Azubi als Hilfskraft?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist sicherlich nicht richtig. Als Azubi gibt es einige Dinge, die du nicht bzw. nicht alleine machen darfst. Es hört sich so an, als wärst du teilweise komplett auf dich gestellt und das ist absolut unzulässig. An deiner Stelle würde ich ein Gespräch mit deiner Praxisanleitung und ggf. mit einer Lehrkraft deines Vertrauens an der Schule suchen. Wenn etwas schief geht, dann bekommst auch du Schwierigkeiten und das kann nicht angehen. Ich weiß, dass es echt schwer ist, sich gegen solche Zustände zu wehren, aber versuchs erstmal mit einem Gespräch und warte erstmal ab, wie die Reaktion ist. Frag auch nochmal nach an der Schule, wie die Rechtslage genau ist, damit du für dich selbst Sicherheit hast.

Ja, das ist mal wieder typisch Altenpflege und ich habe das leider auch so erlebt. Fachkräft sind immer zuwenig da und oft für mehrere Wohnbereiche zuständig. Die anderen Bereiche werden dann mit Auszubildenden und Hilfskräften erledigt. Wenn Du nicht zufrieden bist oder es alles zu schlimm wird, solltest Du Dich an Deine Schule wenden und mit ihnen abklären, ob das alles so rechtens ist. Denn oft werden die Auszubildenden ganz schön ausgenutzt und müssen auch Sachen erledigen, die sie noch gar nicht dürfen. Wie immer, zu wenig Personal und dann auch noch möglichst billige Kräfte. Lass Dir nicht zuviel gefallen.

Eine Ausbildung in der Altenpflege, da hilfst du hilflosen menschen, das ist keine Ausbildung in der Verwaltung.

2

und inwieweit soll das jetz bitte eine antwort auf die frage sein?

0

6 Tage wochen in der ausbildung?

Hallo leute, ich arbeite seit dem 1.8.2013 bei Edeka als auszubildende und muss jetzt seit 3 Wochen 6tage durcharbeiten in meinem vertrag steht das ich 40 std die Woche arbeiten soll. und laut meiner Chefin ist das so geregelt das wir in einer Spätschicht Woche von 13-20 Uhr Mo-sa arbeiten und in einer Frühschicht Woche von mo-fr 6-14:30 arbeiten. allerdings habe ich seit 3wochen trozdem durchgearbeitet. vorher habe ich dort auch als aushilfe gearbeitet und viele überstunden gehabt.

meine fragen jetzt: wie viele 6tage Wochen darf ich als 18 jährige überhaupt machen? bis wann müssen meine alten überstunden ausgezahlt werden?

...zur Frage

Ist es normal, wenn man aus Versehen spätschicht auf frühschicht eingeteilt wurde?

Also bin Auszubildende. Und bi 18 J alt. Also bei mir im Plan stand das ich 10:45-19:00 Uhr spätschicht bin. Gestern nachdem ich da aufgetaucht war. Sagen die Mitarbeiter das ich morgen um 06:00 Uhr bis 14:15 arbeiten muss. Ganz klar. 8 std Arbeit. Aber steht da keine ruhzeit aus bis 11 Stunden in der Regel ? Ist das normal ?

...zur Frage

Dürfen Auszubildende (ü 18+) nur Dauer Frühschicht fahren?

Hallo ich mache zurzeit eine Ausbildung als Logistiker und nun bin ich in der Komissionierung diese Woche bin ich mit der Frühschicht dran was mir auch am besten gefällt. Und meine Frage dürfte ich meinen Ausbilder fragen das ich nur Frühschicht machen darf da Spätschicht nicht mein Ding und da kann. Ich dann mein Hobby nicht mehr nachgehen den Spätschicht (Fitness Studioist außerdem hab ich eine Behinderung das heißt das ich Arzt Termine habe Bzw allgemeine ab und zu mal einen Termin habe bei uns von 10 - 18:45. ich bedanke mich im Voraus

...zur Frage

Monatelang hintereinander die Spätschicht. Rechtlich i.O.?

Hallo Community, Ich bin Azubi in einer Sicherheitsfirma als Fachkraft für Schutz und Sicherheit. Wir haben mehrere Mitarbeiter und neben mir noch 3 weitere Azubis 1. LJ (Als Hintergrundinfo)

Ich arbeite nun meinen 4. Monat in Folge die Spätschicht 14-22Uhr. Hatte seither keine Frühschicht (Nachtschicht dürfen keine 1. LJ machen). Ich habe kein Privatleben, freizeit oder sonstiges mehr. Ich wollte mal fragen ob das Arbeitsschutztechnisch, bzw allgemein, in Ordnung ist. Oder ob man dagegen vorgehen kann. Da unsere Dispo mir trotz bitten auf Frühschicht keine gibt. Ich hab lediglich Freizeit in der Blockwoche der Berufsschule.

Danke für euere Hilfe.

...zur Frage

Sind meine Arbeitszeiten (Altenpflege) rechtens?

Hallo, ich habe die Ausbildung zur Altenpflegerin begonnen, also im 1. Lehrjahr, und bin 19 Jahre alt. Zurzeit habe ich das Gefühl, dass ich von meiner Pflegedienstleitung ausgenutzt werde, was die Arbeitszeiten angeht. Undzwar habe ich jetzt meine 8 Tage Dienst (26.10 - 02.11.) hinter mich gebracht, hatte zwei Tage frei und soll nun noch 7 Tage Frühschicht machen. Muss also sozusagen zwei Wochenenden hintereinander arbeiten, und hatte zu dem nach 8 Tagen nur 2 Tage frei. Außerdem wurde mir am Anfang der Aubildung ausdrücklich gesagt, dass die Azubis undabhängig vom restlichem Team geplant werden, also immer nur zusätzlich da sind. Allerdings kam es auch schon mehrfach vor, dass ich mir mit einem anderen Azubi oder einem FSJ eine "Tour" teilen sollte, demzufolge waren wir komplett auf uns allein gestellt. Ich wurde auch schonmal aus meinem Frei geholt, da nicht genügend Personal vorhanden war. Demzufolge fühle ich mich als Azubi ausgenutzt, da ich keine vollwertige Kraft bin und dennoch oft auf mich allein gestellt bin und ich nicht das Gefühl habe etwas zu lernen. Aus diesem Grund frage ich: Ist das so in Ordnung wie die Pflegedienstleitung mit mir um geht? Zudem traue ich mich aber auch nicht dies bei der PDL anzusprechen, da ich auch noch in der Probezeit bin. Ich hoffe mir kann jemand so schnell wie möglich helfen, um mir dieses unsichere Gefühl zu nehmen. Danke schon im Vorraus!

...zur Frage

Fsj im Altenheim jetzt schon anstrengend was tun?

Hallo ihr,

Habe ein echtes Problem, und würde gerne eure Meinung wissen.

Da ich dieses jahr keinen Ausbildungsplatz gefunden habe, musste ich mich zwangsläufig für ein fsj entscheiden.Da aber fast alle stellen vergeben waren und nur noch in der altenpflege alles frei war, musste ich dahin gehen. (Wollte es auch von mir aus machen).

Der erste arbeitstag verlief schon stressig, ich musste mir viel merken und auch schon selber unter Aufsicht jemand duschen.

Am zweiten Tag, musste ich 6 Leute alleine unter Aufsicht machen, und wurde irgendwie ständig korrigiert bzw. Ständig wurden mir tipps gegeben so dass ich öfters was vergaß.

Ab morgen gehe ich dann in die spätschicht und muss meine 5 oder 6 Leute alleine machen.Und finde es jetzt schon ziemlich anstrengend, habe auch ein ungutes gefühl, somal ich die Frühschicht am schlimmsten finde und ich aber übernächste woche komplett früh habe.

Ich war vorher ein totaler partymensch, habe nächte durchgemacht und frühs lange geschlafen.

Mir geht es früh auch nicht gut, übelkeit usw. Sind seitdem Standard.Ist das normal?

Findet ihr das alles ok?

Was kann ich tun, damit es mir besser geht früh?

Ist altenpflege vllt. Doch nicht mein beruf?(will eigentlich Rettungsassistentin werden)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?