Avast! Internet Security, nach Systemwiederherstellung wieder version 7 und komponenten nicht aktiv!

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde die neue Version runterladen und drüberinstallieren. Wenn Setup meint das Programm muss zuvor deinstalliert werden, dann sollte es das Setupprogramm von selbst tun oder dir mitteilen. Sollte aber alles problemlos ablaufen. Wäre dann ein Upgrade (dabei werden gewisse Teile ersetzt).

Und genau deshalb verwende ich keine Systemwiederherstellung. Wird bei mir als erstes deaktiviert. Weil man eben nie weiß wo die da rumpfuscht.

Was empfliehlst du neben der Windows eigenen Systemwiederherstellung? Also keine .ISO ersteller oder Images usw.

Danke ,-)

0

Da stimme ich zu. Selbstverständlich setzt die Systemwiederherstellung Alles auf den vorherigen Speicherpunkt zurück, also auch (wie in Deinem Fall @Fragesteller) neu installierte Treiber. Dafür ist diese Funktion doch da ! Deaktivieren würde ich sie nun aber nicht, ich halte das für übertrieben, aber das ist natürlich Deine Sache @SoniXXX ;-)

0
@steffenhof

Naja, ja jein nein :-D

Im Prinzip ist so eine Wiederherstellung ja eine gute Sache.

Das Problem für mich dabei ist einfach: Man hat keine Ahnung was die genau macht. Man bekommt keine Liste dargestellt wo steht welche Dateien/Einstellungen getauscht/gelöscht/ersetzt werden/wurden.

Bleiben meine Dokumente erhalten? Meine Programme? Treiber? Einstellungen? Was davon wird rückgesetzt, was davon nicht?

Für mich ist das oberste Gebot bei PCs: Nachvollziehbarkeit.

Solange man alles nachvollziehen kann, weiß man immer genau was Sache ist. Der PC wird so praktisch ewig laufen. Meine Systeme laufen auch viele Jahre ohne Probleme (mein letztes hatte 14 Jahre auf dem Buckel). Eben weil ich nichts drauf erlaube wo ich nicht weiß was es tut.

Die Systemwiederherstellung pfuscht da aber rein. Denn sobald man die auch nur einmal ausgeführt hat, weiß man nichtmehr ob das System noch konsistent ist oder nicht. Da kanns gerne passieren, dass man ein Programm nach Monaten mal starten will und es geht nichtmehr (wie bei dem Virenscanner) und dann hat man keine Ahnung warum und muss neu installieren.

Aber ja okay. Ich bin da schon auch ein Extrem :-)

Ich gebe auch zu, dass die Wiederherstellung sicher schon in zig tausenden Fällen geholfen hat und Probleme beseitigt hat.

Man sollte halt wissen was man tut. Auch bei der Wiederherstellung. Man muss sich halt im klaren sein, dass man sich damit im schlimmsten Fall auch das System zerschiessen kann.

0

Version 8 runterladen, Avast deinstallieren, Version 8 installieren

Must ich auch grad machen

OK, Aber dann bleiben doch haufenweise reste von AVAST! 7 drauf oder?

0
@MadFighter

Dafür gibts Säuberungsprogramme zum reinigen des Rechners. Viele sind kostenlos. Also schaue Dich mal um.

0

Was möchtest Du wissen?