Autounfall bei Kaufland. Versicherung zahlt nur 50% des Schadens. Was tun?

7 Antworten

Hallo Miguel4477,

das auf dem Parkplatz die StVO gilt ist völlig richtig.

Aber der § 8 der StVO (http://www.gesetze-im-internet.de/stvo_2013/__8.html ) sagt:

An Kreuzungen und Einmündungen hat die Vorfahrt, wer von rechts kommt

Da es auf Parkplätzen aber keine Kreuzungen und Einmündungen im Sinne des § 8 gibt, gilt dort eben wie von der gegnerischen Versicherung angeführt, eben nicht rechts vor Links.

Dementsprechend wirst Du vermutlich vor Gericht nichts gegen die 50 zu 50 % Reglung ausrichten können. Am Ende würden auf Dich nur noch zu den Unfallkosten auch noch die Verfahrenskosten hinzukommen.

Chancen auf hundert Prozent zu kommen hast Du nur, wenn an der Stelle wo der Unfall geschehen ist, die Fahrbahn richtig klar gegliedert ist, sprich baulich so beschaffen ist, dass klar erkennbar ist, wo wer wie zu fahren hat und die Fahrbahn so breit ist, dass jedes Fahrzeug seine eigene Spur hat.

Ob das auf einem Parkdeck von Kaufland der Fall ist, vermag ich zu bezweifeln, aber natürlich nicht ganz auszuschließen.

Mein Rat. Wende Dich mal unter Vorlage von Fotos an die Rechtsabteilung Deiner Versicherung. Die Rechtsabteilung wird Dir da sicherlich kostenlos bei der Beurteilung der Verkehrsituation behilflich sein, denn die hat ja ebenfalls ein berechtigtes Interesse  daran die Frage zu klären, denn sie ist es ja letztendlich die 50 % des Schadens zahlen soll.

Schöne Grüße
TheGrow

Dazu kommt, dass ich von rechts mit Schritttempo gekommen bin, sprich hier greift die "Rechts vor Links" Ordnung

Nein, rvl  gilt an Kreuzungen und Einmündungen, diese typischen Merkmale einer Kreuzung und Einmündung gibt es nicht auf einem Parkdeck.

50:50 ist der Regelfall bei Unfällen dieser Art, Du hättest stehen bleiben können, berufst dich aber fälschlicher Weise auf rvl was da eh nicht gilt.

Meine Vermutung das dort RvL gilt, wurde dadurch bestärkt, dass einer der Beamten genau dasselbe dazu gesagt hat.

0

Was der Beamte sagt, ist für das zivilrechtliche Verfahren mit der Versicherung unerheblich

3

Autounfall mit gekauftem Auto, zugelassen auf dem Vorbesitzer, Versicherung?

Hallöchen liebe Community, ich habe vor kurzem einen Wagen angemeldet gekauft. Vertraglich wurde festgehalten, das ich diesen gleich am nächsten Werktag abmelde, was ich auch gemacht habe. Allerdings ist mir direkt nach dem Kauf ein leichter Auffahrunfall passiert. Ich bin schuld gewesen.

Die Haftpflichtversicherung möchte jetzt den Schaden des Unfallgegners begleichen und dann mir in Rechnung stellen.

Die Versicherung des Unfallgegners und die des Vorbesitzers, ist die eine und die gleiche.

Diese meinen, das der Vorbesitzer nicht hochgestuft wird und ich jetzt den kompletten Schaden begleichen muss.

Mich können die nicht hochstufen, da ich den Wagen abgemeldet habe und nie wieder zugelassen habe.

Dürfen die das? Ich meine, wozu gibts eine Versicherung?

Vielen lieben Dank!

...zur Frage

Verkehrsunfall... Kfz Gutachter meldet sich nicht!

Hallo

Ich hatte am 23.7 einen Verkehrsunfall (mir wurde die Vorfahrt genommen) - Der Unfallverursacher gestand, dass es seine Schuld war & alles nahm bis hierhin seine Richtigkeit. Die Gegnerische Versicherung hatte sich mit mir in Verbindung gesetzt & wartete quasi auf ein Gutachten ''meinerseits''. Ich nahm mir einen Kfz- Gutacher (im Internet gefunden) & der war auch sofort bereit am nächsten sich mein Fahrzeug anzuschauen & zu begutachten. Der Gutachter erschien am genannten Tag und ich musste noch die Unterlagen unterschreiben (Abtretungserklärung). Nun ich bekam am selben Abend eine E-mail vom Gutachter in der stand : '' Das Gutachten ist bei uns in Bearbeitung und Sie erhalten das Gutachten im Laufe der nächsten Woche. ''

1 Woche später rief ich den Gutachter wieder an um zu fragen wie es nun ausschaut und wollte mich halt Informieren... Der Gutachter meinte sie bekommen morgen per Post das Gutachten & anbei eine E-mail von mir. 2 Tage später rief ich erneut an und er meinte.. das Gutachten ist noch in Bearbeitung aber wir rufen sie 100% morgen an...

Inzwischen rufe ich mehrmals am Tag bei dem Gutachter an, aber dieser Reagiert leider nicht auf mein Anruf (geht nicht ans Telefon) - eine Nachricht auf Mailbox und eine E-mail habe ich bereits schon geschrieben, aber keine Antwort.

Mein Anwalt sagt mir, dass ich es noch weiter versuchen soll (Anrufen) und auf die Frage, ob ich mir nicht einen anderen Gutachter nehmen darf, die die Gegnerische Versicherung bezahlt.. meint er das es nicht geht... naja was sollte ich tun?

Ps. Mein Fahrzeug ist höchstwahrscheinlich ein Wirtschaftlicher Totalschaden... meinte zumind. Die Werkstatt..

...zur Frage

Totalschaden nach Unfall, wann zahlt Versicherung erfahrungsgemäß

Hallo, mein Mann hatte am Donnerstag einen Unfall. Der Unfallverursacher hat auch sofort die volle Schuld zugegeben. Der Gutachter hat sich das Auto bereits angesehen und festgestellt, dass es ein wirtschaftlicher Totalschaden ist. Sind begeistert 😞 Anwalt ist bereits eingeschaltet. Nun brauchen wir jedoch so schnell wie möglich ein neues Auto, da wir ländlich wohnen und mein Mann keine andere Möglichkeit hat zur Arbeit zukommen, als mit dem Auto. Jetzt meine Frage: Kann mir jemand erfahrungsgemäß sagen wann die Versicherung das Geld zahlt? Wir haben nämlich leider nicht die Möglichkeit das komplette Geld vorzustrecken um das ausgesuchte Auto zu kaufen. Ich würde mich über erfahrungsgemäße Antworten freuen.

...zur Frage

Kfz Totalschaden Gutachter Versicherung?

Hey ,
Ich hatte mit meinen Auto ein Autounfall wo mir einer die Vorfahrt genommen hat.
Der Gegner ist 100%
Mein Auto wurde als wirtschaftlicher Totalschaden gesegnet.
Jetzt zu meiner Frage.
Anschaffungswert 8100€
Restwert 1900€
Bleibt für mich normal laut 3 Gutachter 6100€ abzüglich Steuer.
Jetzt hat die gegnerische Versicherung 100% schuld zugestimmt aber mit einem Restwert von meinem Auto von 3610€ die hatten das Gutachten vorliegen.
Jetzt laut gegnerischen bekomme ich nur Ca.4500€ . Wie geht das ????? Was mache ich jetzt . Ich möchte die 6100€ die mir zustehen .
Es ist doch Wurst wann und wo ich mein Auto in Zahlung bzw verkaufen zu für den Restwert für 1900€ ...
Bitte um fachliche Infos.
Gruß

...zur Frage

Kann gegn. Versicherung Vorschusszahlung irgendwann zurückfordern nach fremdverschuldetem Unfall?

Hallo, hatte einen Unfall der 5 Monate zurückliegt. Alles polizeilich aufgenommen. Verusacher wurde verwarnt. Gegnerische Versicherung hat die Vorschusszahlung (so wie mein Anwalt es genannt hat, kompletter Betrag), sowie meinen Gutachter und meinen Anwalt 3 Monate später reguliert. Anwalt hat sich bereits aus der Sache ausgeklingt und sich für den Auftrag bedankt.

Es wurde ein Bussgeldverfahren gegen den Verursacher eingeleitet, in dem er sich auch anwaltlichen Beistand nahm.

Besteht seitens des Unfallverursachers noch irgendeine Möglichkeit die Sache anzufechten? Bzw. Kann er dagegen klagen? Oder kann ich das Geld jetzt nutzen? Ich habe davon gelesen, dass Versicherungen sich gerne solche Hintertürchen offen halten, um das Geld später wieder zurückzufordern, praktisch nach dem Motto: Die Endabrechnung fängt jetzt mit Minus an. Bin ein bisschen verwirrt, wegen dem Begriff Vorschusszahlung. Ich habe auch sonst keine Rechnung bekommen Danke schonmal !

...zur Frage

Unfall, Sachverständiger beauftragen?

Guten Tag,

hatte vor 1 Woche einen kleinen Unfall. Mir ist ein Herr beim Rückwärtsfahren vorne aufgefahren. Nun sind natürlich Kratzer auf der Stoßstange meines E87 entstanden und eine leichte delle welches man nur von der Seite sieht. Aber Sie ist da. Nun zu meiner Frage. Habe bei BMW nachgefragt was so eine Reparatur kosten würde. Mir wurde ein Kostenvoranschlag in Höhe von 1700€ aufgelistet (Kosten: Stoßstange, Lackierung der Stoßstange und Einbau). Der BMW Mitarbeiter hat mir aber empfohlen, lieber zu einem Sachverständiger zu gehen. Nun habe ich für nächste Woche einen Termin, allerdings müsste ich den selber Zahlen, wenn der festgestellte Schaden weniger als 750€ ist. Denkt ihr, dass der Sachverständiger wegen dem Kratzer und wegen der leichten Delle, auch damit rechnen wird, dass der Schaden nur durch den Ausstausch erfolgen kann. Der BMW Mitarbeiter meinte, dass sich eine Lackierung nicht lohnen würde, da es sich um Kunststoffteile handelt. Die Kosten von 1700€ können mir ja im Grunde egal sein, da dass die gegenversicherung zahlt. Wie läuft dass denn Generell bei einem Sachverständiger ab ? Versucht er den günstigsten Preis zu ermitteln oder rechnet er zum wohle des Geschädigten (freier Sachverständiger).

https://picload .org/view/dadprrwa/1c2ebf71-8f9d-49c1-95e9-153d51.jpg .html

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?