Autounfall gesehn nachdenken

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

Du hast einen Autounfall gesehen und das ganz real und nicht nur, wie es sonst im Fernsehen oder im Internet zu sehen ist, das ist ganz was anderes und das kann keiner so einfach weg stecken, weil Du bist jetzt einfach schockiert darüber und das ist ganz verständlich, denn da müsstest Du schon ganz abgebrüht sein, das Dir das nichts ausmacht.

Das Du allerdings noch ein Foto davon machst ist nicht wirklich o.k., denn so was ist nichts, was einen eigentlich zum Fotographieren anregt, sorry, aber das muss jetzt auch gesagt werden.

Das Du Dich aber gleich darum gekümmert hast, die Polizei angerufen hast, finde ich echt super und spricht sehr für Dich.

Du hast jetzt was gesehen, das Dich natürlich sehr beschäftigt, da dies nicht alltäglich ist. Der verletzte Mensch, das Auto , das sich überschlagen hat, die Beine, usw. Das Du diese Bilder nicht gleich wieder vergessen wirst, davon kannst Du ausgehen und das finde ich auch ganz normal, denn sonst wärst Du wohl ein sehr abgestumpfter Typ Mensch, die es natürlich auch gibt.

Es wäre gut, wenn Du mit jemandem darüber sprichst, einem Freund, Eltern usw., damit Du auch das Geschehene besser verarbeiten kannst. Deine Gefühle zu dem Ganzen auch mal aussprichst. Das wird Dir mehr helfen, als wenn Du ganz alleine mit diesem Unfall fertig werden möchtest.

Die Erinnerung an diesen schlimmen Unfall wird Dich noch länger begleiten und ganz vergessen wirst Du das wahrscheinlich nie, aber die Erinnerung daran wird verblassen. Jetzt bist Du natürlich voll durch den Wind, da dies noch so "nah" ist.

Versuch auch, Dich ein wenig abzulenken, aber lass auch zu, das Du darüber nach denkst und es nicht einfach verdrängst, denn das gehört dazu, das Du das Geschehene besser "verdauen" kannst.

So etwas real zu sehen, da kommen auch Gedanken dazu wie, das so schnell etwas passiert ist, man selber oft viel zu unkonzentriert und schnell fährt, oft Gedankenlos ist, sich oft über Sachen aufregt, die es nicht wert sind, auch, was aus dem Fahrer werden wird, wie schlimm seine Verletzungen sind, ob er überhaupt überlegt hat , hätte ich lieber dies oder jenes machen sollen und vieles mehr.

Das ist eine Art Schock, so etwas zu sehen und davon muss Du Dich erst mal erholen.

Es gibt auch extra Ansprechpartner , die Du anrufen kannst , für den Fall, das Du mit niemandem näheren darüber sprechen möchtest. Im Notfall such auch einen Psychologen auf.

Liebe Grüssle - ich wünsch Dir sehr, das es Dir bald besser geht, aber sprich auf jeden Fall mit jemanden über den Unfall und auch über Deine Gefühle.

Spreche darüber . Dies hier zu schreiben war der erste Schritt . Ich würde auch einen Profi in anspruch nehmen . Einen Notfallseelsorger der kennt Pychologen oder andere Fachleute . Es ist ist wichtig sich die ersten 78 Std damit auseinander zusetzen. Ich bin bei der Feuerwehr und habe es schon so gemacht ..

Das wird eine Weile dauern, aber es vergeht mit der Zeit wieder, lenke dich einfach mit Sport oder anderes Hobby ab

rainman64 17.08.2014, 06:59

Sorry aber das vergeht nicht . Es wird vielleicht besser aber es wird immer wieder hochkommen bis du damit abgeschlossen hast. Verdrängen ist nie die Lösung.

0

Lösch sofort das Bild, warum fotografierst du das? Du solltest dir psychologische Betreuung suchen, sprich die Polizei nochmal an.

BULLO121 17.08.2014, 09:11

Ich weiss auch nicht warum das bild hat bis jetzt niemand gesehn nur ich, ich will es niemandem zeigen. Ich habe es nur fotografiert weil es mir so nahe gejt ;(

0

Mh...ist ja sehr schlimm, wenn man njr noch seine Beine sieht (Sarkasmus) Vergiss es doch einfach. Immerhin hast du keinen Überschlag hingelegt.

Was möchtest Du wissen?