Autunfall - Welche Versicherung ist zuständig?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

das Fahrzeug ist versichert, nicht der der gerade fährt, damit ist die Vers. von X in der Pflicht - es wird der Fremdschaden bezalhlt, den Schaden vom Fahrzeug ist damit Sache von P sofern keine Vollkasko besteht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Versicherung von X bezahlt den Schaden am Auto von A.

X kann sich von P (dem Verursacher) die Kosten für den Schaden am eigenen Auto und für die Höherstufung in der Versicherung zurückholen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Matzesmaus
27.11.2016, 22:56

Wenn P sein Auto an X verleiht, trägt P das Risiko, so ist das bei einer Leihe. X muss nur haften, wenn er den Schaden grob fahrlässig oder vorsätzlich verursacht hat. Der umgangssprachliche Begriff Leihwagen ist auch nicht korrekt, man unterschreibt dort einen Mietvertrag.

0

Welches Land?

In Deutschland zahlt die KFZ Haftpflicht Versicherung von X den Schaden am KFZ von A.

Die evtl. bestehende Vollkasko von X bezahlt den Schaden von X. Die Teilkasko den evtl. eingetretenen Glasschaden von X.

Die KFZ Versicherung von P ist unbeteiligt, ebenso die Privathaftpflicht des Schadenverursachers P.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In welchem Land? In Deutschland ist es so:

Die KFZ Haftpflicht von X bezahlt den Schaden von A.

Die evtl. bestehende Kasko von X bezahlt den Schaden am Fahrzeug von X.

Die KFZ Versicherung von P ist eben so unbeteiligt, wie seine Privathaftpflicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Kfz-Versicherung von X

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir haben Halterhaftung, also die Versicherung, die zum Auto gehört

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

X, denn das Fahrzeug ist versichert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?