Autounfall / Gegn. Versicherung zahlt nicht! :0(

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

So wie du das schilderst, kommt die Versicherung nicht drumrum dich zu bezahlen. Die Polizei war vor Ort die Verusacherin hat es gestanden und du hast zwei weitere Augenzeugen. Du hast nichst zu befürchen. Ich schätze die Versicherung arbeitet mit dem Geld und versucht jetzt einfach Zeit zu schinden.

Bei mir ist es ganz genau so,ich führ über eine grüne Ampel und sie über rot,versicherrung zahlt auch nicht angeblich ist mein geld auf ein falsches Konto gegangen,schon klar warte jetzt auch schon 2monate.Habe jetzt natürlich einen Anwalt eingeschaltet.

Schuld oder Unschuldig das entscheidet nur die Gerichte in Deutschland. Du mußt das Urteil abwarten. Ersatzwagen anmieten oder Leasen in der gleichen Klasse Deines Autos und die gegnerische Versicherung darüber Informieren das diese Leasinggebühren oder Leihgebühren auch einklagen wirst oder der gegnerischen Versicherung anweisen Dir einen Leihwagen zu Verfügung zu stellen.

Muss ich ein Formular der gegn. Versicherung ausfüllen?

Ich hatte letzte Woche einen unverschuldeten Autounfall. heute habe ich von der Versicherung des Unfallgegners ein Formular erhalten, angeblich für Versicherungsinterne Teilungsabkommen. Der Wagen wurde schon von einer Vertragswerkstatt repariert und ich habe dort auch eine Abtretungserklärung unterschrieben. Muss ich nun das Formular der Versicherung ausfüllen?

...zur Frage

Kann gegn. Versicherung Vorschusszahlung irgendwann zurückfordern nach fremdverschuldetem Unfall?

Hallo, hatte einen Unfall der 5 Monate zurückliegt. Alles polizeilich aufgenommen. Verusacher wurde verwarnt. Gegnerische Versicherung hat die Vorschusszahlung (so wie mein Anwalt es genannt hat, kompletter Betrag), sowie meinen Gutachter und meinen Anwalt 3 Monate später reguliert. Anwalt hat sich bereits aus der Sache ausgeklingt und sich für den Auftrag bedankt.

Es wurde ein Bussgeldverfahren gegen den Verursacher eingeleitet, in dem er sich auch anwaltlichen Beistand nahm.

Besteht seitens des Unfallverursachers noch irgendeine Möglichkeit die Sache anzufechten? Bzw. Kann er dagegen klagen? Oder kann ich das Geld jetzt nutzen? Ich habe davon gelesen, dass Versicherungen sich gerne solche Hintertürchen offen halten, um das Geld später wieder zurückzufordern, praktisch nach dem Motto: Die Endabrechnung fängt jetzt mit Minus an. Bin ein bisschen verwirrt, wegen dem Begriff Vorschusszahlung. Ich habe auch sonst keine Rechnung bekommen Danke schonmal !

...zur Frage

Zahlt die Versicherung sicher, wenn der Unfallverursacher die Schuld eingesteht?

Hallo Leute. Hatte heute einen Autounfall. Die Unfallverursacherin hat die Schuld direkt eingestanden und ihre Versicherung benachrichtigt. Die Polizei war auch vor Ort und hat den Schaden protokolliert. Wie sicher ist es jetzt, dass ihre Versicherung für meinen Schaden aufkommt? Kostenvoranschlag der Autowerkstatt und Fotos wurden schon verschickt. Was kann noch dazwischen kommen?

...zur Frage

Autounfall, Fahrzeug vom Bruder und nicht in der Versicherung eingetragen.

Hallo ich brauch euren Rat.

Bin mit dem Fahrzeug vom meinem Bruder gefahren und ich hatte einen Unfall wo ich keine Schuld hatte.

Jemand ist mir hinten rein gefahren.
Polizei hat die Daten aufgenommen und klar die schuld auf den Fahrer gegeben.

Kann es zu Problemen mit seiner Versicherung geben da ich nicht der Fahrzeughalter bin?

Danke im voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?