Autoverkauf ebay Kleinanzeigen

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Kann ich mir denn nach Ablauf der 24 Stunden einen neuen Käufer suchen

Nicht so schnell.

Nicht jeder Autohändler sitzt ständig am PC, um Mails abzurufen oder muss sich einen derartig kuzfristigen Abholtermin aufs Auge drücken lassen :-O

Vielmehr wäre ihm zunächst eine "angemessene Frist" gem. § 323 (1) BGB zur Vertragserfüllung zu setzen.

Andernfalls rsikierst du Schadensersatzforderungen, denn der Vertrag sieht keinen Fixtermin zur Übergabe vor, verpflichtet dich aber, ihm den Wagen zu verkaufen :-O

G imager761

kaschi1987 07.05.2014, 20:28

Der Vorschlag das Auto heute abzuholen kam von dem Käufer. ;) Und unter dem Punkt "Abgabetermin" steht der 7.5.14, ist das dann nicht bindend? Ich find es halt nur komisch, dass der sich nich meldet und beide Nummern nicht korrekt sind. Klar jetzt im Nachhinein war es natürlich blöd von mir das über diesen weg zu machen...

Wird einem aber nicht eigentlich immer auch ein Widerrufsrecht per Gesetz eingeräumt?

0
imager761 07.05.2014, 20:35
@kaschi1987

Widerrufsrecht gibt es nur bei Fernabsatzverträgen, hier wurde nur online ein Kaufvertrag geschlossen. Und hat der Händler tatsächlich den Termin gemacht und bestätigt oder wurde der vom System generiert?

Nein, du musst ihm schon "eine angemessen Frist" von ein paar Tagen setzen und ankündigen,* danach* vom Kaufvertrag zurückzutreten, § 323 Abs. 1 BGB.

http://dejure.org/gesetze/BGB/323.html

G imager761

0
kaschi1987 07.05.2014, 20:48
@imager761

Am Telefon hat er den Vorschlag gemacht das Auto heute abzuholen. Ich habe den Termin dann in dieses Formular geschrieben und von dem gesamten Formular habe ich dann per Mail nochmal eine Kopie bekommen. Also ich denke mal die Kopie kam dann automatisch. Ok dann werde ich ihm morgen nochmal eine Mail schreiben und eine Frist von 3 Tagen einräumen. Sind 3 Tage angemessen? Vielen Dank schon mal für die Hilfe. :)

0
imager761 09.05.2014, 09:59
@kaschi1987

Genau so: Kündige an, vom Vertrag zurückzutreten, wenn er noch einen verienbarten Abholtermin versäumt und den Wagen nicht bis zum 11.05. 18:00 Uhr abholt.

Diese Ankündigung ist wichtig, um den Kaufvertrag überhaupt rückabwickeln zu können :-)

Übrigens: Du kannst auch gleich mit ankündigen, dir Schadensersatzansprüche vorzubehalten, wenn er seiner Vertragserfüllung nicht nachkommt: Telefonate, Anzeigenkosten und insbes. Kaufpreisdifferenz trägt nämlich er, wenn er den Vertrg schuldhaft nicht erfüllt :-)

G imager761

0

du bist mit dem verkäufer einen bindenden vertrag eingegangen, solltest dein auto also besser nicht erneut verkaufen

Naja, der Vertrag besteht ja schon.......einfach so an jemand Anderen verkaufen ist daher erst mal nicht.....

Und eine angemessene Frist, solltest du schon einräumen....

kaschi1987 07.05.2014, 21:11

Wie lange ist denn angemessen? 3 Tage!?

0

das ist die masche, wenn dein auto dann weg ist verlangen sie von dir schadenersatz und du bist dein geld wieder los.wie kann man auch so was dummes machen. ein auto verkauft man nur wenn man sich trifft oder bei autoscout oder mobile.

imager761 07.05.2014, 20:42
das ist die masche, wenn dein auto dann weg ist verlangen sie von dir schadenersatz und du bist dein geld wieder los.

Das weiss kaschi1987 nun besser: Erst Frist setzen und danach Rücktritt erklären, § 323 BGB und gut.

wie kann man auch so was dummes machen. ein auto verkauft man nur wenn man sich trifft oder bei autoscout oder mobile.

Dumm ist eher derjenige, der jemanden für dumm erklärt, der zum Festpreis und ohne "Garantie" sein Auto verkauft hat :-O

G imager761

0

alter, so verkauft man doch kein auto!!!!!!!

Ich würde sofort die Vereinbarung als nichtig erklären, da er nicht aufgekreuzt ist, mich freuen das er nicht kam, un das Auto von Mensch zu Mensch, nach angucken und Probefahrt verkaufen....

imager761 07.05.2014, 20:29
Ich würde sofort die Vereinbarung als nichtig erklären

Du hast ja auch keine Ahnung noch zahlst du für diesen Blödsinn den fälligen Schadenseratz, oder?

Hier ist ein wirksamer Kaufvertrag zustandegekommen, wonach der Verkäufer erst dann, "wenn er dem Schuldner erfolglos eine angemessene Frist zur Leistung oder Nacherfüllung bestimmt hat, vom Vertrag zurücktreten darf" § 323 Abs. 1 BGB.

G imager761

0

Was möchtest Du wissen?