Autowerkstatt will 550 Euro für Austausch-Lichtmaschine. Ist das Abzocke?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nett von der Werkstatt dir was zu schenken, wieso solltest du für was zahlen, dass du nicht in Auftrag gegeben hast, wäre meine Meinung. Würde mal beim Verbraucherschutz vorbei gucken.

echtspannend 14.01.2013, 20:23

Die Lichtmaschine wäre von der Laufleistung her tatsächlich fällig gewesen. Grundsätzlich wäre ich auch mit einer neuen Lichtmaschine einverstanden, aber halt zum normalen Preis.

0
OscarWalt 14.01.2013, 20:46
@echtspannend

Da hast du definitiv die besseren Verhandlungsvorraussetzungen, wenn du ihnen klar machen kannst, dass du auch auf dem Einbau der alten bestehen könntest und sie wohl neben der Arbeitszeit dafür auch deinen Mietwagen für die Zeit zahlen müssten ;)

0

Den größten Fehler hast du leider schon begangen und die Rechnung bezahlt.

Wenn nur Teil x ausgetauscht werden soll, dann dürfen die nicht einfach noch irgendwas anderes machen und dich so einfach abzocken. Wo sollte denn da auch die Grenze sein?

echtspannend 14.01.2013, 20:21

Ich habe, wie geschrieben, unter Vorbehalt (!) bezahlt (wurde auch so auf der Rechnung vermerkt), sonst hätte die Werkstatt mein Auto nicht herausgegeben. Ich habe die Forderung ja somit nicht in voller Höhe anerkannt und kann die Preisdifferenz notfalls per Anwalt zurückfordern, falls es Abzocke war.

0
Viking85 14.01.2013, 20:30
@echtspannend

Geld zurückfordern ist immer sehr viel schwieriger als Geld behalten. Fakt ist: das Geld ist nicht in deinem Geldbeutel und nicht auf deinem Konto und bis sich das ändert können Monate vergehen.

Wenn die Werkstatt sich weigert dir das Auto zu überlassen, dann machen sie sich einfach strafbar. Es ist dein Auto.

Stell dir mal vor im Parkhaus lässt man dich mit dem Auto nur raus, wenn du zusätzlich zu den 2€ Parkgebühren auch ein bisschen Müll für 50€ kaufst, das geht einfach nicht ...

0
echtspannend 14.01.2013, 20:35
@Viking85

Das ist aber in 99% aller Werkstätten gängige Praxis bei höheren Rechnungen. Es steht sogar meistens ausdrücklich auf einem Schild im Verkaufsraum ("Reparaturen nur gegen Barzahlung" o.ä.). Keine Werkstatt schickt eine Rechnung per Post, wenn sie Auto, Schlüssel und meist auch die Zulassungsbescheinigung als Pfand hat. Würde ich in der heutigen Zeit auch nicht machen.

0
Viking85 14.01.2013, 20:39
@echtspannend

Es ist nicht legal.

Nach der Logik können sie dir doch alles verkaufen ob du willst oder nicht und dich so zwingen zu bezahlen. Satz neue Winterreifen, neue Frontscheibe wegen Kratzer, Ölfilter wird auch einfach mal so gewechselt usw....

Was hättest du denn gemacht, wenn du gar nicht genug Geld für die Rechnung hast und du aber dein Auto für die Arbeit braucsht? Noch am gleichen Tag nen Kredit aufgenommen oder direkt zum Pfandleiher?

0
echtspannend 14.01.2013, 20:49
@Viking85

Ich denke mal, sie haben mich vor Beginn der Arbeiten finanziell eingeschätzt. Autohäuser können ja z.B. in die Schufa gucken oder eine sonstige Bonitätsauskunft einholen. Bei einem Hartz IV-Empfänger mit alter Rostlaube würden sie vorher vielleicht sogar eine Anzahlung verlangen. Sicher ist das nicht ganz legal, aber man ist als Kunde da ausgeliefert. Was will man auch machen. Habe leider zwei linke Hände, sonst würde ich in eine Selbstschrauber-Werkstatt gehen und die Ersatzteile zuvor bei eBay ersteigern.

Vor meinem Umzug vor ein paar Jahren hatte ich eine Stammwerkstatt (eine richtige Hinterhofwerkstatt, wie sie im Buche steht), zu der ich großes Vertrauen hatte und die mich nie enttäuscht hat. Die konnten viele Bauteile sogar selbst reparieren ohne gleich alles großzügig gegen Neuteile auszuwechseln, wie es heute leider üblich ist. Leider habe ich so eine Werkstatt bis heute noch nicht wieder gefunden.

0

ja, hätt ich gar nicht bezahlt erst, hätten sie ne rechnung schreiben können

und die einklagen dann

ich hab keine lichtmaschine geordert und fertig bin ich damit

Was möchtest Du wissen?