Autoreifen - Laufleistung

3 Antworten

Ich werde jetzt meine 2 Vorderreifen "Goodyear vector 4 seasons suv 235 55 R17 nach 14 Monaten und 60.000 Km erneuern.... Profil war eigentlich im Schnee nicht mehr ausreichend, sonnst noch gute Eigenschaften... Hinten sind noch 5mm (ca. 50%) drauf

Für beide Fragen gilt - es kommt darauf an ...

Beim Alter des Reifens ist es wichtig, wie er gelagert wurde. Lag er kühl, trocken und dunkel, dann ist ein Reifen auch noch nach 5 Jahren neuwertig, Michelin sagt sogar 10 Jahre. Hatte er Licht und Wärme, ist der Gummi porös oder ausgehärtet und hat keinen Grip mehr. Die Kilometerleistung hängt von Fabrikat, Größe, Profil und Gummimischung ab. Dabei halten Markenreifen in einer Größe i.d.R. länger wie Billigreifen. In Standartgrößen 195/65 oder 205/55 sollte ein Sommerreifen schon 50.000 km bringen, Winter etwas weniger (weichere Mischung). Bei Breitreifen sind die Gummimischungen weicher, dadurch reduziert sich die Laufleistung. Mit einem kleinen Reifen, z.B. für Polo 155/70R13 kann ein Markenreifen auch mal 80.000 halten.

Also, es kommt darauf an ...

Die Härte der Gummimischung hängt nicht direkt mit der Breite zusammen. Sondern mit der Serie: so gibt es bei Conti

  • EcoContact ("hart")
  • Premiumcontact
  • Sportcontact (weich)

Tendenziell sind breitere Reifen natürlich ehr in der Sportserie zu finden, so dass die Aussage doch wieder zutrifft.

0

Die Laufleistung eines Autoreifen vareiert je nach Fahrstil und Reifenhersteller. Aber generell gilt ein Reifen sollte mindestens 30-40 tkm halten. Mann sollte ein Reifen nach 6-8 Jahren Einsatz austauschen.UND NICHTS ANDERES!!!!

Was möchtest Du wissen?