Woher kriege ich einen Kredit zur Regulierung eines Autounfalls, den ich der Versicherung nicht gemeldet habe?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

nach meiner meinung brauchst du das nicht bezahlen- es gehört auch zur pflicht des geschädigten, sich den regeln entsprechend zu verhalten. und das heisst: auf den gutachter der versicherung warten und nicht einfach reparieren lassen.

ich würde die versicherung anrufen und fragen, was die dazu meint.

Der Geschädigte muss sich auch nicht mit Raten zufrieden geben. Wieso hast du den Schaden nicht deiner Haftpflichtversicherung gemeldet? Dann hättest du bis zum Ende des Jahres Zeit den Betrag anzusparen, und den Schaden dann doch noch selbst zu übenehmen.

Informier deine Versicherung jetzt. Und teile denen auch mit, wie sich die Unfallgegnerin vor Ort zur Schadensregulierung geäußert hat. So ist auch plausibel, daß du es nicht sofort gemeldet hast. Es kann gut sein, daß sich die Versicherung dann für dich einsetzt, daß keine Ansprüche geltend gemacht werden.

Von einem Kredit würde ich dir dringendst abraten. So wie du deine Situation beschreibst, werden dich die Zinsen auffressen. Wenn du das jetzt wirklich aus eigener Tasche zahlen mußt/willst, dann leih dir das Geld am besten bei Freunden oder Bekannten. Wenn dir da keiner aushelfen will, dann geh zur Bank und laß dich dort beraten, ob es nicht möglich wäre. Nur fall bloß nicht auf Angebote rein, die man massenhaft im Internet findet, von wegen "Kredit ohne Schufa" oder so.

Also 600 Euro wären vermutlich am einfachsten mit einem Dispo zu stemmen und dann so schnell wie möglich wieder ausgleichen.
Allerdings solltest Du vorab mit Deiner Versicherung sprechen, was zu tun ist. Das Verhalten Deines Unfallgegners ist sehr zweifelhaft.

Sowas meldet man immer der Versicherung! Wenn ihr schon die Polizei ruft dann musst Du das auch melden! Ruf einfach mal an bei deiner Versicherung! Ach so wenn man sowas vereinbart dann schriftlich!

Versicherung in Kentniss setzten auf Dauer kommt dir das Teurer. Anfechten wegen der Aussage der Frau oder du fragst deine Eltern ob die dir Helfen

Der Satz der Unfallgegnerin ist völlig uninteressant. Wenn es jetzt doch repariert werden sollte, hat die Fragestellerin das zu akzeptieren. Da kann man nicht gegen angehen.

0

Denn der gute Herr lässt sich auch auf eine monatliche Ratenzahlung nicht ein


Würde ich auch nicht.

Du kannst den Vorfall auch jetzt noch deiner Versicherung melden. 


Ich habe aufgrund eines blöden Vodafone-Vertrages bestimmt eine nicht so tolle Schufa, 

Nein, deine nicht so tolle Schufa ist aufgrund deiner finanziellen Fehlplanung entstanden. Nicht wegen Vodafone.

Das hättest du ruhig melden können und normalerweise wird die Versicherung nicht großartig meckern, wenn du es nachmeldest.
Für die Zukunft kannst du dir merken, dass die Prämie niemals steigt, solange die Versicherung den Schaden nicht begleichen muss oder Zuges zurückzahlst.
Bezüglich der 600 Euro würde ich mal mit der Hausbank sprechen. Wenn du das Problem erklärst, werden die dir eventuell behilflich sein. Studenten werden ohnehin gern gesehen, da die Bank davon ausgehen kann, dass im Notfall irgendwann ein ausreichendes Einkommen vorhanden sein wird, um die Forderung einzutreiben.

Was möchtest Du wissen?