Automobilkaufmann bewerben!

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wenn man nach der Ausbildung Autos verkaufen muß, hat man eher unregelmäßige Bezüge. Denke das Fixum liegt im Bereich von 1.500,- EUR, dazu dann Provision. Dein Zeugnis ist sicher nicht schlecht, aber in "Deutsch" hast du erhebliche Lernchancen. Für Verkäufer in der automobilen Oberklasse ist es sehr wichtig, sich in Wort und Schrift gut/gewählt ausdrücken zu können. Sonst verkauft man höchstens Gebrauchtwagen...

Na ja, diese Branche steckt doch tief in der Krise. Ich halte es zum einen für falsch momentan in diesem Bereich eine Ausbildung zu machen. Außerdem ist es durch die wirtschaftliche Situation schwieriger da jetzt noch einen Job zu finden, mit den mittelmäßigen Leistungen sowieso.

Da wirst du mit deinem zeugnis schlechte Karten haben...

In der Automobilbranche wird die Fachoberschulreife verlangt, mit guten Noten. Deutsch, Mathe... diese Fächer müssen gut sein.. Englisch sollte auch gut sein. Aber am besten ist es, enn du dich mal einfach bei nem Automobilhändler erkundigst, der auch Azubis nimmt

Und wisst ihr evtl. was man nach der ausbildung bei der Sparkasse bekommt. Mir wurde gesagt das man nach der ausbildung 1200€ bekommt und das steigert sich immer könnt ihr mir sagen wie es sich steigert!! Man kann auch als Bankaufmann noch Versicherungskaufmann werden geht das??

Ich will dir nicht den Mut nehmen, aber Bewerbungen bei Banken kannst du dir sparen. Bei bestimmten Versicherungen könntest du Glück haben, aber höchstwahrscheinlich nicht!

0
@migrowe

warum kann ich mich nicht bei Banken bewerben ich habe schon ein praktikum gemacht!!

0
@ML01ML

In unserer westfälisch-lippischen Ecke ist Mindestvoraussetzung Abitur oder FHR Fachhochschulreife.

0

Zum Bankkaufmann benötigst Du mind. einen 2er Durchschnitt. Deine Noten sind ehrlich gesagt einfach zu schlecht. Seh Dich nach was Realistischem um. Später kannst Du immer noch umschulen.

0

Mit dem Zeugnis kannst Du Dich sicher bewerben. Nur wird es bestimmt Bewerber mit besseren Noten in Deutsch und Mathe geben. Vielleicht schaffst Du es, den AG mit der Qualität Deiner Bewerbung zu überzeugen.

Als Automobilkaufmanns-Lehrling benötigtst Du einen Notendurchschnitt von mind. 2,2. Aufgrund der vielen Bewerber, fallen schlechtere Zeugnisse gleich zu Anfang durchs Raster.

In Deinem Fall würde ich mich eher persönlich direkt beim Händler bewerben. Dann sehen die schon wie gut Du Dich verkaufen kannst.

Als Automobilkaufmann verdient man nicht viel. Es gibt nur ein niedriges Grundgehalt, welches durch Prämien/Verkäufe verbessert werden kann. Aufgrund des niedrigen Grundgehalts fällt allerdings später auch Rente und Arbeitslosengeld gering aus.

Diese Auskunft ist falsch, da Provisionen und Prämien zum Gehalt gezahlt werden und dafür auch Sozialabgaben fällig sind.

0
@Regenmacher

Es gibt Monate in denen man sehr wenig verkauft und demzufolge ebensowenig verdient.

0

Mach mal die höhere Handelsschule, oder wie das heute heißt, wenn du da fleißig bist und gute Zensuren hast, kannst du dich ÜBERALL bewerben.

Soll ich dann lieber nach der 10 wenn ich mein FOR bekomme noch Fachabi machen??

0
@ML01ML

Ich meine, dass die FHR reicht, letztlich ist das wohl neudeutsch das Fachabitur. Jedenfalls der Abschluß der höheren Handelsschule.

0

Wisst ihr wieviel man nach der Ausbildung verdient?

In der Ausbildung verdienst du nie viel. Weiß es nicht genau, würde aber mal um die 400 EUR schätzen.

0

Grundgehalt: ca. EUR 1300 brutto - Rest durch Prämien. Je mehr Autos Du verkaufst, desto mehr Geld bekommst Du.

0

Was möchtest Du wissen?