Autowäsche auf Privatgrundstück?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Moin liebe Leser,

mit genau dieser Frage habe ich unsere Gemeinde in Bad Schwartau traktiert, mit dem Ergebnis, daß es auf Privatgrundstücken mit klarem Wasser ohne Reinigerzusatz unter gewissen Umständen erlaubt ist.

Hierzu habe ich auf das folgende Merkblatt verwiesen, wobei mir bestätigt wurde, daß es vollinhaltlich auf meine Gemeinde zutrifft.

http://www.lk-starnberg.de/showobject.phtml?object=tx|613.3309.1|603.22.1&ModID=10&mNavID=613.754&FID=613.295.1

Herzliche Grüße

Jan Klettke

man darf sein Auto mit Wasser übergießen (ist das selbe wie wenn es regnet) und auch wachsen. Nur darf man es nicht mit Shampoo reinigen

Hallo Allerseits,

dieses Problem mit dem Autowaschen ist bei diesem Fall ganz extrem. Dort werden auf dem gemeinsamen Hof von zwei Mehrfamilienhäuser, der zur Hälfte aus Garagen und zur anderen aus Grünfläche besteht, vor allem am Wocheneinde und auch in der Woche über den ganzen Tag Autos gewaschen, ausgesaugt, poliert, repariert und sonstige handwerkliche Dinge durchgeführt. Man kann sich ja vorstellen, was das für ein Geräuschpegel ist. Zum Autowaschen muss ich sagen, das sichlich nicht nur mit Wasser gewaschen wird, auch wenn keine Schaumberge zu sehen sind. Abgesehen davon, dass Ruhezeiten nicht berücksichtigt werden. Manche Mietparteien meinen ja, es gibt überhaupt keine gesetzlichen Ruhezeiten mehr. Und für die Wascherrei hätten sie eine Sondergenehmigung, weil es ja mal ein als Garagenhof gemeldet war. Es ist ja keiner, weil er auch zur Hälfte aus Grünfläche besteht. Weche Meinung habt Ihr dazu? Diese Haus steht übrigens in einer Großstadt im Regierungsbezirk Düsseldorf.

Generell ist es nicht verboten, die gesetzliche Grundlage liefern die jeweiligen Gemeindeordnungen. es ist also von Gemeinde zu Gemeinde unterschiedlich. Die Stadt Köln verbietet es zum Beispiel. Infos gibt es demnach bei den örtlichen Gemeindebhörden.

Auf jeden Fall ist es natürlich verboten. Allerdings muss ich sagen, das mir die gute Nachbarschaft wichtiger wäre. Vielleicht kommt ja demnächst jemand anders auf die Idee ihn zu melden. Ich würde es nicht tun. Viel Erfolg...

kann man nicht auch anonym melden? Also ohne, dass der Angeklagte etwas mitbekommt. Das wird dann von den Behörden selbst überprüft.

0
@WolfRichter

Das Nachbarschaftsverhältnis ist sowieso nicht vom Feinsten! Leider bin ich schon zweimal von denen angeschi...n worden, anonym! Wenn ich etwas unternehme, werde i c h nicht anonym bleiben wollen!

0
@thiscurt

Na ja...das hört sich ja nicht gut an. Denke das eigentliche Problem ist hier nicht der Umweltschutz !

0

Wo wäscht du dein Auto?

Soviel ich weiß ist es verboten, wird aber in vielen Gemeinden geduldet nach dem Motto: Wo kein Kläger, da kein Richter.

Und ehrlich gesagt wäre mir eine gute Nachbarschaft wichtiger als ein bißchen Schampoo im Grundwasser...

Ich fahre in die Autowäsche! Und die "guten" Nachbarn ziehen vielleicht mal weg, aber das Shampoo bleibt im Grundwasser!

0

Ja es ist erlaubt aber nur mit Wasser ohne Zusätze.

Das ist schon seit ein paar Jahren verboten. Dafür gibt es doch Autowaschplätze z.B."Waschbär"

Was möchtest Du wissen?