axiomatischer Beweis für Idempotenz?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Was willst du beweisen? Dass in einem Verband Idempotenz aus Absorption folgt? Wenn dann so gilt folgender Beweis. Sei a im Verband beliebig und setze b:=a. Dann gilt

1.) a & a = a & (a v (a & b))
¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯\__ wegen Absorptionsgesetz

2.) a & (a v BLA) = a wegen Absorptionsgesetz
wobei BLA := a & b.

3.) a & a = a folgt aus 1+2.

QED.

nein ich soll die idempotenz beweisen, darf aberr nur distributivität, kommutativität, negation, absorption und assoziativität benutzen.

0
@SkyDown

Meine Frage „willst du beweisen, dass […] Idempotenz aus Absorption folgt?“ Deine Antwort: „nein, ich soll die Idempotenz beweisen, darf nur Absorption und […] benutzen“. 

Hä?

0

Was möchtest Du wissen?