Autos aus England in Deutschland zugelassen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Es gibt keinerlei gesetzliche Vorschrift darüber, auf welcher Seite das Lenkrad sein muss, Rechtslenker sind also in Deutschland genau so zulässig wie Linkslenker.

Sie sind halt nicht ganz so praktisch, weil man als Fahrer eine schlechtere Übersicht über den Verkehr hat - insbesondere kann man beim Überholen nur schlecht den Gegenverkehr beobachten.

Auch wenn Du's noch nicht gesehen hast: es gibt durchaus in Deutschland eine ganze Menge zugelassene Rechtslenker, zum einen natürlich eben Fahrzeuge aus britischer Produktion - bei denen müssen dann allerdings die Scheinwerfer anders eingestellt werden, damit sie den Gegenverkehr nicht blenden.

Zum anderen gibt es eine Reihe von Nutzfahrzeugen, die rechtsgelenkt sind, z. B. die üblichen Kehrmaschinen der Straßenreinigung - hier ist es sinnvoll, wenn der Fahrer dicht am Bordstein sitzt, damit er die Bürsten sehen und steuern kann. Es gibt bei den Stadtwerken, Autobahnmeistereien u. ä. teilweise sogar Fahrzeuge, die je nach Bedarf von Links- auf Rechtslenkung umgestellt werden können, z. B. die "Unimogs" o. ä., die mit verschiedensten Zusatzgeräten ausgestattet und zu unterschiedlichsten Zwecken eingesetzt werden. Wird auf der Autobahn z. B. das Gras neben dem Standstreifen gemäht, ist Rechtslenkung gut, beim Mittelstreifen aber Linkslenkung.

Danke für die Auszeichnung!

0

Ein Auto aus GB (noch ist GB ja EU-Mitglied) muß hier zunächst mal durch die HU.

Die Rechtslenkung spielt keine rolle, jedoch müssen ggf. die Streuscheiben der Scheinwerfer geändert werden, weil Linksverkehr-Streuscheiben im Rechtsverkehr den Gegenverkehr blenden.

Ist auch nichts anderes, als wenn Du in GB mit einem Linkslenker fährst.

Hallo,

ja die sind hier zugelassen und waren früher viel öfter auf unseren Straßen zu sehen, als die Britische Army hier noch viele Standorte hatte.

Jetzt siehst du meistens Liebhaber-Autos, wie Landy  oder das Cab rumfahren.

Denn ein Rechtslenker hat für den Alltag Nachteile.In Parkhäuser usw. kommst du nur mit Beifahrer problemlos rein,sonst musst du über den Sitz kraxeln oder aussteigen.

Ja sie sind zugelassen, allerdings entstehen oft komplikationen mit Schätzungen von Entfernungen. Die meisten Unfälle passieren nur aus diesem Grund. Man kann sie aber ohne probleme fahren, wenn man sich gewohnt ist.

wohl eher, weil man "falsch" sitzt und nicht daran denkt.

Ist das gleiche, wie man jemand ein Fahrzeug ohne Innenspiegel und Sicht nach Hinten (Kastenwagen und  Lkw) fährt.

Du muss man auch zweimal die Außenspiegel kontrollieren und das immer wieder.

0

klar geht das....mein neffe hat nen subaru rechtslenker.

ist halt voll der kackehauer wenn er an der eisdiele auf dem bürgersteig aussteigt :-)

übrigens,orginale japan autos sind auch rechtslenker

Ja die sind zugelassen würde es aber nicht empfehlen 😊

fährt sich schon seltsam und ist gewöhnungsbedürftig.

beim ersten mal schalten, wollte ich die tür aufmachen...   :-)

0

Haha ist echt komisch habe es auch mal fahren dürfen in Australien... ging nach 3 Tagen war aber absolut „komisch“

0

Was möchtest Du wissen?