Autosomal-dominant & gonosomal-dominant/// Eigenschaften?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wenn das Gen auf dem Y Chromosom liegt sind ausschließlich Männer Merkmaltragend, dass ist noch am einfachsten.

Wenn das Gen jetzt auf dem X liegt sieht das ganze anders aus, grundsätzlich hast du nur bedingt recht: 

Nur wenn das Gen dominant (Und gonosomal) vererbt wird sind alle Töchter im Phänotyp krank, wenn die Mutter komplett ohne das Merkmal ist. In diesem Fall kann gleichzeitig kein Sohn das Merkmal tragen, weil die ja alle das gesunde Y bekommen haben.

Wenn das Gen rezessiv vererbt wird ist es nicht so offensichtlich: Es gibt mehrere Fälle der Einfachheit halber schreibe ich das kranke Gen groß, ein gesundes klein. gesunde frauen haben also xx, männer xy

Fall eins: xx Xy
Alle Söhne gesund, alle Töchter haben ein krankes X zeigen das Merkmal aber nicht im Phänotyp

Fall zwei: XX Xy
Alle Kinder sind ohne Ausnahme krank. Die Söhen können das eine X der Mutter schließlich nicht mit dem "schwachen y Chromosom" ausgleichen.

Fall drei: Xx Xy:
die Häfte der Kinder sind krank. Bei den Gesunden haben die Frauen ein gesundens x und eine krankes X. Die Männer sind komplett gesund: xy

Fall vier: XX xy
Alle Söhne sind krank, weil sie das kranke X der Mutter mit ihrem y nicht ausgleichen können. Alle Töchter sind vom Phäno gesund aber tragen das Merkmal im Genotyp.

Fall fünf: Xx xy
Statistisch ist die hälfte aller Söhne Krank, die andere Komplett gesund.
Die Frauen sind alle im Phänotyp gesund, die hälfte von ihnen trägt aber ein krankes X der Mutter in sich

Hoffe das hat geholfen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?