Autounfall betrunken mit 17 ohne FS?

8 Antworten

Wer ohne Führerschein Auto fährt, begeht nach

 

§ 21 Straßenverkehrsgesetz (StVG)

 

eine

 

Straftat

. Das Strafmaß hängt davon ab, ob eine

Fahrlässigkeit

 

vorlag oder nicht.

Sofern dies der Fall ist, droht eine Freiheitsstrafe bis zu sechs Monaten oder eine Geldstrafe bis zu 180 Tagessätzen. In allen anderen Fällen fällt eine Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder eine Geldstrafe an.

Auch dem Halter des Fahrzeugs droht eine Strafe, wenn er zulässt, dass jemand sein Fahrzeug fährt, dieser aber nicht die nötige Fahrerlaubnis vorweisen kann. Es ist ebenfalls mit einer Freiheitsstrafe von einem Jahr oder eine Geldstrafe zurechnen.

https://www.bussgeldkatalog.org/unfall-ohne-fuehrerschein/

Man kann nur hoffen und wünschen, dass du sehr lange keinen Führerschein bekommst. Du bist sehr verantwortungslos und folglich zum Führen eines Fahrzeuges völlig ungeeignet. Lerne, die Konsequenzen deines Handelns zu tragen.

Was nun genau auf Dich zukommt liegt beim Richter.

In der Regel ist aber keine isolierte Sperrfrist zu erwarten, d.h. Du kannst mit 18 die FE machen wenn das Strafverfahren bis dahin abgeschlossen ist.

Ob Du eine MPU befürchten musst hängt vom BAK Wert ab.

Was möchtest Du wissen?