Autoverkäufer-Vertrag

3 Antworten

Ich bin ehemaliger Verkaufsberater bei Verschiedenen Herstellern gewesen. In der Regel bekommt man ein Fixum, was zwischen 400 Euro und 1000 tausend Euro ist sowie Provision auf verkaufte Fahrzeuge, Vermittlung von Versicherunge/Finanzierungsleistungen etc. In der Regel ist auch eine Stückzahlprovisikn mit enthalten, sodass man eine Zielvereinbarung hat und dementsprechend extra Geld noch bekommt, bei Zielerreichung. Damit wenn nichts verkauft wird der Verkäufer kein Hartz 4 Empfänger mit Dienstwagen ist, gibt es ein garantiertes Bereich was meist zwischen 1800 brutto bis 4000 Brutto liegt, je nach Qualifikation und verkauften Einheiten. Das man überhaupt einen Monat nichts verkauft ist schon sehr ungewöhnlich, jedoch gibt es starke und weniger starke Monate. Am Ende des Jahres wird Bilanz gezogen. Meistens sortiert sich ein schlechter Verkäufer selbst aus, weil er für eine 50-60 Stunden Woche nicht mit dem Einkommen leben möchte. 

In der Regel setzt sich das Gehalt aus dem Fixum und der Provision zusammen.Wird bei Provisionsverkäufern ein vereinbartes Garantiegehalt nicht erreicht,gibt es eine Ausschüttung,das heißt,das Fixum wird bis zu dem Garantiegehalt aufgestockt.Nach einem schlechten Monat eine Kündigung würde gegen die guten Sitten verstoßen.

Irgendwie logisch. Wenn die Firma nur Herumsteher beschäftigen würde, wäre sie noch schneller pleite als ohnehin.

Vertrag unterschreiben, Azubi treffen?

Hallo
Ich unterschreibe die Woche mein Ausbildungsvertrag, und der Chef dort meinte das es im Juli ein Azubi treffen geben wird wo alles gesagt wird, aber ich hab Angst das es genau in der Woche ist wo ich im Urlaub bin, was kann ich da machen?
Und wenn es doch an einem anderen Tag sein sollte, muss mir dann mein Arbeitgeber frei geben? Obwohl er mir wahrscheinlich in der Urlaubszeit kein frei geben wird, bekomm ja nicht mal im Mai 1-2 Tage frei.
Und wenn man 6 Tage die Woche arbeiten muss ist das bisschen schwierig

...zur Frage

Neuer Job als Autoverkäufer

Hallo !

Ich werde am 18.5. endlich wieder nach ca. 1,5 jähriger "Pause" durch ALG arbeiten. 

Ich habe in einem renommierten Autohaus in meiner Nähe einen Job als Autoverkäufer zugesagt bekommen. Der Chef sagte mir, 2400€ Brutto würde ich zu Anfang bekommen(genauen Zeitraum wird bei Vertragsunterzeichnung festgelegt) 

Nun zu meiner Frage:

Hat jemand Erfahrung im Autoverkauf für  Renault und kann mir Tipps geben worauf ich am Anfang bzw. beim Vertrag achten sollte.

Ich bin gelernter Banker und denke , dass ich einiges ,was Verkaufen etc angeht draufhab und freue mich auf die neue Aufgabe.Habe allerdings noch nicht in einem Autohaus gearbeitet. 

LG

 

...zur Frage

Autoverkäufer Provision Arbeitslose- wieviel? Bitte Erfahrene und sichere Antworten

Mein Freund und ich diskutieren gerade. Meine Frage: Wenn man als Autoverkäufer - 500€ Bruttogehalt + Provision arbeitet und Arbeitslos wird, wie wird das Arbeitslosengeld dann berechnet? Nur aus dem Grundgehalt? In dem Fall die 500,-€ Brutto oder aus dem gesamten Lohn???Also plus Provision? Mein Freund meint nur aus dem Grundgehalt von 500,-€ ich dagegen denke das es der Gesamte Lohn ist. Bitte nur Leute die es sicher wissen antworten!!! Wir kommen aus Baden-Württemberg Nähe Stuttgart!

Danke :)

...zur Frage

Provisionszahlungen bei Vertragsauslauf

Liebe Ratgeber,

ich bitte dringend um Antworten. Ich arbeite als Angestellte Mitarbeiterin im Außendienst und vom Büro aus und mein Gehalt setzt sich aus Fixum und Provision zusammen. Mein Arbeitsvertrag läuft am 31.10. aus. Bislang habe ich mein Fixum + Provision des Vormonats, also immer rückwirkende Provisionszahlungen erhalten. Es ist außerdem vertraglich festgesetzt, dass ich für meine Leistungen Provisionen in Höhe von x % erhalte.

Ende Oktober erhalte ich mein letztes Gehalt mit der Provision vom September. Da ich im Oktober jedoch natürlich auch noch Aufträge gemacht habe, ging ich davon aus- und wurde mir auch von der Personalabteilung so bestätigt, dass meine Oktoberprovision (Ohne Fixum natürlich) zum Oktobergehalt dazu kommt.

Nun wurde mir plötzlich gesagt, dass ich für den Oktober keine Provisionen ausbezahlt bekomme.

Was man dazu noch wissen muss: Als ich dort angefangen habe, habe ich zuerst ein festes Gehalt + Garabntieprovision das jeden Monat gleich war für 6 Monate erhalten.

Dann wurde ich umgestellt auf flexible Provisionen.Da jedoch ein Teilbetrag des Fixums, das ich anfangs erhielt als Garantieprovision deklariert wurde, heißt es nun, dass ich keinen Leermonat hätte- da ich auf dem Papier ja jeden Monat Provision erhalten hätte und aus diesem grunde auch keine Okroberprovision bekäme. (mann, wie kompliziert!)

Lange Rede....:Ist das rechtens?

Vielen Dank schon im Voraus!

...zur Frage

Rebuy hat mein Handy verloren was nun?

Hallo Leute, ich habe vor einigen Wochen Rebuy mein Iphone 5 verkauft. Nun ich habe mehrere Wochen gewartet bis ich eine Antwort kriege ob mein Handy angekommen sei. Nach einem Telefonat bestätigte mir der Kundenservice, dass das Handy da sei und noch bearbeitet werden müsse (so stand es auch auf der Website). Nun nach zwei Wochen habe ich immernoch nicht mein Geld auf mein Konto oder auf mein Account gutgeschrieben bekommen. Ich habe da wieder angerufen und man sagte mir das mein Handy verloren gegangen sei bzw. nicht mehr auf zu finden ist. Der Abkaufpreis war so ca. 190€. Nun frage ich mich ob ich den vollen Preis für mein Handy kriegen könnte, dieser lag bei so um die 700€ habe die Rechnung noch hier liegen. Also ist es möglich den vollen Preis zurück zu kriegen? (würde auch ein Anwalt einsetzen wenn es sein müsste) oder geht so etwas nicht, denn ich würde gerne mein Handy zurück haben. Bedanke mich jetzt schon für eure Antworten und Hilfe!

...zur Frage

Fsj krank sein

Ich war im Dezember 1 Woche krank und mein Arbeitgeber hat nun verlangt das ich die so versäumten Stunden an Feiertagen und an den Wochenenden nachhole weil das bei einem fsj vertraglich festgelegt sei. Meine Frage ist ob das stimmt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?