Autoschaden zahlen, obwohl nicht verursacht?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Den schaden hast du nicht verursacht. Wenn überhaupt eine Forderung besteht denn gegenüber dem Verkäufer. Gekauft wie gesehen. Nimm dir einen Anwalt. Kauf dir pfeffspray zur tierabwehr, gibt es fürn 10er. Von mir hast du das nicht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LueLue93
28.08.2016, 02:51

Danke für die Antwort! :D :)

0

Naja, das Bestehen des Schadens in der Höhe müssten sie im Zweifel beweisen können. Außerdem müssten Sie Dir ein Verschulden nachweisen.

Ich würde hier nix zahlen und auf Post vom Anwalt warten. Falls Du eine Rechtschutzversicherung hast, zahlt die ein evtl Verfahren. Ansonsten kannst Du dich beim örtlichen Amtsgericht über Prozesskostenhilfe informieren. 

Ich denke, das ist alles heiße Luft.

Falls Du beweisen kannst, dass die Deine Nummer weitergegeben haben, und dass dir dadurch ein Schaden entstanden ist, könntest Du ggf. selbst Schadenersatzansprüche haben und zwar für evtl Kosten, die durch den Vertragswechsel entstanden sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LueLue93
28.08.2016, 00:25

Ich habe von jeder Nachricht einen Screenshot gemacht und die Bilder abgespeichert. Mittlerweile schreiben sie sogar Menschen aus meiner Umgebung an.

Leider kann ich nicht beweisen, dass sie meine Nummer weitergegeben haben. Ich wüsste nicht, wie.
Der einzigste "beweis" wäre halt, dass ich meine Handynummer wechseln musste.

0
Kommentar von LueLue93
28.08.2016, 00:35

Nunja, von Körperverletzung war keine Rede. Sie hat geschrieben, dass sie vor meiner Tür stehen, wenn ich das Geld bis zum 15.9 nicht überwiesen habe, worauf ich mich verlassen könnte.

0
Kommentar von LueLue93
28.08.2016, 00:38

Ja, habe ich. Aber ich kann der Polizei ja nicht beweisen, dass es so ist, wenn noch nichts passiert ist. Weißt du, wie ich meine?

0

Das ist eine rechtlich nicht ganz einfache Frage. Sie können ja nicht wissen, wie es passiert ist. Allerdings dürfen sie Dir auch nicht androhen, vor Deiner Tür zu stehen. Das wäre u. U. ein Straftatbestand, vielleicht eine Erpressung. Wenn Deine Darstellung nicht stimmt, könnte das als Vortäuschung einer Straftat geahndet werden. Jetzt magst Du erkennen, wie komplex Deine Situation ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LueLue93
28.08.2016, 00:23

Wie schon geschrieben. Das Auto stand auf einem Parkplatz. Als ich zur Arbeit wollte, habe ich den Schaden entdeckt.

0
Kommentar von LueLue93
28.08.2016, 00:35

Ja, sehr sicher. Ich hab täglich das Auto abgecheckt.

0

Ja, dort ist sie im recht, solltest dir einen Anwalt suchen und mit ihn weitere schritte besprechen, 500 € ist eine Stange geld und die hat sicherlich nicht jeder einfach so.

Frage, an welche art von Leuten wurde deine Nummer weitergegeben?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LueLue93
28.08.2016, 00:21

Woher nimmt sie bitte die 500€?
Der Schaden wurde nicht geschätzt und das Auto ist weg. Sie haben das Auto ja nicht mal reparieren lassen sondern das Auto mit dem Schaden verkauft.

0
Kommentar von LueLue93
28.08.2016, 00:22

Meine Nummer wurde an jemanden weitergegeben, der mal ein lockeres Händchen hat, um es nett auszudrücken.  

0
Kommentar von LueLue93
28.08.2016, 00:28

Hat sie nicht. Sie waren nicht nicht beim Anwalt. Deshalb drohen Sie mir ja jetzt mit ihm.

0
Kommentar von LueLue93
28.08.2016, 00:36

Okay, danke für die Antwort.

Und ja, Riesen Respekt.

0

Nicht die Polizei hätte das Aut einem Gutachter vorstellen müssen, sondern du!

Sie hat völlig Recht. Soll sie auf dem Schaden sitzen bleiben, weil du dich nicht darum gekümmert hast?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LueLue93
28.08.2016, 00:19

Sie haben mir gesagt, dass ich zur Polizei soll! Das habe ich getan. Um den Rest wollten sie, laut ihren Aussagen, sie sich kümmern. Weil es eben deren Auto ist bzw war.

Sie haben nie ein Gutachten machen lassen und das auto einfach verkauft. Was hätte ich denn dann groß machen sollen?!

Einfach zu sagen, dass ich 500€ zahlen soll, ohne den Schaden mal geschätzt haben zu sollen, ist absolut nicht richtig.

0
Kommentar von LueLue93
28.08.2016, 00:26

Ich habe nicht das Auto verkauft, sondern sie mit unfallschaden!!!

0
Kommentar von LueLue93
28.08.2016, 00:31

Eben, das meine ich ja. Ob sie wirklich Anrecht auf dieses Geld haben, ohne den Schaden geschätzt zu haben und das Auto einfach mit dem Schaden verkauft zu haben, denke ich eigentlich nicht.

Wenn sie den Schaden regulieren lassen hätten, könnte ich es ja verstehen, aber so nicht.

0

Was möchtest Du wissen?