Autounfall ohne Führerschein! Versicherung?

7 Antworten

Wenn es das eigene Haus war, dann auf keinen Fall. Wenn fremdes Eigentum beschädigt wurde, wird die Versicherung zunächst zahlen, da das Auto versichert ist und nicht der Fahrer. Allerdings wird sie an den unberechtigten Fahrer Regreßansprüche stellen.

Mist, kann ich wieder nicht antworten, weil hier schon alles wichtige steht.^^

DH! ;)

0
@Aliha

Nöö, bin doch nicht Punktegeil. ;)

Wenn schon eine gute Antwort steht, gibts von mir allenfalls noch nen Kommentar dazu. ;)

1

Wenn es Eure eigene Hauswand war, dann ist das auch ein reines Privatvergnügen. Weder die Hauswand noch das Auto zahlt irgendeine Versicherung. Wenn es eine fremde Hauswand war, wird die Autoversicherung den Schaden an der Hauswand regulieren und Euch in Regreß nehmen, weil Du ohne Fahrerlaubnis unterwegs warst. Was eine Straftat ist. Der Schaden am Auto ist in jedem Fall kein Versicherungsschaden.

Nur wenn deine Eltern Vollkasko haben und Versicherungsbetrug begehen, indem Sie aussagen das Sie selbst gefahren sind, ansonsten ist Essig mit Versicherung.

Kleiner Autounfall in der Probezeit; nur kratzer am Auto; Verlängerung oder Entzug?

Meine Freundin ist noch in der Probezeit und hat letztens ein anderes Auto gestreift. Beim rückwärts-ausparken. Das eigene Auto hat einen Lackschaden( einen Kratzer) und das andere hat ebenfalls einen Kratzer und eine kleine Beule. Jetzt bangt sie um Führerschein und Probezeit. Sie ist sofort zur Polizei, weil das Auto weggefahren ist(ohne was zu bemerken) und später zu dem Autobesitzer selbst gefahren. Meine Frage: Passiert jetzt etwas? Außer Reparaturkosten? (Die, die Versicherung nicht übernimmt) Etwas wie Verlängerung der Probezeit oder gar Entzug der Fahrerlaubnis?(o.ä.)

...zur Frage

Autounfall haftet die Versicherung?

Kurze Frage, ich arbeite in einer Pizzeria als Fahrer und bin mit dem pizzaauto beim ausparken an mein privates Auto gekommen, jedoch ist mein Vater Halter des Auto nun ist meine Frage haftet die Versicherung für den Schaden ?

...zur Frage

Fahrradunfall, wer muss bezahlen?

Mein 15 Jähriger Sohn hatte einen Fahrradunfall. Er ist bei strömendem Regen auf dem gegenüberliegenden Fußweg gefahren (Gegenverkehr) Ein Auto kam aus der Ausfahrt ohne langsam vorzufahren und mein Sohn ist gegen ihn gefahren. Wer muss Bezahlen? Und was zählt die Versicherung.

...zur Frage

Versicherung will zahlen, Auto ist aber schon verkauft

Vor 2 Monaten ist mir jemand mit seinem Wagen in die Seite gefahren. Leider musste ich den Wagen wegen eines anderen Defektes (hatte nichts mit dem Unfall zu tun) verkaufen. Jetzt kommt der Bescheid der gegnerischen Versicherung, dass sie den Schäden des Unfalls nach Begutachtung zahlen wollen. Was bedeutet das für mich, wenn der Wagen nicht mehr zu besichtigen ist? Es gibt einen Zeugen und Fotos von den Schäden.

...zur Frage

BF17 egal mit welchem Auto fahren?

Ich mache gerade meinen Führerschein, BF17. Soviel ich weiß muss ich bei der Versicherung Bescheid sagen, dass es von mir auch gefahren wird und man muss mehr zahlen. Stimmt das? Und ist man das an dieses Auto gebunden oder kann man auch andere Autos fahren?

Freue mich auch Antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?