Autosuche, ganz wichtig!

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

hier ein tip von mir:google mal kia, unschlagbar lange Garantie:7 Jahre; ist eine Toyota-Tochter,gute Qualität. Hyundai hat auch dazu gelernt.Technisch gut,Optik auch, doch schneller Modellwechsel als die Anderen, dadurch hoher Wertverlust. Skoda ist und bleibt ein technischer Geheimtip, deren Ingenieure denken weiter als die der Konzernmutter,Fazit der Oktavia Kombi ist gesuchter und beliebter als der Passat.

Und eine Alternative hätte ich noch zur überlegung.Du schreibst nicht selber schrauben, nur Tuning.Dann würde ich Dir empfehlen die 12 T als Anzahlung einer Finanzierung zu verwenden und in neueres Baujahr umzuschwenken.Auf www.automonat.de(Tochter von automotorsport) gibt es sehr detaillierte Angaben über jedes Auto, auch welcher Motor der beste ist und wie die Versicherungensklassen sind uvm.

Hoffe Dir ein wenig geholfen zu haben.Sorry für Schreibfehler:-) Gruss mechanicus

Also zuerst wäre mal von Interesse, was Du abgesehen von den Ski noch von dem Auto erwartest.

Dann wäre evtl noch interessant zu wissen, ob Du selber an dem Auto basteln/ arbeiten willst, oder das alles von Werkstatt oder Bekannten machen lässt....

Und dann ist da noch das mit dem Wert und den Wänden.... Ich weiß ja nicht, wie Deine Beziehung zu Geld ist, aber ich würde mich ärgern, wenn ich 12k€ vor die Wand setze....

Achso.... Warum Diesel? Willst Du mit dem Auto beruflich unterwegs sein?

0
@MadVince

Also so ganz ins Blinde geschossen Schau doch mal nach einem Mitsubishi Galant Kombi (Baureihe EA0). Also ich weiß, dass es den mit 2,4l Diesel gibt, allerdings nicht, wie viel Leistung der hat. Der 2,5l Benziner hat etwa 180PS. Der Wagen ist in TOP zustand unter 5000€ zu bekommen, sieht gut aus, hat viel Power, gute Ausstattung, ist (richtiger Umgang vorausgesetzt) wartungsarm, geräumig und HÖLLISCH Bequem. Ich habe nie auf einer bequemeren Couch gesessen, als der Fahrersitz dieses Autos.

0
@MadVince

Nicht unbedingt beruflich aber ich bin viel unterwegs. Das ist auf die Dauer einfach günstiger und spiegelt sich im Kaufpreis auch nicht wirklich wieder.

0
@MadVince

Der Galant macht natürlich auch optisch was her und ist so auch recht funktionell. Eventuell Erfahrungen gemacht in Sachen Laufleistung und Wartungskosten?

0

Also für mich spielt gute Verarbeitungsqualität schon eine große Rolle und ich will das Auto auch über längere Zeit fahren. Also ich meine, dass der Wagen auch gut und gerne 200000km läuft ohne großartig Schwierigkeiten zu machen.

Selber Hand anlegen, wenn dann nur in Sachen "Tuning". Also andere Abgasanlage, vllt. andere Rückleuchten aber alles andere was Service ist und gemacht werden muss, wird in der Werkstatt erledigt.

Ja, kann ich absolut nachvollziehen, aber das mit den 12k€ ist so kein Problem. Ich habe meinen Führerschein seit 3 Monaten und hab bisher um die 5000km abgespult. Ich denke, für einen Fahranfänger ist das nicht gerade wenig. Auch in Sachen Studium würde ich das Auto einsetzen.

0
@lukimeisel

Also ich möchte auf den Diesel nicht weiter eingehen, da ich nie einen Diesel hatte. Fakt ist aber, dass es beim Kaufpreis zwar keinen Unterschied macht, die Steuern aber deutlich höher sind, und Du auf Plaketten achten musst. Und da wirds bei alten Autos schonwieder schwierig.

Bei den Kilometern musst Du Dir auch bei einem Benziner keine Sorgen machen. So lang Du nicht die Typischen Anfängerfehler machst und Deinem Motor Wartung zukommen lässt halten die Dinger ewig. Mein 1.8Liter Vectra hatte über 250tkm aum Tacho und der Motor schnurrte wie eine kleine Katze.

Zum Geld würde ich Dir wirklich raten, Dir ein "günstiges" Auto zu kaufen, anschließend einige Monate zu fahren und dann einmal komplett zu reparieren und ggf. den Motor zu überholen. Anschließend kannst Du den Rest noch in Tuning stecken und dann hast Du praktisch einen Neuwagen vor der Tür stehen.

Ein wirklich Teures Auto habe ich noch, was etwa bei den 12k liegen müsste, da bin ich mir aber nicht sicher. Schau mal nach einem Audi RS4 Kombi. Der hat richtig saft, aber das ist ein Benziner, der hat Durst und ist eigentlich nichts für Anfänger.

So. Jetzt musste mal raushauen, was Du für Formen magst, eher kombi, eher fliessheck, limo oder was auch immer.... Auch andere Präferenzen. Sonst gibt es 1mio Autos....

0
@MadVince

Hast Du zufällig Teamspeak? Dann kann man mal Quasseln...

0
@MadVince

Deswegen hatte ich mehr so an neuere Modelle gedacht, wo mir die grüne Plakette sicher ist.

Also die älteren RS4 Modelle liegen so bei 12k - 15k aber da muss Geld für den Tankanhänger übrig bleiben.

Kombi prinzipiell schon, allerdings nicht quadratisch, praktisch gut. Also kein alter V70 oder so. Ansonsten auch gerne eine Limousine. Ich persönlich finde den Mini Clubman wirklich klasse. Alles BMW Teile, aber auch wirklich teuer. Sportlichkeit, Design, Verarbeitung und Funktionalität sind für mich am wichtigsten. Am liebsten Audi, BMW, VW, Mini, Mercedes oder auch Volvo (V60)

0
@lukimeisel

Also ich muss Dich enttäuschen. Die Europäischen Automarken sind meiner Erfahrung nach (auf dem Gebrauchtwagenmarkt) deutlich von den Asiaten geschlagen.

Das Einzige europäische, was mir persönlich immer zugesagt hat ist Opel. Leider hat Opel einige Nachteile (wie übrigens jede Marke), die manchen Leuten nicht zusagen. Um mal einige zu nennen: Rost ist eine riesenkatastrophe bei Opel. D.h. Vor und nach JEDEM Winter große Rostbehandlung. Motoren bei Opel sind super. Allerdings auch superschnell kaputt, wenn man sie Kalt fordert. D.h. Kalter Motor= Opas Fahrstil. Wer sich nicht dran hält, kann Motoren auf Vorrat halten. Achte drauf, Du wirst in Deiner Umgebung viele Opels sehen (Vor allem Vectra B und Astra G, Corsa usw...), bei denen Du deutlich die Hydros klappern hörst. Das ist Typisch: Kaltheizer :D Warme opelmotoren sind unzerstörbar. Opel Fahrer- das ist der letztendliche Grund, warum ich Opel den Rücken zugedreht habe: Die mehrzahl der Opelfahrer sind totale Vollspastis, die Geistig nicht so ganz auf der Höhe sind. Das sieht man den Autos dann leider auch an. Ich weiß nicht wie es kommt, aber vor allem bei Opel ist das ganz extrem.

Also konkrete Empfehlungen wären Vectra B, Vectra C, Astra G, Astra H Jeweils als Kombi. Ich hatte selber lange einen Vectra B und einen Astra F. Top Auto, wenn man es Pflegt.

Schauen wir auf den Asiatischen Markt wirds richtig interessant (auch alles Kombis): Subaru: Legacy, Impreza Honda: Civic, Accord Mitsubishi: Galant, Legnum, Sigma Suzuki: Baleno

Wenn Du was RICHTIG besonderes willst, besorg Dir nen Sigma mit vollausstattung. Der hat nen Elektronisches Fahrwerk, alles an Ausstattung und sogar ne Allradlenkung. Und den hat KEINER!!!! Davon gibts nämlich nur noch 200irgendwas stück mit der guten Ausstattung.

0
@MadVince

Opel würde so für mich eigentlich nicht in Frage kommen.

Mein Onkel hatte nen Insignia OPC. Innerhalb von 100tkm 2mal Motorschaden. Das kann ja nun eigentlich nicht angehen.

So'n Legacy wäre natürlich schon ne ganz nette Sache. Ich sollte einfach mal zum Händler gehen. Da ein paar Auto's ausprobieren und mich vorallem informieren, wie hoch die Folgekosten sind

0
@MadVince

Wenn Du richtig gut bist, gehste hin und kaufst Dir nen Astra F GSI (Kombi). Ist zwar nen Benziner, kost aber nur ca.1000€. Den Rest kannste weglegen und wenn Du dann ein wenig erfahrung mit Autos gesammelt hast, mal die "Karre" vom Kumpel gefahren bist usw... Dann überlegste Dir nochmal genau was Du willst und schmeißt dann die Kohle raus. Der GSI wird eher wert gewinnen, als verlieren, sodass Du das Geld nicht verschwendet hast.

0
@MadVince

Informier Dich selber und kauf von Privat. Bei den Händlern ist meist das beste Auto genau das, was am längsten bei denen auffm Platz steht.

Und Ich hatte von Opel so etwa bis 2001 oder 2002 gesprochen. Irgendwann um die Zeit wurde Massiv bei Opel was geändert und die Qualität hat gelitten. Und wie gesagt, ich will Deinem Onkel nichts unterstellen.... Aber Kalt Heizen :D

0
@MadVince

Ich bin jetzt in den 3 Monaten schon 7 verschiedene Auto's gefahren und meine Eltern sind da auch mehr so, dass sie sagen, dass von vornherein was neueres auf den Hof kommt. Ich kann es nachvollziehen. Ich bin bisher nur Oberklasseautos gefahren, mit allenmöglichen Spielereien und dann setz ich mich in sowas und fahre beim Einparken so lange bis es piept. :D

0
@MadVince

Ja, das war auf jeden Fall kalt heizen.

Auto starten und dann nur noch 250. :D

0
@lukimeisel

Ich glaube dann bin ich der Falsche, um Dir zu helfen. Ich habe meinen Vectra auf nem 5ct. Stück geparkt... Ohne Piepen.... Und ich hatte schon 8 eigene Autos, dazu kommen noch alle, die ich Beruflich oder aus Spaß gefahren bin.... Naja, ich habe noch nie mehr als 1000€ für nen Auto ausgegeben und wenn wir den Vectra rausnehmen, dann nie mehr als 500€. Meine Autos sahen immer aus wie neu und hatten meist auch jede menge Schnick Schnack.

Die neueren Autos sind Abfall. Man kann nichts mehr "Mal ebend" machen. Meine Freundin hat nen New Beetle BJ2001. Das Teil ist ne Katastrophe! Alleine der Fakt, dass ich den ganzen Scheinwerfer ausbauen muss, um ne scheiß Birne zu wechseln... Dann war da noch das mit der Leistung.... Der Dicke Käfer ist Gewicht und Leistung= Vectra. Nur hat der Beetle 0.2Liter mehr Hubraum.... Gefühlt war mein Vecci 3x so schnell. Den Beetle kannste ja bald mit nem Corsa stehen lassen.... Durst hatter auch. Nein Danke.

Also ich werde auch in Zukunft definitiv unter 2000€ bleiben und vor 2002. Selbst wenn ich morgen Millionär bin!

0

hi.. also ich empfehle dir definitiv BMW.. es gibt nix besseres, glaube mir... soliede, stylisch, vernünftig, stabil, einer hat mir schon mein leben gerettet,.....

die frage aller fragen is ja, was er monatlich kosten darf, als FS neuling hast du ja noch 999% versicherungs SFK... eieiei.. ansonsten, kann ich dir emp´fehlen nen 5er touring 2.0d

http://suchen.mobile.de/auto-inserat/bmw-520d-touring-neumarkt/169553121.html?lang=de&pageNumber=1&__lp=1&scopeId=C&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&makeModelVariant1.makeId=3500&makeModelVariant1.modelId=17&makeModelVariant1.searchInFreetext=false&makeModelVariant2.searchInFreetext=false&makeModelVariant3.searchInFreetext=false&makeModelVariantExclusion1.searchInFreetext=false&fuels=DIESEL&maxPrice=12001&ambitCountry=DE&negativeFeatures=EXPORT&maxMileage=125000&categories=EstateCar

riesengross... und schick... bei den turbodieseln der baureihe e39 musst ein bissl aufpassen... schwerpunkte liegen auf der vorderachse..

einen focus bekomst du gebraucht mit 20000 kilometer und 116 ps diesel ich will mir auch soeinen holen des fast dan en neuwagen

Was möchtest Du wissen?