Autorempler - Wer ist Schuld?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wer ein - auch falsch stehendes Auto - anfährt, ist Schuld!

Sonst könnte man ja beliebig "falsch" parkende PKW "entspiegeln"...

assimueller 03.12.2013, 17:31

entspiegeln find ich gut

0

Ich bin zwar kein Rechtsexperte aber soweit ich weiß, hat der fahrende Wagen Schuld. War bei mir vor einigen Jahren jedenfalls so (enge Landstraße, hab extra gehalten und der Vorbeifahrende hat meinen Spiegel "geküsst") Ich hatte einen Zeugen im Auto, der bestätigen konnte, das mein Auto stand. Deine Versicherung kann dir aber auch Auskunft geben! Da solltest du schnellstmöglich den Schaden angeben und den anderen Beteiligten!

Deine "Gegnerin" hat Schuld, weil sie Dein stehendes Fahrzeug angefahren hatte.

Sinnvollerweise hätte sie ohnehin am Ende des Engpasses auf Dich gewartet und wäre nicht einfach auf Dich zugefahren.

Wenn dein Fahrzeug gestanden ist, ist der Fahrer der dir entgegen kam schuld. Er hat dich angefahren. Was anderes ist es wenn ihr beide gefahren seid, dann ist jeder zur Hälfte schuld. Gut wäre es, wenn du dafür Zeugen hättest.

Stehendes Auto angefahren... also der Unfallgegner...

Du hättest nur die Polizei rufen sollen und (unabhängige) Zeugen nennen sollen. So kann es jetzt sein, das der Schaden zu 50/50 aufgeteilt wird.

typ222 03.12.2013, 17:35

Danke, Problem war, es war "nur" ein ca. 3cm langer Kratzer am Spiegel und ich stand schon eine Stunde im Stau zur Arbeit, weswegen ich auf den Anruf bei der Polizei verzichtet habe. Zeugen gab es leider auch keine.

Wenn Sie nun abstreitet, und sagt es war genau anders rum, ist Aussage gegen Aussage und es endet 50/50?

0
hollandinnot 03.12.2013, 18:05
@typ222

50/50 wird bei 2 fahrenden Autos entschieden. Was bei bei unklarem Sachverhalt geschiet, weiß ich nicht.

0
Josefiene 03.12.2013, 17:36

Polizei wird wegen einem geschrammten Spiegel wahrscheinlich nicht gern kommen.

0

eindeutig sie. Da braucht man nichts dazu sagen

Was möchtest Du wissen?