Axilla Abzess OP auf Vollnarkose bestehen?

1 Antwort

Also ein Abszess wird bei uns im Krankenhaus meist nicht unter Vollnarkose operiert. Meistens findet eine örtliche Betäubung statt, während der die Patienten wach sind, aber durch die Betäubung keine Schmerzen spüren.

Abzess in der Achsel, Post-OP pflege?

Hallo allerseits, ich hatte vor circa einer Woche eine örtliche Betäubung wo mir der Abzess im Krankenhaus aufgeschnitten wurde. Hatte dann Tamponade drin die jeden Tag vom Hausarzt gewechselt wurde. Mittwoch ging es mir dann schlecht, hatte Fieber und Kopfschmerzen - also wieder a ins Krankenhaus da Angst wegen Blutvergiftung! Die Notfallaufnahme hat mir den Abzess dann wieder aufgeschnitten, dauerte extrem lange und war super schmerzhaft. Habe dann noch eine 2. Betäubungspritze bekommen auf die ich sofort mit Zitterkrämpfen, Schluckproblemen und Taubheit reagiert habe. Mir wurde dann schnell Gegenmittel gespritzt und ich wurde die ganze Nacht überwacht. Dann Donnerstag Nachmittag hatte ich meine 3. OP - diesmal Vollnarkose, damit die Entzündung entfernt werden kann. Die hat sogar schon auf die Nerven gedrückt und Taubheit ausgelöst! Bin dann aufgewacht und hatte zum ersten mal keine Schmerzen juhu! Hatte dann den Rest des Tages ein paar Infulsionen und Antibiotika.

So jetzt der aktuelle Teil: Dann gestern wurde mir von einer Schwester das Pflaster abgenommen und kurz ausgespült und wieder verschlossen. Kurz danach fingen dann leider auch die Schmerzen an. Es war eher ein pieksen, zwicken und beim greifen nach der Kaffeetasse ein bitter/dunkler Schmerz(?). Arzt meinte es wäre normal. Heute morgen sollte ich die Wunde dann mit dem Duschkopf auswaschen wovor ich leicht Panik hatte, war aber nicht allzu schmerzhaft und hat beim Duschen nur kurz nachgeblutet! Danach hat die Schwester, die selber sagte sie weiß nicht genau was sie tut!!!, die Wunde abgetupft und eine nasse Tamponade draufgelegt und mit Pflaster fixiert. Ich wurde danach entlassen was bei meiner ganzen Panik und den immernoch anhaltenen Schmerzen garantiert zu früh war. Ich soll dann morgen wieder ausduschen und die Tamponade nass machen und reinstecken!! Ich habe so Angst davor! Montag kann ich dann erst zum Hausarzt. Ich würde gerne wissen ob dieser bitter/dunkle Schmerz beim Ausfahren des Arms normal ist? Ich finde die Stelle ist auch etwas heiß außenrum. Ist Ausduschen wirklich so gut? Das ist doch nicht steril? Ich mache mir einfach zu viel Sorgen.

Liebe grüße

...zur Frage

hat jemand Erfahrungen mit Vollnarkose?

Hallo, ich habe seit letzter Woche eine Orbitabodenfraktur ( Bruch der Augenhöhle ) und werde schon morgen operiert.. ich hab ziemliche Angst vor Spritzen d.h auch vor der Vollnarkose. Ich habe Angst das die Beruhigungspille nicht wirkt ( bei vielen wirkt es angeblich nicht ) und ich die Infusion voll mitbekomme. Bei der Blutabnahme letzte Woche musste ich mich vorher übergeben vor Angst. Ich kriege immer Herzrasen und so ein Engegefühl in mir. Hat jemand Erfahrungen das das Beruhigungsmittel wirkt/ nicht wirkt ? Kriegt man die Infusion der Vollnarkose mit und wenn ja tut es weh? Wie lange braucht man zum Aufwachen? ( die OP geht 90 min. ) ich habe Angst das ich danach Schmerzen haben werde

...zur Frage

nach fäden ziehen op wunde wieder aufgegangen. was tun?

Hey. Mir wurde vor ca 1 1/2 wochen am montag operativ ein leberfleck an der zehe entfernt und genäht. Heute wurden die fäden gezogen unf zu hause stellte ich fest, dass die wunde aufgegangen ist und leicht blutet/ nässt. Hautarzt hat keider zu und macht morgen etst 8:30 auf. Was soll ich tun? Habe angst, dass etwas passiert :S

...zur Frage

Schwarzer Hautkrebs oder trockener Leberfleck?

Einmal vorweg : Mir ist schon klar dass ihr hier keine Ärzte seid, ich suche auf diesem Wege nur einen Weg um mich etwas zu beruhigen.

Vor ca. 3 - 4 Jahren fing ein Leberfleck an meinem Arm an sich zu verändern. Es ist nicht größer aber etwas dunkler geworden und sieht zwar noch oval aber etwas "kaputt " ,trocken aus, fühlt sich auch rau an. Diesbezüglich war ich zunächst bei meinem Hausarzt (da beim Hautarzt monatelang keine Chance bestand).Dieser sagte mir " das passiert schonmal, machen sie sich keinen Kopf, alles gut". Soweit so gut. Gestern sprach mich ein Kollege darauf an und sagte "wow, sieht aber gefährlich aus" Ich bin darauf heute morgen direkt zum Hautarzt gegangen, in der Angst dass das mit dem Hausarzt damals ein großer Fehler war. Dieser sagte in genau dem Wortlaut " Ich denke nicht dass es etwas ist aber da die Form und Farbe sich veändert hat sollten wir ihn rausschneiden um ganz sicher zu sein". Der Termin ist erst in 2 Wochen, bis ich die Labortermine habe dauert es auch zusätzlich noch ca 2 Wochen, also einen Monat warten. Wenn er wirklich denken würde dass dort eine Gefahr besteht würde er doch schneller handeln oder?

Ich weiß ehrlich gesagt nicht wie ich diese lange Zeit überbrücken soll. Was ist wenn es wirklich Schwarzer Hautkrebs ist und dieser bereits streut????.. Der Fleck hat sich in den letzten 3 Jahren nichtmehr verändert muss man dazu sagen. Hat jemand Erfahrungen mit dieser Situation? Wie kann man sich beruhigen ? Könnte man einfach vorweg wo anders schon einen Bluttest machen? Vllt beim Hausarzt?

Ich habe wirklich große Angst und dieses unsichere macht mich verrückt.

...zur Frage

Leberfleck entfernung krankschreibung danach

Hi Leute, mir wir morgen am rücken n leberfleck entfernt. Ich bin schreiner und muss natürlich viel laufen und schwer heben etc. Muss ich da damit rechnen Krankgeschrieben zu werden oder nicht?

...zur Frage

Normal? Schlimm? Haare auf der Vorhaut!

Hey Community,

Also erstmal muss ich sagen,dass ich eine Vorhautverengung habe,Das bedeutet,dass ich meine Vorhaut um schlaffen so auch im eregten Zustand nicht zurückziehen kann.Das weiß ich schon,da ich diese Frage schonmal gestellt habe.Das hat jetzt nichts mit meiner eigentlichen Frage zutun.Nun ist es so,dass die Haare auch auf der Vorhaut sind.Also nicht nur unten(normal) sondern auch in der Mitte.Nicht ganz oben und nur auf einer seite.Also eine Linie.Das ist doch nicht normal oder? Als Tipp noch.Ich habe eine Narbe an dieser Stelle,die sich ein Teil senkrecht nach oben zieht.Kann es damit etwas zutun haben.Ist das schlimm? Wie passiert so etwas?

Ps: Rasier sie immer weg und dann bleiben nur die Haarwurzeln übrig.Also eigentlich kein Problem. Vielleicht habt ihr das auch selber oder euer Freund :D

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?