avoir besoin de..

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

hi, du hat dir vielleicht etwas eingebrockt. Französisch lernen in den Ferien, puh das ist absolut keine Erholung. Ich kann dir mal eine Satz mit "Lavoir besoin de" machen und ihn versuchen zu erklären: **Nous n´avons pas besoin de t´aider. ok, du musst wenn du das in eine Satz reinbringst immer das avoir passend konjugieren, zb. hier war es auf nous. Das besoin bleibt immer unkonjugiert.

Ich habe leider keine Zeit dir noch mehr zu erklären, ich hoffe es hilft dir weiter.

Tschau :D

Nach 'besoin de' kommt kein bestimmter Artikel (also auch kein 'du' oder 'de la'). Beispiele: j'ai besoin de pain; tu as besoin d'aide?; nous avons besoin d'argent; ils n'ont pas besoin de légumes. Aber bei unbestimmtem Artikel (un, une): vous avez besoin d'un livre?; elle a besoin d'une robe; etc.. Jetzt zu dem 'en' : Wenn ich die oben verwendeten Objekte wie pain, aide, argent, légumes etc. durch ein Objektpronomen ersetzen will, nehme ich 'en', weil sie mit 'de' eingeleitet sind! Das 'de' ist mit dem besoin (im Sinne von brauchen, nötig haben usw.) verbunden und erfordert dann immer, wenn ich das Objekt ersetzen will, das Objektpronomen 'en'. Es steht vor dem Verb, und wenn vorhanden, vor dem Hilfsverb. Beispiele: J'ai besoin de pain wird zu 'j'en ai besoin' (ich brauche welches); tu as besoin d'argent? wird zu 'tu en as besoin?' (brauchst du welches?). Ähnlich verhält sich das mit 'beaucoup de...', 'peu de...', 'trop de ...' etc.

Hallo HannGM, ich habe mich bezüglich Deiner Frage "avoir besoin de" vor fünf Tagen ordentlich bemüht, Dir die entsprechenden Regeln zu diesem Thema verständlich zu unterbreiten. Leider hast Du es bisher nicht für nötig gefunden, Dich in irgendeiner Form bei mir zu bedanken. Schließlich will man ja wissen, ob die Dir übermittelten Erklärungen bei Dir ordnungsgemäß und verständlich angekommen sind und ob sie für Dich hilfreich waren. Ich schlage Dir vor, wenn Du wieder diesbezügliche Fragen hast, dann wendest Du Dich an einen französischen Nachhilfelehrer, der Dir alles so mundgerecht erklärt. Mit dem Unterschied: er macht das nicht umsonst! Dein anonymes 'Danke' bei Deiner Fragestellung entbindet Dich keineswegs davon, eine persönliche 'Botschaft', in welcher Form auch immer, an den oder die Antwortgeber zu richten! Deine Fragen werde ich jedenfalls in Zukunft nicht mehr beantworten. Und die Anderen, wenn sie das lesen, werden es sich bestimmt auch dreimal überlegen. Nimm's zur Kenntnis! Kufri

0
@kufri

Ich habe deine Antwort gelesen und mich sehr über die Mühe gefreut, die Du Dir damit gemacht hast. :D Aber es ist schon richtig, HannGM hätte sich ruhig bedanken können für die umfangreiche und richtige Antwort.

0

"en" kommt nur hin , wenn es zwei subjekte gibt !

Was möchtest Du wissen?