Automatisierung eines Backup-Skriptes mithilfe der Crontab (Cronjob), die eine Eingabe verlangt?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Entweder eine manuelle Eingabe oder eine Automatisierung. Der Witz an der Automatisierung ist ja, dass sie eben ohne Eingaben auskommen muss.

Wenn der Teil mit der Eingabe sein muss, schreibe die Eingabe in eine Konfigdatei, die du dann beim automatischen Lauf einliest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wotan38
19.11.2016, 11:45

Ich sehe da keinen Widerspruch. Warum sollte eine automatisch startende Prozedur keine Eingabe verlangen dürfen? Ich habe auch einen Virenscanner, der sich von alleine meldet und mich fragt, ob er scannen oder später nachfragen soll. Das Problem, das sich stellt, ist nur: Wie verfahren, wenn der Computer gerade nicht bedient wird oder nicht eingeschaltet ist.

Ob das sinnvoll ist, das Zielverzeichnis jedesmal abzufragen, wage auch ich zu bezweifeln. Zumindest sollte es eine Option geben, wo nach einer bestimmten Zeit der Lauf auch ohne Eingabe gestartet wird und dann z.B. das zuletzt verwendete Verzeichnis benutzt wird. Man muss dabei ja nicht die letzte Sicherung überschreiben.

0

Du kannst doch alternativ den pfad auch in den Main args abfangen sofern vorhanden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LeonardM
18.11.2016, 22:47

sofern das bei bash möglich ist

0

Du fragst den gewünschten Pfad erst innerhalb des Skripts ab. Sinnvoller wäre es, ihn direkt als Parameter beim Aufruf zu übergeben und auszulesen, dann kannst du es auch in crontab einfach mit dazu schreiben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?