Autolautsprecher wie ohne Subwoofer?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bass ohne Subwoofer ist im Auto ein Ding der unmöglichtkeit:

  • die Fahrgeräusche löschen den Bass-Anteil aus...
  • Lautsprecher in den Originaleinbauplätzen haben eine zu geringe Membranfläche um tiefe Frequenzen wiedergeben zu können -> Stichwort: Wellenlänge!!!
  • Autolautsprecher können meist weniger Hub vollführen als heimlautsprecher, da die Aufhängung der Membran neben der mechanischen auch einer enormen "klimatischen" Balastung stand halten muss
  • nochmals Fahrgeräusdche: die müssen im BAss ja auch erst mal übertönt werden - daher stimmtman eine Anlage für´s Auto in der Regel im BAss bereicht 6db kräftiger ab, als die Mitten...

Wie kannst Du nun Bass ins Auto bekommen, ohne Subwoofer? Genau genommen gar nicht. Was Du aber machen kannst, wenn Du das nötige Kleingeld aufbringen willst, wären Doorboards, die ordentliche Lautsprecher aufnehmen können, dass Du zumnindestg mal von den 13cm Dingern weg kommst. Es werden oft Doorboards gemacht mit 2-4 165mm Tieftönern (manche machen auch 200mm - noch besser!!!), da kommt dann schon mal ein wenig Bass raus.

Was in deinem Fall auch ganz gut Funtionieren könnte, wären Kick-Panele. Da werden die Lautsprecher in den Fußraum verbaut, quasi als Fußablage (die muss dann natürlich raus ;-) ), aber ob Du da 165mm-Chassis unterbringst ist fraglich.

Dass Du bei einem Touring den schönen Kofferaum nicht mit einem Sub verschwenden willst ist logisch, aber hier solltest Du dir vielleicht einmal etwas überlegen:

  1. Es gibt z.B. von Infinity aktive Subwoofer-Kisten mit einer Passivmembran. Dieses Funktionsprinzip fällt extrem klein aus und macht dafür aber extrem viel Bass und hat einen exzellenten Wirkungsgrad!!! Der Infinity BassLink ist recht klein, der BassLink-T hat in der Summe 3 Chassis und ist trotzdem noch sehr schlank - das ding wird Quasi an der Rücksitzlehne entlang in die "Ecke gequetscht". Nimmt kaum Platz weg und lässt sich auch ganz schnell und leicht wieder heraus nehmen, wenn mal ein Kühlschrank oder so rein muss. Schaus Dir mal an: http://www.hirschille.de/hishop2/index.php/cat/c59_Aktiv.html (der BassLink-T ist auf der 2. Seite!)
  2. ich weiß nicht, wo beim 3er Touring das Reserverad sitzt, aber das wäre evtl. eine Möglichkeit, ohne Platz zu verlieren: Kauf Dir einen Emphaser Impuls 12" und fertige einfach ein Brett an, dass von der Form her dem Kofferaum-Teppich entspricht und über dem Reservedrad eben einen Ausschnitt für den Sub hat. Dann machst Du ein 2. Brett drüber und schon hast Du weider einen ebenen Kofferaum. Oder Du schraubst den Sub von unten gegen das Brett! Wenn Du es aber Doppellagig machst, dann bekommst Du da auch eine Helix-Endstufe rein oder sonstige, flache Class-D-Endstufen - diese haben einen hohen wirkungsgrad und sind recht klein (achtung: Class-D bedeutet nicht digital - das sind nur Pulsweiten-modulierte Signale und keine klassischen Sinus-Signale. Das Signal ist also genauso analog wie bei den Class A/B und Co. Verstärkern!!!) - Hier ist bei dem Sub nur wichtig, dass Du darauf achtest, dass er auch für den Reserveradmuldeneinbau geeignet ist, das geht nicht mit allen! Das Reserverad kann bei dem Impuls dann auch drin bleiben, der kommt mit dem Volumen klar und 100% Dicht muss das Brett auch nicht aufliegen, wichtig ist nur, dass es zu keinem akustischen Kurzschluss kommt ;-) (den Emphaser-Sub bekommst Du beim ACR (ACR.ch - da findest Du Händler in deiner Gegend!))

wenn du besseren sound haben willst, solltest du dir trotzdem ne endstufe einbauen mit guten boxen mit marke, z.b. pioneer, sony, oder ähnliches. wenn die endstufe nur für normale lautsprecher ausgelegt sein soll, brauchste noch nicht mal ne große mit viel leistung. so um die 300watt sollte sie aber schon haben dann klappts auch mit dem sound

Also um nen Subwoofer kommste nicht drum rum, wenn du satte Bässe willst!

Allerdings musste dir ja keine "Kiste" oder "Rolle" holen, sondern kannst dir nur die Membran z.B. in die Tür oder Hutablage (müsste dann aber ggf. verstärkt werden) bauen! Da du aber im Touring keine Hutablage hast, musste wohl auf die Tür zurückgreifen! Dort sind bei den Grundausstattungen noch die Subwooferplätze frei! Um aber das unschöne Beben der Bleche zu verhindern solltest du Dämmmatten rein packen!

Ansonsten kann man nur empfehlen lieber den ein oder anderen Cent mehr auszugeben! Würde dir auch empfehlen das von Profis einbauen zu lassen! Aber bitte nicht im großen roten Elektrofachmarkt! Die haben wucherpreise! 100€ nur fürn Verstärkereinbau ohne Material! Das hab ich in ner halben std bei mir auf der Straße gemacht!

also erst mal schau was für Lautsprecher derzeit verbaut sind vorallen welchen Durchmesser die Haben (miss am besten gleich noch den Schraubenabstand), den wenn es 10cm kleine Mitteltöner sind wird das nichts

.

reche aber gleich mal damit das du noch etwas Hand anlegen musst, man kann auch in die Türen Chassis einbauen die als Subwoofer Arbeiten allerdings musst du die Restlichen Töne dann mit zusätzlichen Lautsprechern erzeugen zB. in dem du sie ins Spiegeldreieck einbaust ...

.

ach ja was soll das ganze Kosten ?

Was möchtest Du wissen?