Autoverkauf an Händler, export, Risiko?

2 Antworten

Auto ist abgemeldet, Papiere und Auto gegen Geld getauscht und genau ab da hast du nichts mehr damit zu schaffen. Das würde ich auch vorm Aufladen machen, weil dann eventuelle Schäden der neue Eigentümer zu tragen hat.

Du könntest dir höchstens noch den Ausweis des Käufers zeigen lassen, damit die Daten im Kaufvertrag auch stimmen.

Wenn der Kaufvertrag korrekt ausgefüllt, unterschrieben ist und du das Geld hast, ist es nicht mehr dein Auto und so offiziell auch nicht mehr dein Problem.

1

Und was ist wenn zB falsche Personendaten vorliegen?

Gilt dann der Kaufvertrag trotzdem und ich bin aus dem Schneider, wenn zB im Ausland was mit dem Wagen angestellt wird?

0
23
@Ahmet01994

Wenn der Käufer falschen angaben gemacht hat begeht er Urkundenfälschung, unterschrieben hat "er" den Vertrag aber trotzdem und sobald du dein Geld hast und ihm Wagen und Papiere ausgehändigt sind ist das nichtmehr dein Problem. Wäre ja schön blöd wenn jeder mit Max Mustermann einen Vertrag unterschreiben dürfte. Solang du den Wagen abgemeldet hast und er nichtmehr unter deinem Namen angemeldet ist brauchst du dir keine Sorgen machen. Wenn er damit in Polen eine Bank überfällt ist das sein Problem, du wirst höchstens gefragt wem du das Auto verkauft hast, das wars aber schon. Normalerweise muss man grade beim Kaufvertrag von ADAC und co auch die Personummer beider beteiligten eintragen, habt ihr sowas gemacht? 

0

Steuern bezahlen nach Autoverkauf.?

Ich habe am 25.06 mein Auto angemeldet und Privat verkauft. Im Vertrag steht innerhalb 3 Werktagen ummelden. Kurzfassung der Käufer hat 15 Tage nach verkauf gesagt er hat es umgemeldet. Dies war aber laut Zulassungsstelle nicht der Fall. Nun sagt der Käufer das dass Auto einen Motorschaden hat obwohl er Tüv vorher gemacht hat und mir vorwirft das ich das verschwiegen habe. Laut Versicherung hat der Käufer bis zum 7.08 Zeit es umzumelden ansonsten hat es keinen Schutz mehr. Kann ich das Auto irgendwie selber abmelden lassen oder sonstiges? Ich muss anfang August die Steuern für das Auto bezahlen was ist wenn ich den Betrag wieder zurücküberweise?

...zur Frage

Baugrundstück an zwei Käufer ohne Risiko verkaufen?

Ein Baugrundstück soll an einen Käufer verkauft werden, es finden sich aber nur zwei Käufer für jeweils eine Hälfte um dort eine Doppelhaushälfte zu bauen.

Gibt es eine Lösung des Problems ohne dass letztenendes einer der Käufer das ganze Grundstück kauft?

Kann der Notar da was machen?

...zur Frage

ADAC will Versicherungsnummer vom Unfallopfer, normal?

Hallo Community,

ich war am 30.08.14 in einen Verkehrsunfall verwickelt.

Zum Unfall selber: Ich hatte grün und wollte eben die Kreuzung überqueren. Einer der von der Seite kam, hat das für ihn geltende Rotlicht übersehen und ist mir in die Seite reingebrettert. Ich habe mehrere Zeugen, dass ich grün hatte. Der Unfall wurde polizeilich aufgenommen und mein Wagen sowie der des Unfallverursachers wurden abgeschleppt.

Er ist ADAC Mitglied, ich nicht. Da er schuld ist werden ja meine Abschleppkosten von seiner Haftpflichtversicherung gezahlt.

Nun will ADAC vom Unfallverursacher, dass er meine Daten, also vom Unfallopfer angibt (Adresse, Amtl. Kennzeiche, Versicherung und Versicherungsnummer).

Warum benötigt ADAC meine Versicherungsangaben? Ist das normal?

Hilfreichste Antwort wird ausgezeichnet.

Lg

...zur Frage

Autoverkauf - Kaufbestätigung von dubiosem Händler

Hallo,

ich verkaufe gerade ein Fahrzeug über mobile.de. Bereits mehrere mehr oder weniger vertrauenserweckende Händler haben mir Kaufbestätigungen zukommen lassen, welche ich unterschrieben zurücksenden soll. Nach kurzer Recherche musste ich feststellen, dass es sich hier zu 99% um eine Masche handelt, um später mit Anwalt und Gericht zu drohen um Geld einzukassieren ohne den Wagen abzuholen.

Nun würde ich den Spieß gerne umdrehen ;)

Was muss ich der Kaufbestätigung hinzufügen, damit ich später, falls der Wagen nicht abgeholt wird, Strafgebühren zu verlangen? Ich dachte an: "Der Wagen ist bis zum TT.MM.JJJJ um XX.XX Uhr abzuholen und der vereinbarte Kaufpreis von 1500 € in Bar zu bezahlen. Sollte der Wagen bis zu oben genanntem Zeitpunkt nicht abgeholt und bezahlt worden sein, befindet sich der Käufer im Verzug. Mit jedem Tag, den sich der Käufer im Verzug befindet, stimmt er zu, 100 € Strafgebühr zu bezahlen, unabhängig davon, ob er das Fahrzeug abholt oder nicht. Sollte das Fahrzeug nach 3 Tagen noch nicht abgeholt und bezahlt worden sein ist der Kaufvertrag als nichtig anzusehen und eine Strafgebühr in Höhe von 500 € zu entrichten."

Wäre klasse wenn jemand mit Ahnung da weiterhelfen könnte, ich würde zu gerne mal so nen Abzocker selbst abzocken ;)

...zur Frage

Privater Autoverkauf - Kennzeichen mitgeben?

Verkaufe morgen mein Auto und gebe dem Käufer die Kennzeichen mit. Brauche ich die zum Abmelden meines Fahrzeuges wieder? Oder werden die dann bei der neuen Zulassungsstelle eingestanzt? Wie läuft sowas ohne Überführungskennzeichen ab?

...zur Frage

Käufer weigert sich, mein verkauftes KFZ abzumelden, was tun?

Hallo liebes Forum,

mein KFu wurde am 10.02.2016 verkauft und es wurde vereinbart, dass der Käufer das KFz bis 15.02.106 abmeldet. Bisher nicht erfolgt, der Käufer weigert sich und möchte auf Ärger hinaus.

Kaufvertrag liegt der Zulassungsstelle vor.

Die Versicherung ist informiert.

Was kann ich tun?

Darf ich die Kennzeichen an meinem verkauften Wagen einfach abschrauben z. B. nachts wenn ich zum käufer fahre, er wohnt nicht weit weg, da könnte ich dies tun, oder ist dies nicht erlaubt?

Danke

Max

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?