Autombilkaufmann Ausbildung Bewerbung trotz mangelhaftem Zeugnis?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn Du Dein Zeugnis nicht mit in die Bewerbung packst ist sie nicht vollständig und für manch Einen wäre dies schlimmer als ein schlechtes Zeugnis. Manch Einen interessiert das Zeugnis gar nicht, sondern ob derjenige was taugt oder nicht.

Wenn Du Dich bewirbst nehme ich an dass Du dies da vorhast wo Du nun das Praktikum machst. Da wurde Dir doch bereits signalisiert dass dann die Noten nicht so wichtig sind wie es Dir ständig Glauben gemacht wird.

Es stimmt schon irgendwie, man bekommt immer wieder eingetrichtert dass man bei der Auswahl seiner Arbeitskräfte auf die Noten schauen soll und nur wer gute Noten hat ist auch gut, blabla...

Nur stimmt das nicht wirklich, ich kenne so einige Firmenchefs die fast fassungslos darüber berichten aus Not Jemanden mit schlechten Noten eingestellt zu haben der sich als eine der besten Arbeitskräfte entpuppte.

Die in dieser Firma haben Dich nun kennengelernt, sind mit Dir zufrieden, wenn die nun Dein Zeugnis in die Hand bekommen und deshalb ihre Einschätzung über Dich übern Haufen werfen taugen die eh Nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn das alles so ist wie du schreibst und schwärmst, dann könnten deine Noten zweitrangig sein. Deutsch und Mathe könnte schon besser sein. Englisch ist nicht ganz so wichtig, kann man aber auch nebenbei weiter lernen.

Alles Andere lernst du während der Ausbildung.

Am Ende deines jetzigen Praktikums wird ja noch ein Abschlussgespräch mit dem Ausbilder erfolgen. Dabei kannst du ja schon dein starkes Interesse bekunden und einfach auch mal direkt deine jetzigen Noten ansprechen.

Wenn die dich als Typen mögen, dann sind die Noten wirklich nicht ganz so wichtig. Dann Menschliche muss stimmen. Was nützt mir als Ausbilder ein Theoretiker der im Praktischen eine NULL ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Zeugnis muss direkt mit zur Bewerbung, das kannste nicht "nachreichen".

Versuchs einfach mit dem Bewerben. Entweder es klappt oder nicht. Bei den Noten hätte ich allerdings die Befürchtung, dass Du die Berufsschule nicht schaffst. Die Noten wären bei mir ein k.o. Kriterium.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von VorFreudig
14.08.2016, 23:05

Halbjahreszeugniss hat ich nur 3er und ein Einser.  Keine 5 und 2 4er.  Ich hab das Endjahreszeugnis nur so schlecht weil ich es verbockt hab. Es war nicht schwer um ehrlich zu sein.  

0

Kopf hoch ;)
Mittlerweile spielen die Noten nicht soooo eine große Rolle.
Wenn die wirklich so zufrieden mit dir sind, würde ich an deiner Stelle immer dort Praktikum machen und wenn du auch vorhast, genau da eine Ausbildung zu absolvieren, dann mit gutem Recht. Die würden dich locker annehmen und ein Auge zudrücken ;) . Gib deine Hoffnung auf keinen Fall auf, man kann sich genauso auch hocharbeiten und etc, wird schon. Gib dir Mühe, wenn du dein Ziel vor deinen Augen hast. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von VorFreudig
14.08.2016, 23:06

Meinst du wirklich :) also auch mit den Noten, was du grad gelesen hast :)?

0
Kommentar von Dafal
14.08.2016, 23:08

Ja, man kann an allem arbeiten. Man muss es nur WOLLEN! :)
Du kannst dir evtl. auch englisch Unterricht nehmen, es wäre zumindest für deinen höheren Erfolg wichtig, englisch zu können. Vor allem die Grundkenntnisse. Ich kenne da so einige, die haben viel geschafft, mit "schlimmeren" Noten. :)

0

Du musst ein Gespräch mit den Leuten führen die etwas zusagen haben (Bewerbungsgespräch) und dann erzählst du Ihnen mit viel Selbstbewusstsein und Entschlossenheit das du diesen Beruf liebst und für diesen und diese Firma alles geben wirst. Zack ! Zeugnis ist nach so einen Gespräch zweitrangig . 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Probier es einfach. Mehr als nein sagen können sie nicht. Aber mit den 4en in Mathematik, BWL und Wirtschaft sieht es nicht wirklich gut aus für einen kaufmännischen Beruf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?