Autopflege gegen Regen?

3 Antworten

Kommt drauf an wie penibel du bist und wie genau du schaust.

Meine Autos werden/wurden ausschließlich per Hand gewaschen und sind eigentlich immer versiegelt oder gewachst. Stehen aber auch zu 95% in der Garage und im Winter in der Halle. Wenn er aber mal draußen steht, sieht man den Siff und die Regentropfen nicht so stark.

Lange Zeit hatte ich eine Keramikversiegelung von Liquid Elements. War gut, nur aufwändiger zu entfernen. Aktuell habe ich ein Wachs auf dem Lack. Ein Bilt Hamber Wachs. Eins von vielen. Preis-Leistungsmäßig aber eins der besten bisher. War positiv überrascht. Standzeit schätze ich auf gute 3 Monate unter schlechten Bedingungen. Zumindest was den Pflegebedarf angeht. Waren nie solange drauf, dass ich das genau beantworten könnte 😅

Selbst bei Regen hat man kaum Siff auf dem Lack... im Gegenteil, der Lack wird eher gereinigt wie bei einer Katzenwäsche. Grauschleier und Siff am unteren Fahrzeugteil verschwindet nicht, aber auf den ersten Blick und auf 1-2 Meter Entfernung sieht er ordentlich aus.

Den besten Vergleich habe ich bei „Geschäftswagen“ erfahren. Wird alle paar Wochen in der Kratzanlage gewaschen und bekommt irgendein Sprühwachs aus der Anlage. Lackzustand ist allgemein ok, für ein durchschnittliches Fahrzeugalter von 2-3 Jahren aber schlecht.

da sieht mein Lack (BJ 2012) deutlich besser aus und bei Regen hat man nur Vorteile, sofern der Wagen vorher dreckiger war.

Wenn du vorher nicht viel mit Fahrzeugpflege zutun hattest, würde ich ein Wachs empfehlen.

Einmal ordentlich waschen, kneten (mit Knethandschuh sehr einfach, ansonsten Knetmasse und als Gleitmittel eine Autoshampoo-Wasser-Mischung), ggf polieren und dann wachsen.

Du wirst nur Vorteile haben.

Viel Erfolg und viel Spaß bei der Fahrzeugpflege

Handarbeit ist angesagt, einmal gut mit Wasser und reichlich Spülmittel waschen. Kein Autoshampoo, es geht darum auch altes Wachs oder alte Versiegelungen zu entfernen.

Nach dem Waschen mit Lackknete und einem Deteiler vorsichtig Insektenresten und Teerflecken zu Leibe rücken. Dann eine gute Versiegelung auf den Lack, ich benutze Fuzzo Coat von Soft99. Preisgünstig und genial standfest und leicht zu verarbeiten.

Guckt euch mal in der tube Videos dazu an.

Ich war erst gestern in der Waschbox. Ich fahre grundsätzlich nicht durch eine Waschanlage. Dort wo ich immer hin fahre, haben sie gerade neue Geräte und jetzt auch Schaumkanonen bekommen. Nachdem ich mit dem Abwaschen per Schaumbürste fertig war, habe ich klar abgspült. Es war eine Wonne zu sehen, wie das Wasser großflächig, quasi wie von einem Spiegel, ablief.

Ein Mitarebiter der Firma WAP, die wohl die Anlage da noch einjustierte, sowohl zwei andere Kunden haben Bauklötze gestaunt.

Nach dem Abspülen zwei Minuten Arbeit mit einem Trockentuch (Liquid Elements Orange Baby) und fertig war der Wagen. Der ist übrigens weiss, auch nicht gerade schmutzunempfindlich.

Ich schließe mich mit meinem blauen Auto mal der Frage an. Selbst das komplette Waschprogramm in der Waschstraße mit Wachs etc hilft nicht.

Wie oft willst du den Wagen denn „verwöhnen“? Das ist ein erster Schritt zur Entscheidung ob Wachs oder Versiegelung.

Beides hat Vorteile und auch Nachteile, welche definitiv von Person zu Person variieren.

0

Was möchtest Du wissen?