Automobilclub beitreten wegen Reise?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich kann den ADAC nur empfehlen. Dachte mir am Anfang auch das es recht viel Geld ist. Wenn man aber einmal liegen bleibt rechnet sich das ganze schon wieder und bisher waren "die gelben Engel" immer sehr schnell vor Ort, immer freundlich und immer darauf aus die beste Lösung für mich zu finden. Ich bereue meine Mitgliedschaft keineswegs =)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde beim ADAC anrufen und nachfragen, vielleicht hat ja der Autobesitzer, von dem du das Auto leihst, eine ADAC Mitgliedschaft

Vielleicht genügt ja diese Mitgliedschaft - weil das  Auto läuft ja wahrscheinlich auf  den Namen des  Besitzers (zumindest ist es Österreich so)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun, das ist eine Entscheidung, die Du alleine treffen musst, da Dir niemand im Voraus sagen kann, ob es sich schlussendlich lohnt oder nicht, zu diesem Zwecke einem Automobilclub beizutreten.

Ich beispielsweise fahre schon über vierzig Jahre Auto - bereits rund eine Million Kilometer, auch viel im Ausland - und bin noch nie Mitglied in einem Automobilclub gewesen. Ich bin damit immer gut gefahren, da ich bei einer Mitgliedschaft bedeutend mehr hätte einbezahlen müssen als ich schlussendlich bei den - an einer Hand abzuzählenden - Fällen, als ich einen Pannendienst benötigte, effektiv bezahlt hatte.

Es kommt also ganz drauf an, ob Du ein gewisses Risiko nicht scheust, oder ob Du ein eher vorsichtiger Mensch bist und auf Nummer Sicher gehen willst :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Moin!

Das kommt drauf an, wie oft du denn dein Auto sonst nutzt und so weiter. Wenn du nur einmal in den Urlaub fährst, dann wohl eher nicht. Ansonsten würde ich ganz klar die Frage mit Ja beantworten. Allerdings tendiere ich eher weg vom ADAC und hin zu JimDrive. 

Bei http://www.meine-auto-tipps.de/lohnen-sich-anbieter-wie-jimdrive/ findest du meiner Meinung nach  einen sehr interessanten und neutralen Artikel zum Thema, ob sich solche Mobilclubs lohnen. 

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Von wem leiht Ihr Euch privat 3 Wochen ein Auto? Ist der oder diejenige noch kein Mitglied bei einem derartigen Club...? Erkundige Dich.... Gibt mehrere Möglichkeiten, je nach Tarifen.... Wegen 3 Wochen und wenn Du kein eigenes Auto hast, würde ich auch nirgends beitreten. Der Autoverleiher muss und soll seiner Autoversicherung melden dass er das Auto verleiht!!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Tabun68 04.01.2016, 12:33

Von meinen Eltern, leihen wir uns das KFZ. Mein Vater ist ADAC Mitglied aber die Mitgliedschaft ist ja Personen und nicht KFZ gebunden oder? Danke für den Rat mit der Versicherung!

0

Ich kann einen Automobil Club nur empfehlen, klar ist es erstmal viel Geld im Jahr aber ich bin jetzt schon seit guten 10Jahren in einen solchen Club, der hat sich schon bezahlt gemacht bei mir. 

Auch wenn ich die ersten Jahre nur gezahlt habe, habe ich das vor 2 Jahren alles wieder reingeholt, wenn man das so sagen kann ;-), ich hatte ein "Montagsauto" was immer irgendwas hatte. Der Wagen wurde in einen Jahr bestimmt 6 mal abgeschleppt weil er irgendwas hatte. Dann meistens am Wochenende oder in den Abendstunden wo ich keinen von der Vertragswerkstatt erreichen konnte.

Der Club hat das immer übernommen ohne wenn und aber, die habe mir sogar im Urlaub einen Leihwagen organisiert den ich nicht zahlen brauchte. Einfach nur super! Daher sage ich auf jeden Fall Ja zu solch einen Club :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Tabun68 04.01.2016, 11:29

Welchem Automobilclub sind Sie denn zugehörig, wenn ich fragen darf?

0
jaccoxd 04.01.2016, 12:19

Bestimmt adac oder ?

0

gibt's bei deiner versicherung viel günstiger.kostet bei meiner 12 euro pro jahr und alles dabei wo andere viel mehr wollen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Tabun68 04.01.2016, 13:00

Welche Versicherung meinen sie, die Auslandskrankenversicherung? Falls ja, darum alleine geht es mir nicht. Die brauche ich natürlich auch, aber einen Pannenhelferdienst oder eine Fahrzeugrückführung oder ein Leihwagen sind dort ja nicht mit dabei.

0
wollyuno 04.01.2016, 16:59
@Tabun68

ich meine keine krankenversicherung sondern pannenschutzbrief und der ist bei meiner autoversicherung für 12 euro dabei.enthält alles wofür der ADAC viel mehr möchte

0

die 89€ wären es mir wert, im Schadensfall könnte es sehr teuer werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?