Autounfall zum Arzt gehen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Deine Gesundheit hat Vorrang!. Wenn du Schmerzen hast, muss das ein Arzt abklären. Am besten in ein Krankenhaus gehen, der Hausarzt oder ein niedergelassener Facharzt würde dich wahrscheinlich auch in ein Krankenhaus überweisen, da er in seiner Praxis nicht die nötigen bildgebenden Verfahren hat und somit keine endgültige Diagnose stellen kann. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du gehst zum Arzt und der behandelt dich. Anschließend reicht er seine Kosten an deine Krankenkasse weiter. Mehr interessiert einen Arzt nicht. Er hat genug mit seinen Patienten zu tun.

Deine Kasse wird dir einen Fragebogen schicken, ob es ein Unfall war und ob sie die Kosten deiner Krankheit auf einen Verursacher abwälzen können. (Nämlich auf die KFZ Haftpflichtversicherung des Unfallverursachers.)

Wer ist den Halter und Versicherungsnehmer vom Unfallfahrzeug? Die Firma? Dann muß deren KFZ Haftpflicht halt die Kosten deiner Behandlung auch noch übernehmen. Wird den Kohl nicht fett machen.

Dein Kumpel ist doch raus.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das muss ein außerordentlicher "Kollege" sein.

Also

Wenn dein Kollege Auto Versichert ist, Rate ich Dir dringend zum Arzt zu gehen, die Unkosten begleicht die Versicherung, das kostet dem Fahrer nichts.

Unternimmst Du nichts für deine Gesundheit, und stellst später einen Schaden an deinem Rücken fest, gehen auch deine Ansprüche durch den Unfall verloren.

Also keine falsche Bescheidenheit an den Tag legen, lasse dich vom Arzt Untersuchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das ganze sollte dir eigentlich egal sein.

du hast schmerzen an der Wirbelsäule und das sollte man immer untersuchen lassen. Es können sonst weit aus schlimmere folgen erstehen als wenn es seien Krankenkasse zahlen muss.

geh zum Arzt !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dekidama
09.02.2017, 16:48

Wie sieht das denn aus mit dem Personenschaden? Wird dann irgend was auf ihn zu kommen von wegen Personenschaden?

0
Kommentar von Melinda1996
09.02.2017, 16:50

Du musst doch überhaupt nichts über ihn erzählen

0
Kommentar von dekidama
09.02.2017, 16:51

Wenn ich sage "Autounfall" werden die doch wissen wollen wer gefahren ist?! Und Krankenkasse muss das doch auch geregelt werden?

0
Kommentar von Melinda1996
09.02.2017, 16:58

Die müssen überhaupt nichts wissen. Wenn Ihnen das suspekt vor kommt rufen Sie die Polizei sonst nicht

0
Kommentar von Melinda1996
09.02.2017, 17:01

Außerdem ist es doch pip2 egal ob er dabei war oder nicht

1

Nene, erstmal passiert nix. Geh also mal zum Arzt.

Du willst ja nicht nen fetten Versicherungsfall mit Schmerzensgeld usw. draus machen.

Ruf doch mal Deonen HAusarzt an, vielleicht sagt der ja auch gleich, Du sollst noch zu nem Facharzt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?