Automatik und Schaltung Frage

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo, das kann man nicht pauschal beantworten, da Du ja schon Erfahrung im Führen von Kraftfahrzeugen hast, wird das nicht so schlimm werden, Es kommt darauf an wie Deine Sensomotorik ausgeprägt ist, es ist auch eine Frage des Alters. Ganz  grob ohne den Anspruch auf Verbindlichkeit, 5-10  Stunden. Ein Dieselfahrzeug eignet sich hier besser, da man den nicht so schnell abwürgen kann. Die Std. kostet in etwa 35,00-40,00 €, ist aber Verhandlungssache.

DonSigfrido

Fahrlehrer a.D.

Wenn du deine "Automatik-Fahrerlaubnis" auf Fahrzeuge mit Schaltgetriebe erweitern willst, musst du eine erneute Fahrprüfung machen, bei der du nachweisen musst, dass du ein solches Fahrzeug sicher führen kannst.

Dazu aus der FeV:

§ 17 Praktische Prüfung
(..)
(6) Wenn das bei der Prüfungsfahrt verwendete Kraftfahrzeug ohne Kupplungspedal (...) ausgestattet war, ist die Fahrerlaubnis auf das Führen von Kraftfahrzeugen ohne Kupplungspedal (...) zu beschränken (...). Die Beschränkung ist auf Antrag aufzuheben, wenn der Inhaber der Fahrerlaubnis dem Sachverständigen oder Prüfer in einer praktischen Prüfung nachweist, dass er zur sicheren Führung eines mit einem Schaltgetriebe ausgestatteten Kraftfahrzeugs der betreffenden oder einer entsprechenden höheren Klasse befähigt ist.

Es genügt die Prüfung. Weitere Fahrstunden sind nicht vorgeschrieben, aber natürlich nützlich ...

Wie, in deinem Lappen steht doch nicht, ob du Automatik fahren kannst oder Schaltung. Du lernst entweder direkt in der Fahrschule mit Schaltung zu fahren (was von Vorteil wäre, weil man für Automatik nicht üben muss), oder du übst eben Privat mit Schaltung zu fahren. Den Lappen hättest du ja so oder so...

Wie, in deinem Lappen steht doch nicht, ob du Automatik fahren kannst oder Schaltung

Doch, falls die Fahrprüfung auf einem Fahrzeug mit Automatikgetriebe durchgeführt wurde, wird das im Führerschein vermerkt. Die Fahrerlaubnis ist damit auf ausschließlich solche Fahrzuege beschränkt. Mit einem "Automatik-Führerschein" darf man also keine Schaltfahrzeuge führen!

Dazu aus der FeV:

§ 17 Praktische Prüfung
(...)
(6) Wenn das bei der Prüfungsfahrt verwendete Kraftfahrzeug ohne Kupplungspedal (...) ausgestattet war, ist die Fahrerlaubnis auf das Führen von Kraftfahrzeugen ohne Kupplungspedal (...) zu beschränken;

0

gibt es den unterschied noch?

frag bitte bei der kfzstelle oder fahrschule nahc.

Was möchtest Du wissen?