Autounfall vorgehensweise wie?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Deedeezer,

setze dich bitte direkt mit der Versicherung deines Unfallgegners in Verbindung und mache dort mit einer genauen Schadenschilderung deine Ansprüche geltend.

Du kannst dann auch die weitere Vorgehensweise mit den Kollegen absprechen.

Da ihr beide Zeugen im Auto hattet, würde ich mir persönlich keine großen Gedanken machen, dass dein Gegner den Schaden anders schildert als tatsächlich passiert. Denke positiv!

Schöne Grüße

Sandra vom Social Media-Team

Deedeezer 06.07.2017, 19:35

Hey Sandra,

muss ich denn auch meine versicherung kontaktieren? Oder nur vom Unfallgegner wie Sie bereits erwähnten ? Vielen Dank für Ihre Hilfe.

Lieben Gruß

Hau

0
DEVKde 07.07.2017, 07:40
@Deedeezer

Hallo Deedeezer,

ist dein Unfallgegner eindeutig Schuld, musst du deinen Versicherer über den Unfall nicht informieren. Er hat mit der Regulierung in dem Fall nichts zu tun.

Gibt es Zweifel an der Schuldfrage, würde ich immer auch meinen eigenen Versicherer in Kenntnis setzen.

1

.... binde einfach ein Deinen "Berater", denn für den ist das doch Alltag.

Eine meiner Frontschürze kostet z.B. so rd. 5.000 EUR mit allen drum herum.

Somit binde die gegerische Versicherung ein, fahre zum Lackierer für eine Reparatur und gut ist.


roboboy 06.07.2017, 17:33

Fährst du nen Lamborghini? Also bei einem normalen Auto kostet sowas maximal nen Tausender-das ist aber schon ziemlich hochgegriffen.... 

Ich bekomme ne Frontschürze fertig Lackiert für maximal 500 her....

LG

0

Finde ich leichtsinnig. Der behauptet vllt. nachher, du wärst ihm hinten draufgefahren und will seinen Schaden ersetzt haben. Hast du Zeugen?

Deedeezer 05.07.2017, 23:41

Ja einen der mit mir im auto saß, der hatte auch einen beifahrer und zwar war das sein vater.

0

Eigentlich sehr leichtsinnig. Hast schon 2 mal gehört hehe. Also ich würde es der Versicherung melden und dich zur Polizei gehen.

Was möchtest Du wissen?