Autoverkauf - Widerruf

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Kaufvertrag kommt zustande wenn beide Parteien eine gleichlautende Willenserklärung abgeben. Du MUSST überhaupt nichts.

Da müsste man eigentlich den genauen Text Deiner Antwort-email kennen, um eine klares Urteil zu fällen.

Wenn Du ihm geschrieben hast, Du wärest mit seinem Vorschlag einverstanden und Du würdest den Kaufpreis akzeptieren oder annehmen, dann ist ein Kaufvertrag geschlossen. Über alle anderen Formulierungen kann man evtl. streiten.

Wenn du den Kauf in der Mail bestätigt hast, ist ein rechtsverbindlicher Kaufvertrag zustande gekommen.

Eine Anzeige wird ihm wohl nix bringen. Allerdings kann er dich zivilrechtlich belangen und schadenersatzpflichtig machen...

Autoverkauf Privat an Händler, plötzlich defekt?

Hallo,

ich habe gestern einen PKW also Privat an einen Autohändler verkauft. Heute rief er mich an, um mir mitzuteilen das die Kupplung defekt wäre (Schaden von 2000 €). Mir war ein derartiger Schaden nicht bekannt, er hat das Auto vorher Probe gefahren und ist zur Werkstatt dort war alles i.O. Ein Kaufvertrag wurde abgeschlossen jedoch kein Vermerk wie "gekauft wie gesehen" oder auch irgendwas in der Richtung Garantie. Wie ist hier die Rechtslage? Muss ich das Auto zurücknehmen?

Vielen Dank.

...zur Frage

Bitte Hilfe | Autoverkauf-Kaufvertrag Frage/Problem

Hallo zusammen,

ich habe folgendes Problem:

Ich habe gestern mein Fahrzeug an 2 Rumänische Herren verkauft,die das Fahrzeug später auch nach Rumänien bringen werden.

Sie haben eine Probefahrt gemacht und ich habe ihnen nochmals alle Probleme aufgelistet.

Damit waren sie einverstanden und kauften das auto dann.Wir machten den Kaufvertrag,darin schrieb ich dass alles so war wie sie es gesehen haben und dass das Auto am 24.02.2014 abgemeldet sein muss.

Und dann rief mich heute um 07:00 Uhr morgens der Käufer bzw der Übersetzer des Käufers an und beschwerte sich bei mir dass das Auto einen Motorschaden hatt (LACH).Ich sagte zu ihm dass er dem Käufer ausrichten sollte dass das Auto garkein Probleme hatt.

Vor 3 Tagen bin ich mit dem Auto 300 KM gefahren und hatte kein einziges problem.

Der Übersetzer des Käufers rief mich dann wieder an und sagte dass sie das Auto zurückbringen wollen.

Das akzeptierte ich nicht und sagte ihm auch dass sie zu einem Rechtsanwalt gehen können.

Und jetzt wollte ich euch fragen wer hatt bei diesem fall recht?

Vielen Dank im Voraus für die Antworten.

...zur Frage

Kann ich ein finanziertes Auto trotzdem verkaufen, wenn ich den Fahrzeugbrief habe?

ich habe ein auto finanziert will es aber verkaufen weil ich damals das auto umändern wollte also den besitzer hat die bank den fahrzeugbrief an das straßenverkehrsamt hingeschickt und die vom straßenverkehrsamt haben mir den fahrzeugbrief ausversehen mit rausgegeben jetzt habe ich die letzten 3 raten des autos nicht bezahlt weil ich eh schon voll viele schulden habe und will das auto da ich ja den fahrzeugbrief habe nun verkaufen ist das strafbar wenn ich ihn jetzt verkaufen würde ???

...zur Frage

Altes Auto Teile?

Vor ein paar Tagen hat sich ein Verwandter ein Neues Auto zugelegt und überlegt, die Teile des Alten zu Verkaufen.

Da das Auto 15 Jahre alt und nichts Wert ist, müsste er beim Entsorger noch draufzahlen.

Ist es daher möglich das Auto zu Demontieren, die Flüssigkeiten aufzufangen und den leeren Rahmen beim (zertifizierten) Verwerter als Altmetall zu verkaufen?

Die Fahrgestellnummer bliebe dabei sichtbar.

...zur Frage

Autoverkauf: Anstehende Reparaturen?

Wir wollen unser Auto verkaufen. In Zukunft muss irgendwann die Kupplung erneuert werden. Bin ich verpflichtet das dem Käufer mitzuteilen? Es ist ja ein Verschleißteil und noch ist kein Schaden vorhanden?

Danke

...zur Frage

Darf ich ein reserviertes Auto verkaufen?

Hallo, ich mach es mal kurz.

Ich will meinen Auto verkaufen. Gestern rief jemand an, um sich das Auto bis nächste Woche Samstag zu reservieren, da er 4 Stunden weiter weg wohnt und erst am Samstag Zeit hat.

Ich habe ihn dann eine E-Mail geschrieben: "Hiermit bestätige ich, dass ich Ihnen das Auto bis Samstag den 4.7. reserviere."

Jetzt haben sich allerdings 3 weitere Intressenten gemeldet, die heute und morgen kommen, um sich das Auto anzusehen.

Das Auto ist für 2000€ reingestellt und mit dem, der 4 Stunden weiter weg wohnt, habe ich 1900€ vereinbart.

Kann ich das Auto heute und morgen trotzdem verkaufen? Oder kann ich mit einer Anklage rechnen, weil es ja eigentlich reserviert ist?

Ich dachte, wenn jemand heute oder morgen 2000€ bezahlen würde, wäre das natürlich besser. Ich würde ihn natürlich dann anrufen und informieren, sodass er nicht extra noch herfährt.

Was meint ihr? Danke im voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?