Autorenvertrag mit unter 18?

4 Antworten

Hallo!

Also erstmal freut es mich, dass du dein Buch fertiggestellt hast und der Verlag es annehmen möchte. Klar, sie dürfen dein Buch natürlich veröffentlichen. Das Alter ist bei einem Autor egal. =) Trotzdem würde ich aufpassen, dass du an keinen unseriösen Verlag geraten bist der für dein Buch im Voraus sehr viel Geld verlangt! Das sind Abzockerverlage, also pass bitte auf, dass das bei dir nicht der Fall ist.

Lg, Roxy

ich weiß, dass es schon andere minderjährige autoren gab/gibt, die bücher veröffentlich haben, also "dürfen" verlage das ;-)

wie das mit dem vertrag aussieht, weiß ich nicht. da wirst du den verlag direkt fragen müssen. am besten erst mit deinen eltern reden und dann den verlag kontaktieren und alles klären.

Der Verlag DARF das Buch einer Minderjährigen veröffentlichen. Aber manche Verlage machen es nicht. Wenn dann müssen die Eltern den Vertrag unterschreiben. Wenn der Verlag allerdings weiß, dass du 17 bist und sagt, dass sie dich trotzdem unter vertrag nehmen wollen, dann darfst auch du unterschreiben.

Jeder Vertrag macht das anders.

Also fakt ist: Dein Buch wird gearantiert veröffentlicht! Egal ob deine Eltern oder du unterschreibst. Da solltest du nochmal den Verlag fragen, ob deine Eltern den unterschreiben müssen. :)

Puh, danke für die Hilfe! Na, wenn das so ist, dann bin ich ja echt mal beruhigt :-)

0

Piercing bei Minderjährigen, was muss auf einer Einverständniserklärung der Eltern stehen?

Meine Tochter ist siebzehn und möchte unbdedingt ein Piercing. Bevor sie es hiemlich in irgendeiner Kaschemme machen lässt, möchte ich es lieber erlauben. Da ich in der Weihnachtszeit einfach nicht die Zeit finde mit ihr gemeinsam in ein Piercingstudio zu gehen (sie es aber möglichst vor Weihnachten stechen lassen möchte, möchte ich ihr eine Einverständniserklärung schreiben. Geht das überhaupt und wenn ja, welche Angaben müssen dann vermerkt sein?

...zur Frage

Eigenes Buch drucken lassen - Copyright?

Hi, ich bin seit einiger Zeit Freizeit-Autorin und würde nun gerne ein Exemplar drucken lassen, um die Geschichte so richtig in Händen zu haben. Ans publizieren denk ich jetzt noch nicht. Es gibt auch einige Internetseiten wo man 1 Exemplar günstig drucken lassen kann, jetzt meine Frage: Wenn ich mein Buch dort hochlade haben die ja mein ganzes Werk auf deren Server. Kann ich sicher sein, dass die nicht selbst profit raus schlagen? Was muss ich tun? Danke schon mal im Vorraus.

...zur Frage

Wie werde ich eine berühmte Autorin?

Natürlich brauch ich ein gutes Buch, das weiß ich!! Aber wenn ich jetzt ein Buch hab, was dann? An einen Verlag schicken und beten, dass viele Leute es kaufen? oder kann man noch mehr tun? Ich bin zwar erst 14, aber ich will unbedingt Autorin werden!!! Nur kann man damit überhaupt Geld verdienen?

...zur Frage

Ab wann lohnt sich das Bücherschreiben?

Ich habe mich etwas mit dem Thema Bücherschreiben befasst. Mich erstaunt die Info, dass es fast aussichtslos ist, bei einem Verlag angenommen zu werden, obwohl ständig neue Durchschnittsbücher (Standard-Liebesgeschichte, kein besonderer Anspruch an Sprache) veröffentlicht werden.

Selbst als Bestsellerautor verdient man wohl nicht annähernd genug zum Leben:

http://www.taz.de/!5124980/

Ist das im Ausland anders?

Von J.K. Rowling weiß man wohl, dass sich ihre Bücher in Europa nicht gut verkauften und erst nach einer Übernahme eines amerikanischen Verlags der Dollar rollte.

Aus dem Ausland kommen aber immer wieder Neuautoren mit Bestsellern, wie z.B: Hannah Kent, die ja nicht gerade Themen annimmt und eine Sprache verwendet, die man für massenmarkttauglich halten würde (ruhige Atmosphäre, Großteil der Bücher beschreibt den Alltag, wenn auch den an ungewöhnlichen Orten zu frühren Zeiten).

Anderes Thema Foodblogbücher: Ich kaufe die z.B. recht gerne und englischsprachige scheinen auch sehr erfolgreich (z.B. Green Kitchen Stories hat vier Bücher veröffentlicht, die in mehrere Sprachen übersetzt wurden). Recherchiert man mal zum Thema Kochbücher in Deutschland, wird einem davon abgeraten und man würde pro Buch auch nur maximal einen Euro bekommen (beim Verlag), beim Selbstverlag (und ggf. Verlag, je nach Auskunft) müsste man noch ca. 1000 € fürs Lektorat und 500 € fürs Cover bezahlen (ernsthaft?).

Jetzt würde mich mal interessieren: Ist das im (englischsprachigen) Ausland anders? Schreiben wirklich so viele Menschen zum reinen Vergüngen, um damit nur ein Taschengeld zu verdienen?

Auf deutschen Internetseiten (Blogs, Foren) lese ich nur Entmutigendes für Neuautoren: Veröffentliche dein Buch, abe siehe es als Hobby an. Da gab es bsw. einen Forenbeitrag bei Chefkoch, jemand wollte eigene Rezepte querbeet veröffentlichen, Reaktion: Das will keiner kaufen. Ich besitze zwei Bücher, La tartine gourmande und Small plates and sweet treats (Buch des Blogs Cannellle et vanille), die auch Rezepte queerbeet bieten (okay, mit dem Hintergrund "glutenfrei") und beide übersetzt wurden und wohl erfolgreich sind.

Wenn man diese als deutsche Blogger an deutsche Verlage herangetragen hätte, hätte man dann keinen Erfolg gehabt? Und ist das Fazit wirklich, dass deutsche Autoren eher ein Hobby als einen Beruf betreiben? Oder dass Selfpublishing der Weg der Wahl ist ("Schriftsteller-werden"-Blog: Da hat eine Autorin im vorletzten Jahr 12 Bücher in 12 Monaten veröffentlicht über den amazon-Selfpublishing-Verlag, also E-book und Paperback. Die scheinen sich zu verkaufen, haben teils 60 bis über 100 Rezensionen, landen aber natürlich nicht in der Buchhandlung und bekommen so wenig Werbung).

...zur Frage

Wattpad Buch

Hallo

Ich bin "Autorin" bei Wattpad, falls ihr das nicht kennt: Wattpad ist eine Seite, wo man Bücher schreiben und auf dieser Website veröffentlichen kann, alles kostenlos. Es macht wirklich Spaß, aber besteht die Möglichkeit, dass man dort "entdeckt" wird und der Entdecker das Buch verlegen will? Würde das überhaupt gehen, oder würde die Seite dann Anspruch oder so auf das Buch erheben?

...zur Frage

Wieso darf Harry im dritten Teil außerhalb der Schule den Lichtzauber ausführen?

Vielleicht ist die Frage ein bisschen unnötig, aber mich hat das schon immer gewundert :D Am Anfang des Filmes sitzt Harry unter seiner Bettdecke und versucht mit "Lumos Maxima" ein Buch zu lesen. Zaubern ist doch außerhalb der Schule verboten. Bezieht sich das nur auf "mächtigere" Zaubersprüche?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?