Autos: Wie lernt man, sich "auszukennen"?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo

am besten lernt man dadurch dass man alles liesst und versteht und regelmässig an diversen Autos arbeitet um auch Unbterschiede zu erkennen.

Autos sind im Prinzip einfache Maschinen wesentlich einfacher als Computer ;)

Wenn du dich auf ein Auto festgelegt hats dann einfach im netz alles weas man dazu findet lesen und in den diversen Internetforen auch lesen was nur geht.Dabei stolpert man über die "Schwachstellen" und findet oft Kaufberatungen.

Nur dann in der Praxis gibt es das Problem das die Theorie einfach Erfahrung braucht also musst du mehrerer Autos ansehen und dort immer die selben Punkte abhacken um die bandbreite mitzubekommen und was noch Neu ist, was OK und was verbraucht.

Daher musst du zuerst das beste Auto am markt anshene und Probefahren und dann siehst du dir die billigsten Autos an die sind mesit schonb verschlissen. Aus der Differenz zwischen Topp und Flopp bildest du dann deine Kenntniss zu dem was du noch für OK hälst oder halten willst. Und vor allem oft bekommt man mit was die Reperaturen kostet und was geht noch in Eigenleistung

ZB wenn die Bremsscheiben verschlissen sind und das 1000€ beim Händler kostet kann man das für weniger bei einer freien Werkstatt machen lassen und für noch weniger Selbst. Eine defekte Zylinderkopfdichtung ist meist ein Totalschaden aber wer eine Werkstatt an der Hand hat bekommt das noch realtiv günstig in die Reihe.

Aber dabei muss man wirklich durchblicken und auch wissen was Ersatzteilmässig los ist.

Grüsse

Vielleicht solltest du dir ein Auto aussuchen, welches du persönlich schön findest.

Dann schaust du dir mal Forenbeiträge zum Autotyp auf http://www.motor-talk.de an.Wenn du dann der Meinung bist, dass das Fahrzeug o.k. ist,

dann suchst du dir einen Händler oder bei mobile.de oder autoscout24.de ein Fahrzeug aus und legst dir eine Scheckliste daneben, die so ähnlich aussieht wie der Beitrag von "command".

Das heißt zwar nicht, dass du dann vor allem geschützt bist, aber ich denke, dann bist du schon ziemlich weit vorne.

Wenn du keine Ahnung hast, hilft die auch das Öffnen der Motorhaube nicht viel. Erkundige dich im Freundeskreis. Vielleicht ist da einer dabei der Kfz. Mechaniker gelernt hat. Der kann zumindest die technischen Details prüfen. Ansonsten Achtung bei aufpolierten Wagen.

darauf achten :

verkleidung/karosserie: lackschäden, rost, kratzer, dellen, beulen.

motor: zahnriemenwechsel, ölwechsel, usw... , ist der motorraum schmutzig oder ölig? wo kommt das öl her?. diverse flüssigkeiten kontrollieren.

fahrwerk: bremsen ok? traggelenk ausgeschlagen ? stoßfänger ok? wieder auf rost achten. verschleißgrenze der reifen angucken.

innenraum: reserverad ok ? eingänge rostig oder zerkrazt? flüssigkeit in der reserveradmulde ? wenn ja = kofferraumdichtung nicht ok. gehen alle lichter ?

darauf sollte man im großen und ganzen achten.

Gehe doch mal bitte einfach zu einer DEKRA Station/Prüfpunkt und laß dich beraten. Die bieten (bin ich der Meinung) auch Einsteigerkurse an. Dort bekommt man genau das vermittelt, was man als, sorry, Laie nicht weiß... Aber wissen sollte.

motor-talk.de

Echt super seite!!Bin selber da , und wirklich sehr schön da , man fühlt sich sofort (auch wenn man neu da ist) als ob ma es dort nie verlassen will....(kannst ja sagen , das du über eine empfehlung durch mir auf die seite gekommen bist , wäre nett :D )

LGenclik27

Am besten suchst du ein Video auf Youtube, ich bin selbst Automech also wenn du Fragen hast kannst du mir gerne ne PN schicken ;-)

Was möchtest Du wissen?