Autounfall - Bekomme ich ohne einen Anwalt Schmerzensgeld?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Natürlich lohnt es sich Schmerzensgeld zu fordern und du wirst auch welches bekommen, wenn du es verlangst. Rechtsanwälte sind immer gut, wenn man Druck ausüben will. Bei deinem Fall ist vielleicht nicht viel Geld zu holen, aber es ist offensichtlich sicheres Geld.

Ob du zwingend einen Rechtsanwalt brauchst? Nein. Es ist aber wie gesagt gut einen einzuschalten, wenn sich die Gegenpartei bereits geweigert hat Schmerzensgeld zu bezahlen. Auch wenn du Schmerzensgeld einklagen möchtest, besteht vor Amtsgerichten grundsätzlich kein Anwaltszwang. Du solltest hierbei aber bedenken, dass die Gegenpartei ( die Versicherung des Unfallverursachers) wahrscheinlich mit einem Anwalt auftauchen wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Linchen12345678
02.12.2013, 14:20

Danke schön für die schnelle Reaktion - ich habe da nur noch eine Frage zu.

Denn leider habe ich alles bis jetzt allein in die Hand genommen und stecke jetzt etwas fest, denn alle Antwälte die ich kontaktiere möchten damit nichts zutun haben, weil es nur ein 'kleiner Fisch' ist, so wie sie sagen. Denn ich haben ja schon alles veranlasst und so bekommen sie weniger Geld, wenn sie sich nur um mein Schmerzensgeld kümmern sollen... Ich kann es sogar etwas verstehen, aber jetzt ist das (sprichwortliche) Kind in den Brunnen gefallen und ich kann ja auch nichts mehr rückgängig machen...

Ich bräuchte einen Anwalt für Verkehrsrecht der mich nimmt nur um Schmerzensgeld einzufordern...

0

Was möchtest Du wissen?