Autounfall! Hinten vom Bus angefahren

6 Antworten

Ich würde der Versicherung die Sachlage nochmals klar darlegen und deutlich machen, dass ein Verfahren unumgänglich ist, falls sie sich weiterhin weigern sollte den Schaden zu regulieren. Am besten lässt du das deinen Anwalt machen. Ein Schreiben soll er aufsetzen in dem das sonnenklar durchkommt. Sollte bei einem durschnittlichen Anwalt nicht mehr als 100€ kosten. Soll einfach einen Brief an die Versicherung schreiben. Sollte sich die Versicherung weiterhin weigern würde ich persönlich (!) in diesem Fall ein Verfahren anstreben. Die Chancen stehen recht schlecht für den Versicherer des Busses, noch dazu zwei Zeugenaussagen, die eine von deinem vertrauenswürdigen Vordermann und dann die eines alkoholisierten (steht das im Polizeiprotokoll auch drin???) Zeugens. Da hätte ich wenig Angst, dass das nicht klappt.

Der Anwalt verlangt für die Forderung der Polizeiakte 750€, wenn ich den Auftrag bei Ihm entziehe. Ich durfte nicht mal in den Polizeiprotokoll reinschauen. Der Anwalt läßt mich total im unklaren. Aber das der Zeuge der Gegenpartei alkoholisiert sei steht nicht im Polizeiprotokoll, das hab ich ihn noch extra gefragt.

0

Melde diesen Schaden auf jeden Fall der Versicherung, bei der zum Schadenszeitpunkt das Fahrzeug versichert war. Es kann allerdings sein, dass die versuchen die Schadensmeldung erst gar nicht mehr anzunehmen, da die Meldefristen bereits verstrichen sind. Was ich absolut nicht verstehe ist, dass du bereits eine Anwalt hast, der dir doch den einzig machbaren Weg aufgezeigt hat. Wenn du nicht auf ihn hörst wird der finanzielle Schaden um einiges höher sein, als der Gerichtskostenvorschuss. Mach was dein Anwalt sagt. Das ist einzig zielführend.

Bei dem Anwalt den ich habe; Er gibt keine Informationen raus, nicht einmal über den Inhalt der Polizeiakte. Er sagt andauernd ich soll warten. Ich warte schon seit 2 monaten und bei Ihm tut sich nichts. Trotzdem danke für deine Antwort.

0

Wenn die vorgänger versicherung nicht gekündigt hat dann zahlt sie.aber nicht an dich sondern an den vorgänger.zum unfallzeitpunkt wars seim auto.aber auch die prozente gehen in die höhe bei ihm.einige dich mit ihm. Vor gericht brauchst du nicht unbedingt.geh zum anwalt.erklär die sache.dee anwalt kostet anfangs max um 200 euro.kamn sein das die gegnerische vers sich dazu überreden lässt.wenn nicht gehts zum richter.aber wie du die sache hier schilderst hast du gute chancen

200€ ? hab heute mit meinem Anwalt gesprochen. Hab mich beschwert das er keine Vernünftigen Informationen gibt, was denn Fall betrifft. Nach einigen Wortgefechten habe ich Ihn gefragt was es kostet wenn ich nicht mehr mit Ihm zusammen arbeite und mir einen anderen Anwalt suche. Kosten für Akte anfordern, die ich nicht sehen dürfte weil es unter Datenschutz fällt. Er nannte mir den Betrag von 750€. Der Anwalt scheint mir ein taugenichts zu sein. werde mich am Montag durch einen anderen Anwalt beraten lassen.

0

Während Schadensregulierung 2ter unfall wie läuft das jetzt!?

Hallo mir ist vor 3 wochen einer in mein parkendes auto gefahren! Der schaden wurde vom gutachter gemessen und liegt jetzt seiner versicherung vor die stossstange hinten muss getauscht werden! Jetzt heute passiert fast das selbe eine frau beim ausparken fährt mir hinten wieder in die selbe stossstange nur weiter links!

Wie sieht es jetzt mit der schadensregulierung aus ? Bekomm ich überhaupt was weil die stossstange bezahlt ja die andere versicherung?

vielen dank schon mal!

...zur Frage

Kostenvoranschlag von Versicherung massiv gekürzt, was tun?

Hallo Leute,

vor kurzem ist mir jemand in meinen Ford (Baujahr 2001) gefahren. Der Schaden war mäßig hoch und ich habe mir einen Kostenvoranschlag im Autohaus Ford besorgt. Dieser Betrag beläuft sich auf 1505,49€ Brutto (1265,12€ Netto). Da der Schaden an der Stoßstange zwar sichtbar ist, jedoch nicht zwingend repariert werden muss, hatte ich eine fiktive Abrechnung in Erwägung gezogen (Auto soll nicht repariert werden).

Jetzt bekam ich einen Brief von der "Continentale AG". Zunächst einmal wurde die Mehrwertsteuer abgezogen, was bei einer fiktiven Abrechnung ja auch korrekt ist, da diese Kosten ja nicht anfallen. Allerdings heisst es nun: 1265,12€ Netto und dann weiter: "Abzüge gemäß Prüfbericht: 468,89€". Wodurch mir letztendlich (mit 25€ Nebenkosten) noch 821,21€ Entschädigung zustehen würde.

Begründet wird das u.a. mit einer "kostengünstigeren und mindestens gleichwertigen Referenzwerkstatt".

Weiterhin heisst es: "Folgende Ersatzpositionen (Halter Stossfänger V) ist anhand der Bilder nicht nachvollziehbar: Ersatzteile - 204,82 EUR

Die Erneuerung (Stossfänger V) ist anhand der Bilder nicht nachvollziehbar. Hier ist eine fachgerechte Instandsetzung möglich. Entsprechende Instandsetzungs- und Lackierzeiten wurden berücksichtigt: Ersatzteile - 421,20 EUR Arbeitslohn - +15 AW = +157,13 EUR"

Mir wurde also letztlich fast 50% gekürzt und das möchte ich nicht akzeptieren! Kennt sich jemand damit gut aus und kann mir sagen welche Schritte ich als nächstes einleiten sollte?

Vielen Dank, Mendo353

...zur Frage

Wer kann wann eine polizeiliche Anzeige bei Unfall anfordern?

Vor kurzem hat der Schulbus mein Auto gerammt. Schuld hatte der Bus. Der Busfahrer hat von dem Unfall nichts mitbekommen und ist weitergefahren. Ich habe bei der Polizei deshalb eine Anzeige aufgegeben. Die entsprechende Firma des Busfahrers hat mich angeschrieben und schickte mir ein Formular mit, welches ich ausfüllen sollte. Unter anderem wurde hier der genaue Tathergang mit Skizze angefordert. Diesen Passus habe ich nicht ausgefüllt und auf der polizeiliche Aktenzeichen verwiesen. Der Unfallgegner schreibt mir nun, dass eine Einsicht des Unfallberichtes nur unter Einschaltung eines Rechtsanwaltes möglich wäre und somit eine Klärung ca. 4 Wochen verzögern würde? Nach meiner Recherche kann doch die Versicherung des Unfallverursachers den polizeilichen Bericht anfordern!?

...zur Frage

Fahrradunfall, wer muss bezahlen?

Mein 15 Jähriger Sohn hatte einen Fahrradunfall. Er ist bei strömendem Regen auf dem gegenüberliegenden Fußweg gefahren (Gegenverkehr) Ein Auto kam aus der Ausfahrt ohne langsam vorzufahren und mein Sohn ist gegen ihn gefahren. Wer muss Bezahlen? Und was zählt die Versicherung.

...zur Frage

Versicherung von Mietwagen nach nicht selbstverschuldeten Unfall?

Hallo Miteinander,

Ich hatte gestern mit meinem Auto einen nicht selbstverschuldeten Unfall. Auto kam heute in die Werkstatt von der ich auch gleich einen Mietwagen bekommen habe.( übernimmt die gegnerische Versicherung)

Jetzt stellt sich mir die Frage- angenommen ich bauen mit dem Mietwagen einen Unfall, wer bezahlt das ? Springt da die Versicherung Meines Autos ein ?! Oder muss ich extra versichern?

Danke schon mal im Voraus für eure Antworten !

...zur Frage

Wenn mein Auto auf mich versichert ist aber mein freund einen Unfall macht gibt es dann probleme mit der versicherung?

Mein Auto ist versichert. Sagen wir mal mein Freund fährt und macht ein unfall bezahlt die versicherung dann.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?