Autunfall - Welche Versicherung ist zuständig?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

das Fahrzeug ist versichert, nicht der der gerade fährt, damit ist die Vers. von X in der Pflicht - es wird der Fremdschaden bezalhlt, den Schaden vom Fahrzeug ist damit Sache von P sofern keine Vollkasko besteht

Welches Land?

In Deutschland zahlt die KFZ Haftpflicht Versicherung von X den Schaden am KFZ von A.

Die evtl. bestehende Vollkasko von X bezahlt den Schaden von X. Die Teilkasko den evtl. eingetretenen Glasschaden von X.

Die KFZ Versicherung von P ist unbeteiligt, ebenso die Privathaftpflicht des Schadenverursachers P.

Die Versicherung von X bezahlt den Schaden am Auto von A.

X kann sich von P (dem Verursacher) die Kosten für den Schaden am eigenen Auto und für die Höherstufung in der Versicherung zurückholen.

Wenn P sein Auto an X verleiht, trägt P das Risiko, so ist das bei einer Leihe. X muss nur haften, wenn er den Schaden grob fahrlässig oder vorsätzlich verursacht hat. Der umgangssprachliche Begriff Leihwagen ist auch nicht korrekt, man unterschreibt dort einen Mietvertrag.

0

In welchem Land? In Deutschland ist es so:

Die KFZ Haftpflicht von X bezahlt den Schaden von A.

Die evtl. bestehende Kasko von X bezahlt den Schaden am Fahrzeug von X.

Die KFZ Versicherung von P ist eben so unbeteiligt, wie seine Privathaftpflicht.

Die Kfz-Versicherung von X

X, denn das Fahrzeug ist versichert.

Wir haben Halterhaftung, also die Versicherung, die zum Auto gehört

Was möchtest Du wissen?