Autoschaden + Ölspur auf der Straße, kann ich gegen das Amt vorgehen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo, ich fürchte, dass es aussichtslos ist, dagegen anzugehen. Es wird vergebliche Mühe sein und dich nur Geld und Nerven kosten. Die Versicherung brauchst du aus genannten Gründen ebenfalls nicht einschalten.

Am besten besorgst du dir eine gebrauchte Ölwanne vom Schrott, um die Werkstattkosten im Rahmen zu halten. VG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst alles beweisen können. Also sofort ein Foto von dem Schlagloch machen bevor es repariert ist. Ein Zentimetermaß rein halten und fotografieren, damit man sieht wie tief es ist. auch Länge und Breite vermessen und mit foto dokumentieren. Gibt es Zeugen, dass du nicht zu schnell gefahren bist?

Mache auch fotos von der Umgebung, dass da kein Schild auf Schlaglöcher hingewiesen hat.

Dann drucke alles aus, kopiere die rechnung oder die kostenvoranschlag und schreibe an das zuständige amt. 

"Sie sind ihrer Pflicht zur Beseitigung von Straßenschäden nicht nachgekommen.... Bei der art des Straßenschaden handet es sich um eine Gefahrenstelle, die sofort hätte beseitigt werden müssen. Ich bitte sie um Überweisung des Betrages von .... bis zum (10 Tage)."

Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
VisionDativ 10.10.2017, 15:09

Wenn das Verkehrszeichen 101 vorhanden ist, ist die Straßenbehörde raus aus der Nummer.

1
FreundlichNow 10.10.2017, 15:14
@VisionDativ

Ja, deshalb schrieb ich, dass er die Gegend ablaufe muss und fotografieren soll das dort KEIN Verkehrszeichen steht

0

Hätte man das Schlagloch sehen können bei normaler Aufmerksamkeit?

Bist du die Strasse zum erstenmal gefahren, oder fährste da womöglich jeden Tag?

Liegt dein Auto sehr tief?--dann musste nämlich erhöhte Aufmerksamkeit walten lassen!

Hat man amtlicher Seits festgestellt dass die Ölspur von deinem Auto kam?

Wenn die Stadt von dir Geld will zur Beseitigung der Ölspur, muss sie auch berücksichtigen dass ohne das Schlagloch keine Ölspur entstanden wäre.

Und Hier mal ein "Erfahrungsbericht": Auf dem Hof der Post, auf den ich fahren musste um für Grosskunden Post abzuholen sind Schwellen, diese Schwellen sind so hoch dass es, als ich zum estenmal darüber fuhr--C-Klasse, Sportfahrwerk, 4cm tiefer - ratsch gemacht hat.

Hab mich beschwert--keine Chance, war mein Problem, ich bin einfach zu "schnell" drüber gefahren!

Es ist leider in Deutschland schwer Recht zu bekommen, vor allem wenns gegen eine Kommune geht. Ohne Anwalt läuft da gar nix.

LG Opa

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?