Autoversicherung zum 30.11 kündigen, aber noch keine neue

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wie viele schon beschrieben haben ,ist das Kündigen bis 30.11. keine Problem ,der Vertrag wird bis 31.12. aufgehoben..aber dann am 01.01. erst etwas zu hinterlegen ist nicht möglich !! Das ist ein Feiertag ,so gehen die neuen EVB Nummer der Versicherer autom,atisch vorab zur Zulassungstelle ! Desweitern ,sollte der alte Versicherer doch gar nicht so schlecht sein, kann bis zur offziellen Annahme (die meisten Versicherer stellen Ihre Anahmegeschäft zum Ende des Jahres meist kurz vor weihnachten ein ,die meisten aber bis 17.12. von meiner Absicht zurück zu kehren ,bescheid wissen ! HG DerMakler

Vielen Dank für den Hinweis. Also verstehe ich das so, dass die Frist sich somit auf Freitag den 31.12 verschiebt. Zu der alten Versicherung(nur mal so zur Info) : Wir mussten leider vor kurzem ihre Dienste in Anspruch nehmen und da hat sich herausgestellt, dass die Versicherung nicht nur teuer, sonder tatsächlich auch noch völlig inkompetent war. Selbst wenn sie mt ihrem Preis um 90% runtergehen würden, würde ich wechseln. Gerade bei einem Unfall, was ja unangenehm genug an sich ist, sollte man sich auf seine Versicherung verlassen können. Wir haben nur leider erst (hoffentl. nicht zu ) spät gemerkt, dass man nur noch bis zum 30.11. kündigen kann.

0
@Paulina1987

Richtig! Kündigen bis 30.11. Frist demnach bis 31.12.. bis dahin neuen Versicherer aussuchen, der automatisch die EVB für den 01.01. hinterlegt ! Danke für den Stern ! HG DerMakler

0

Kündigen kann man problemlos. Die schriftliche Kündigung muss am 30.11. dem Versicherer vorliegen. Bis zum 1.1. muss man dann dem Straßenverkehrsamt eine neue Versicherung nachweisen. Ihr könntet dann auch ohne weiteres wieder beim alten Versicherer sein. Evtl. macht der euch ja ein Angebot.

Du kannst schon jetzt kündigen und erst im Dezember eine neue abschließen. Ein Problem kann aber werden, wenn Du doch keine neue findest! Diese Vorgehensweise ist zwar unüblich, aber grundsätzlich kein Problem!

Falls wider erwarten keine neue Versicherung gefunden wird, kann man problemlos die Kündigung beim bisherigen Versicherer zurücknehmen!

0

Was möchtest Du wissen?