Azubi Arbeitszeit Frage

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Je nachdem, wie lange Deine Pause ist, kannst Du um 17 Uhr oder später aufhören. Bei einer halben Stunde 17 Uhr, längere Pause entspricht späterer Feierabend. Solange Du nicht nachts arbeitet, spielt es keine Rolle, wie alt Du bist.

Die Pausenzeit zählt nicht zur Arbeitszeit. Wenn du also z.B. um 8 Uhr anfängst und 8 Stunden arbeiten sollst, wirst du nicht um 16 Uhr entlassen. Minderjährige bekommen bei einer Arbeitszeit >6 Std. eine ganze Stunde Pause. Das heißt beim o.g. Beispiel (8 Uhr Anfang, 8 Std. arbeiten), wärst du erst um 17 Uhr entlassen.

Schöne Infoquelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Jugendarbeitsschutzgesetz

Hi, in der Regel wird die Pause heutzutage oben drauf gerechnet. Aber Dein maximales Tagespensum beträgt 8 Stunden + Mittagspause. Aber genaugenommen ist es so, dass das was im Vertrag steht letztlich gilt.

Steht also im Vertrag "Täglich 8 Stunden inklusive Mittagspause", dann wird es nicht obendrauf gerechnet. Steht jedoch "Täglich 8 Stunden Arbeitszeit" dann wird die Mittagspause noch oben drauf kommen.

Weitere Infos:

http://www.experto.de/b2b/ausbildung/minderjaehrige-auszubildende-arbeitszeiten-und-pausen.html

Gruß

je nachdem wieviel pause gemacht wird verlängert sich die Arbeitszeit! Deswegen ja Pause oder Arbeitszeit. Wenn du also ne Stunde Pause machst bist du quasi 9 Stunden auf Arbeit.Dass du minderjährig bist, spielt dabei keine Rolle, da du ja nicht nachts oder so arbeitest!

Pause ist nicht Arbeitszeit. Wie kommt man eigentlich auf so eine Schnapsidee? Die Arbeitszeit wird durch die Pause zur Erholung unterbrochen und später fortgesetzt, so dass du natürlich um halb sechs Feierabend hast.

Wenn Du erst um halb 6 frei hast, dann wären dann 8 Stunden. Soweit ich weiß, muss ein Minderjähriger 1 Stunde Mittagspause haben (Jugendschutzgsetz).

Andele123 01.08.2012, 22:36

Das beantwortet meine frage nicht

0

Dein AG wird dir all deine Fragen beantworten.

Was möchtest Du wissen?