Autoverkauf - wie argumentieren?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

mit einem günstigen kaufpreis und ohne neuen tüv.

allerdings kann er selbst bei der probefahrt zum tüv fahren und eine mängelliste auf eigene kosten erstellen lassen.

was hat der wagen alles, was er nicht haben soll?

mein auto habe ich gekauft, als es 16 jahre alt war, mit 250 000 km auf der uhr (benziner), den kaufpreis nochmal in reparatur und MFK investiert und hab für den halben listenpreis ein super auto. allerdings hab ich die hauptschwachstelle gekannt. die paar kleinigkeiten, die noch dazu kamen, waren geldnässig kaum relevant.

wenn du also nichts verschleierst, das auto günstig ist und keine erheblichen mängel hat... dann kann genausogut der käufer zum tüv fahren...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
deepnight 23.03.2014, 21:19

das auto hat eine kleine macke, das sag ich dem käufer auch, das ist für den tüv nicht relevant. ansonsten ist es meiner meinung nach in ordnung, alle autohäuser, die es sich bisher zwecks ankauf angeschaut haben, haben mir auch von unten einen guten zustand bestätigt.

aber ich bin eben laie und ich weiss nicht, was dem TÜV ggf nicht gefällt... es fährt prima.

Garantie geb ich sicherlich nicht...

1

Geh mit dem Preis runter, damit könnte der Wagen auch ohne TÜV interessanter werden. Argumentieren wird dir nicht helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das TÜV muss sich der Käufer selber besorgen, sag einfach er bekommt einen Monat Garantie EXTRA,Weil das TÜV nur noch ne Woche am laufen ist VIEL SPAß :Flotes

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

muss lachen, das ist eine sehr schwierige Frage!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?