Azubi ausnutzung?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hey Gernd123,

es ist leider Gang und Gebe in vielen Betrieben, dass Azubis gerne für Arbeiten eingesetzt werden, die nicht wirklich dem jeweiligen Ausbildungsprofil entsprechen. Ich könnte über solche Geschichten ganze Romane schreiben.

Dass kaufmännische Azubis aber auch eine Zeit lang im Lager arbeiten ist im Rahmenlehrplan der IHK durchaus so vorgesehen, da Fragen aus diesen Bereichen auch Bestandteil der Abschlussprüfungen sind. Bedenklich wird's erst, wenn der "Aufenthalt" im Lager länger als 6 Monate geht.

Im Notfall kann man sich immernoch an die IHK wenden und nachfragen... Wobei Azubis, die sich mit Rückendeckung der Kammer bei ihrem Ausbilder beschweren, sicherlich keine Pluspunkte sammeln und auf der Liste der (nach Lehrende) fest anzustellenden Azubis einige Plätze nach unten rutschen dürften.

Ist also auch immer alles eine Abwägungssache.

Eigentlich müsste SIE ja diese Frage hier stellen. Wie fühlt SIE sich denn bei der Arbeit? Leidet sie? Wenn ja, sollte sie sich an die Handelskammer wenden, denn die haben ein Auge auf Ausnutzung. Der Impuls muss aber vom Azubi kommen. Wenn Du Dir also Sorgen machst, sprich sie an, wie sie fühlt.

Gernd123 09.09.2016, 22:33

Ich mach mir da keine Sorgen, nur interessiert es mich ob das die Firma überhaupt darf.

0
AriZona04 09.09.2016, 22:51
@Gernd123

"Dürfen" ist so ne Sache - man darf alles, man darf sich nur nicht erwischen lassen. Und die meisten Azubis sagen nichts.

0

Wenn zu den verschiedenen Abteilungen auch das Lager gehört, lässt sich auch der Umgang mit Paletten nicht vermeiden.

Warenannahme und -lagerung sind jedenfalls ganz normale Tätigkeitsfelder in kaufmännischen Ausbildungsberufen.

Bedenklich wäre, wenn das die einzige Tätigkeit während der gesamten Ausbildung bliebe.

Ja, darf sie.

Ich habe meine ganze Ausbildung hindurch (Fernsehtechniker) die Werkstatt gekehrt...

5432112345 09.09.2016, 22:36

Und was du mit dir machen lässt ist plötzlich das Recht jedes Arbeitgebers?
Es soll auch Leute geben die jede Woche haufenweise unbezahlte Überstunden machen, auf Pausen verzichten und Arbeit mit nach Hause nehmen. Na, nach deiner Argumentation kann dein Arbeitgeber das nun auch von dir fordern.

0
Gernd123 09.09.2016, 23:01
@5432112345

Naja, ich schätze mal das die Werkstatt dein Arbeitsplatz ist/war und da gehört es eben dazu diesen Sauber zu halten. Es ist gang und gebe das zumindenst in den technischen Berufen am Ende der Woche die Werkstatt komplett gesäubert wird.

0

Was möchtest Du wissen?