Automechaniker sind gefragt

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ganz ehrlich?

Der alte Hase in der Werkstatt hat sich weitergebildet und kann beides. Dem vertraue ich mein Fahrzeug sehr viel lieber an als dem Jungspund (auch dem Ausgelernten), der sich auf den PC verlässt ohne ggf selber nachzuschauen!

Beispiel gefällig?

Mein alter Roller (ist schon 2-3 Jahre her) sprang zwar problemlos an und lief...aber wenn man Vollgas fuhr, sprich ab etwa Tempo 35-38, oder den berg rauf musste, ging der unterm Fahren einfach aus.

Der Jungmeister tippte auf dem PC rum, und meinte dann: Jaha....sie nutzen den ja für Zeitung ausfahren. Für die Belastung ist der gar nicht ausgelegt... und wollte mir ein Neufahrzeug aufschwatzen!

Der Altmeister kam dazu unhd sagte trocken: Hat 2 mögliche fehlerquellen: zündung oder Sprit, sprich Zündkerze, Zündspule oder Benzinpumpe.

Im Endeffekt wars die Zündspule! Das war aber im PC nicht drin.... also wusste der Jungspund nicht Bescheid. ich nenn sowas etwas bösartig Fachidiotie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

pumbaa63 03.11.2012, 06:53

Genau das wollte ich hören....Danke.....Stern kommt noch.

0

Früher musste man genauso manche Teile tauschen, wenn sie kaputt waren. Motoren sind gleich aufgebaut wie vor Jahrzehnten, man hat sie im Laufe der Zeit nur optimiert.

Mechaniker müssen heute wie früher verstehen, was notwendig ist, damit ein Auto verkehrssicher läuft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Bedienung der Computer will gelernt sein.

Um ein Bauteil, das defekt ist, auszutauschen, muss man da erstmal hinkommen, weil der Raum eng genutzt ist, und viele Verkleidungen eingesetzt sind. Der Ein- und Ausbau dieser Teile erfordert Spezialwerkzeuge. Teile, die kaputt sind, lassen sich entweder nicht reparieren, oder eine Reparatur wäre bei den heutigen Stundensätzen nicht mehr bezahlbar.

"Früher" konnte sich auch ein Laie mal an die Reparatur seines Autos begeben, da konnte man sogar noch vieles selber machen.

Ja, ich denke, die Mechaniker, Mechatroniker, und alle weiteren Berufsbilder der Werkstätten verstehen ihr Handwerk, auch heute noch :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ähmm, du warst schon mal in einer Werkstatt??

Selbst, wenn man heute mehr Fehler anders entlarvt, springen neue Bremsscheiben oder Stoßdämpfer nicht von alleine ins Auto. Kaputte Teile wurden auch früher schon ausgetauscht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

adavan 03.11.2012, 06:50

Die Mechaniker müssen heute m e h r wissen, als früher

0
pumbaa63 03.11.2012, 06:52

Wie sieht es mit der Fehlersuche aus ? Ohne PC geht nichts oder, nicht mal der kleinste Fehler.

0
adavan 03.11.2012, 06:54
@pumbaa63

Das Auto ist immer noch eine mechanische Kiste. Auch wenn inzwischen sehr viele elektronische Steuerelemente verbaut sind. Ein erfahrener Mechaniker wird sich nie allein auf den PC verlassen. Sondern auch auf seine Erfahrung und sein Gehör.

0

Jeder zu seiner Zeit ,war gut oder schlecht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kommt auf das baujahr der autos an könnte ich mir vorstellen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

pumbaa63 03.11.2012, 06:36

ich meine der Beruf im allgemeinen

0
account11 03.11.2012, 07:08
@pumbaa63

Altes Auto alter mechaniker,Neues Auto neuer mechaniker

0
account11 03.11.2012, 07:09
@account11

alte mechaniker kennt sich gut mit motoren aus und kann fast alles wieder zum laufen bringen.........ein junger mechaniker kennt sich mit der mechatronik besser aus und bringt diese zum laufen........

0

Was möchtest Du wissen?