Autounfall - Verursacher will keine Versicherung und keine Polizei - was tun?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Was die schuldige Frau will kann dir egal sein. Sie muss dir ihre Versicherung nennen. Falls sie es nicht macht, erfährst du ihre Haftpflichtversicherung über den Zentralruf der Autoversicherer, Tel. 0800-25 026 00. Dort bekommst du die Anschrift ihrer Versicherung, du benötigst nur ihren Namen und das Kfz-Kennzeichen. Dann stellst du alle Ansprüche an die Versicherung, mit Angabe deines Zeugen, der die Aussage der Schuldigen gehört hat. Lass dir von deiner Werkstatt einen Kostenvoranschlag machen, den reichst du ein und fordere die entsprechende Regulierungszusage an. Du kannst auch einen Gutachter beauftragen, den die gegnerische Versicherung zahlen muss. Grüße ! C.R.

Butterblume001 22.10.2012, 10:28

Danke für die ausführliche Antwort. Wie schon gesagt bin ich ja aus Österreich. Dadurch weiss ich nicht ob es bei uns auch so eine Auskunft gibt, aber ich werde mich darüber beim Komsumentenschutz erkundigen.

0

Es gibt einen Zentralruf der Autoversicherer. Darüber kannst du ihre Versicherung herausfinden und diese kontaktieren. Die wird sich dann mit ihr in Verbindung setzen.

http://www.gdv-dl.de/zentralruf.html

Dass sie das ohne Versicherung laufen lassen will, kann dir egal sein. Das von ihrem Vater richten zu lassen, würde ich auf keinen Fall machen lassen. Wenn bei dir der Reifen kaputt ging, weil sie dich auf den Randstein gedrückt hat, kann wesentlich mehr passiert sein, was dir gar nicht auffällt. Kontaktiere sie nochmal und teile ihr mit, was du zu tun gedenkst, wenn sie dir ihre Versicherungsdaten nicht gibt.

Timo311 22.10.2012, 10:01

Genau das ist der richtige weg.

Und mach dir keinen Kopf. So wird das geregelt, Notfalls eben einen Anwalt einschalten.

0
Butterblume001 22.10.2012, 10:14
@Timo311

Danke euch. Ich bin zwar aus Österreich, aber vielleicht gibt es ja bei uns sowas ähnliches auch. Ich werde heute zur Sicherheit mal beim Konsumentenschutz anrufen und mich erkundigen was ich tun kann. Aber der zweite Absatz klingt gut. Was ich gerade gelesen habe, kann man es ja der Versicherung melden und für die Kosten kann sie trotzdem selber aufkommen.

Auf jeden Fall hab ich für die Zukunft daraus gelernt und weiss beim nächsten Unfall, der hoffentlich nie passieren wird, wie ich vorgehe.

0

Du hast doch sicher das Kennzeichen, oder? Wende dich gleich heute nochmal an die Polizei. Erkläre denen alles. So wie ich die Polizei bisher kennengelernt habe, werden sie dir sicher weiterhelfen. Und falls du wieder mal in so eine Situation kommst ( was ich nicht hoffe) ruf auf jeden fall die Polizei. ;-)

tja, da musst du wohl in den sauren apfel beissen und die kosten für den gutachter erst mal selber tragen.

den schadensausgleich musst du evtl. einklagen, es sei denn, du kriegst die frau mit einem schreiben deines anwalts. da die frau auf keinen fall polizei wollte, könnte ich mir vorstellen, dass sie kuscht und zahlt.

wenn nicht, musst du auch noch das risiko einer klage eingehen - ausgang ungewiss, auch wenn sachlage vielleicht so klar wie kloßbrühe.

also: viele kosten, hohes risiko, evtl. schadensausgleich

alternativ könntest du ihr auch erst mal mit einem anwalt drohen, das wirkt manchmal wunder - vielleicht ist sie dann zu einem vergleich bereit.

und dein bester Freund und Vater hat auch nichts gemacht, ??

Keine Unterschrift des Verursachers?

Kein Foto mit Handy gemacht ? oberdoof

mannomann was fährt heut alles auf der Strasse rum und dann schreiben

da sich manche Menschen anscheinend leider zu gut dafür sind Hilfe zu leisten 

geh schleunigst zu deinem Rechtschutzanwalt, oder hast du auch keinen....

madquad 22.10.2012, 10:12

Was ist denn ein Rechtschutzanwalt:-))))))

0
Butterblume001 22.10.2012, 11:44

Die haben sich das ganze angesehen. Und wir haben vereinbart dass wir uns einen Termin ausmachen und da bekomme ich dann den neuen Reifen + Felge den sie mir kauft.

Was heißt hier "was fährt heute alles auf der Straße rum"? Kann ich was dafür wenn sie eine Vorrangsverletzung begeht und mir hineinfährt?

Und ja, es ist ja wohl nicht zuviel verlangt dass Menschen Hilfe leisten wenn ein Unfall geschehen ist, oder? Man macht sich ja sogar strafbar, wenn man es nicht macht. Unterlassene Hilfeleistung. Zumindest ist es in Österreich so.

0

Du kannst immernoch ihre Versicherung kontaktieren. Hast du nicht ihre Versicherungsdaten? Dann ruf sie an und frage nochmal nach.

Sag, dass du das doch mit der Versicherung klären möchtest.

Wenn sie dir die Daten nicht gibt, würd ich mich bei einem Anwalt informieren, was du machen kannst.

da du dich auf den Schwachsinn eingelassen hast, bleiben alle Kosten bei dir! Nimm es als Lehrgeld des Lebens!

Butterblume001 22.10.2012, 10:01

Was heißt hier auf den Schwachsinn eingelassen? Wenn man nachdem man den Führerschein 3 Jahre lang besitzt seinen ersten Unfall hat, steht man unter einem großen Schockzustand. Da kann man im ersten Moment einmal nicht klar denken. Auch wen man keine körperlichen Verletzungen erleidet. Der Schock genügt.

Ist ja nicht so dass ich keine Daten von ihr habe. Aber ich war, geb ich zu, so naiv und habe mir gedacht wir können das auch so regeln.

0
Timo311 22.10.2012, 10:03
@Butterblume001

dann ruf an und sag, dass du dich umentschieden hast. das ist wirklich kein problem.

0
TETTET 22.10.2012, 10:11

Quatsch.

0
Butterblume001 22.10.2012, 11:46
@TETTET

Was ist Quatsch? Das Kommentar von Timo311 oder das von Balduin21?

0

Was möchtest Du wissen?