Autoradio drehzahlabhängiges pfeifen über AUX Kabel?

5 Antworten

So wie von dir geschrieben können das ein ganzer Haufen Ursachen für das Pfeifen sein.

Welches Aux-Gerät hängt genau am Radio?

Ist das Gerät Batterie betrieben oder hat es auch Anschluss an den 12V des Autos?

Ist das Kabel minderwertig? Hat es keine oder schlechte Abschirmung? Ist es zu lang und deshalb vielleicht sauber aufgerollt?

Plus die von den anderen erwähnten Möglichkeiten etc.pp

Es ist bei allen getesteten Handys das Problem. Wenn ich das Handy zusätzlich über den Zigarettenanzünder lade, ist es noch schlimmer. Das AUX-Kabel ist schon sehr lang (ca. 1.5m), aber wie ich mich erinnere, ist das Problem auch bei anderen Kabeln da. Aufgerollt ist das Kabel nicht, liegt einfach im Raum herum xD.

0
@lowrider0

Ändert sich die Intensität der Störgeräusche wenn du die 1,5m Richtung Rückbank ausnutzt - also so weit weg wie möglich vom Radio und Motorraum?


0

Was koppelst du über den Zusatz Anschluss ein? Wenn das richtig abgeschirmten Kabel sind und die Verbindung zur Masse (Chassis) haben, dann dürfte es auch ohne Störungen laufen. Die Störungen kommen von der Zündung.

Bei allen getesteten Handys. Das Kabel ist schon sehr lang, von einem Headset, aber wenn ich mich recht erinnere, ist mit anderen Kabeln das gleiche Problem.

0
@lowrider0

Das könnte problematisch werden. So lange und auch sehr dünne Drähte sind wie Antennen und fangen alle Störungen auf.

Vielleicht kannst du den Teil der Leitung, der nicht flexibel sein muss abschirmen und direkt an der AUX- Buchse erden.

1

Lösung:

Ramschradio raus.

Markenradio rein

Fertig

P.S: Das mit dem Entstörkondensator wie unten erwähnt gilt für Autos aus den 1980er Jahren.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Über 30 Jahre Hobbyschrauber Erfahrung

Pioneer... Ist ein e36, jg. 97

0

Wird wohl das AUX-Kabel sein. Es gibt aber Entstör-Drosseln, also Spulen, die man in das Kabel einbauen kann. Dadurch wird das Geräusch minimiert.

Was möchtest Du wissen?