Autounfall - Was machen mit dem geschrotteten Fahrzeug?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Klar, abmelden, ist ja Totalschaden...Auto muss da bleiben, bis ein Gutachter des Unfallgegners den gesehen hat, die gegnerische Versicherung ermittelt Zeitwert abzüglich Restwert, der höchste Restwertbieter bekommt dann das Auto (es sei denn, Du suchst selber jemanden, der ggf. mehr bietet)

Und bzgl. der Finanzierung: Gibt ja etwas Geld von der Versicherung, damit kannst Du die Finazierung zum größten Teil (oder ggf. komplett) abdecken.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HappyHund
19.07.2016, 09:37

Mein Anwalt hat mir geraten einen von ihm ausgesuchten Gutachter zu beauftragen. Kann sich die Versicherung da dagegenstellen?

0

Du wirst für jeden Tag, wo das Fahrzeug bei der Abschleppfirma steht bezahlen müssen. Im eigenen Interesse musst du also dafür sorgen, dass es dort abtransportiert wird.

Auch zahlst du unnötig weiter Versicherung, wenn das Fahrzeug sowieso verschrottet werden muss

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von derfiesefriese
14.07.2016, 15:26

Das ist Blödsinn, zahlen muss man erst dann, wenn die Zeit abgelaufen ist, die der Gutachter angegeben hat bei den Restwertgutachten und den drei Bietern, die das Auto kaufen würden. Die können den bis dann und dann abholen, und bis zu dem Zeitpunkt zahlt die gegnerische Verswicherung die Standgebühren

0

Rücksprache mit der Bank oder so halten, bei der die Finanzierung läuft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

endgüldig abmelden,eine autoverwertung suchen und mit dem versicherungsgeld den kredit ablösen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerHans
14.07.2016, 16:12

Wenn das Fahrzeug finanziert war, diente es ja gleichzeitig als Sicherheit. Dann wird der Leistungsbetrag sowieso erst an die Bank ausgezahlt.

0

Was möchtest Du wissen?