Autosuche! Expertenrat ist gefragt! ?

9 Antworten

Möglichst haltbare Motoren sind möglichst einfach konstruiert. Also ohne Turboaufladung, ohne Direkteinspritzung, ohne viel Klimbim an der Motorsteuerung (variable Nockenwellenverstellung usw.). Alles Zeug, das das Ausfallrisiko erhöht. Opel´s schon fast legendärer X16 SZR kommt mir spontan in den Sinn, ist ein enorm haltbares Aggregat, welches es noch dazu in einem recht modernen Fahrzeug (Astra G 1.6 8V mit 75 PS) gab. 

Die Frage ist, was du unter "geländetauglich" verstehst ----> suchst du ein Auto, mit dem du über abschüssige Wege zu Weinbergen und Bienenhäusern fahren kannst ohne dass Spoiler abreißen oder einen echten Geländewagen?

Ich rate dir alles in allem zu einem Lada 110/111/112. 110 ist das Stufenheck, 111 das Fließheck & 112 der Kombi. Die Autos sind hässlich wie die Nacht und absolut veraltet, auch nicht mal wirklich sparsam -----> aber ihre Fahrwerke sind relativ hoch und genügen immerhin russischen Verhältnissen, die nicht mit denen in Westeuropa vergleichbar sind. Soooo schlecht kann der nicht sein.

Außerdem ist er, da praktisch alle potenziell defektanfälligen Komfort- und Elektroextras fehlen, relativ immun gegen i.welche komischen Zickeleien. Und der Lada ist enorm preiswert. Das war er schon als Neuwagen, gebraucht ist er noch billiger. Wenn du einen Guten suchst, fahre mal in die neuen Bundesländer, wo mancher Rentner einen Lada fährt und liebevoll behandelt.

unter anderem sollte das kfz keine probleme mit holprigen feldwegen haben. Aber ja, der lada klingt gut

1

Aber was hälst du denn von einem Suzuki Jimny, ist Kapitalistisch aber 'neuer' und vielleicht auch besser?

1
@Antimaterie

Der Jimny ist ein starker Roster & gebraucht oft ziemlich fertig, weil zur schlechten Verarbeitungsqualität die oft sehr "zupackenden" Einsätze durch Besitzer kommen, die mit ihren Jimnys die beim Allradler vorhandene Geländetauglichkeit komplett ausschöpfen. Von daher ist der Wagen eher keine Empfehlung, sparsam ist der dank uralter Technik und schlechter Aerodynamik auch nicht.

0

Das ist klasse 😂

Ein Kumpel von mir hatte einen Renault Twingo. Das Ding war nicht kaputt zu bekommen und hat sogar auf dem Feld alles gegeben 😅 ich selber tendiere natürlich zu dem Toyota da ich sehr viel von jdm halte. Ein deutsches Fabrikat kann da nicht mithalten. Aber wenn du wirklich etwas für das Gelände suchst, dann geht ja auch wirklich etwas günstiges mit ordentlichen Fahrwerk. Hol dir was zum basteln wenn du auf sowas abfährst 😁 sehr zu empfehlen wäre auch ein Subaru. Geniale Straßenlage, Spritverbrauch ist auch ganz gut und er macht wahnsinnig viel Spaß.

Du weißt eindeutig nicht, was JDM bedeutet lol. Tipp: Es heißt nicht, dass eine Firma ihren Ursprung und Hauptsitz in Japan hat...

0

JDM -> Japanese Domestic Market -> Fahrzeuge, die für den asiatischen, speziell Jap. Markt gebaut wurden 

0

Na äääh. Ich hatte einfach keine Lust das weiter zu umschreiben und jeder kennt jdm sowie auch jeder vag kennt. Mir ist das doch egal und ich muss nicht auf jeden kleinen furz bis ins Detail schreiben.

0

Was möchtest Du wissen?