Autokratische-Herrschaft schließt die Frauen aus?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

In einer Autokratie ist die Ansicht "Frauen an den Herd" üblich, weil irgendwo die neuen Soldaten herkommen müssen die weiteres Land erobern können. Damit Frau das Kinder bekommen als Idealbild ansieht dem Staat Kinder zu gebären und das am besten zahlreich. Früher in Nazi-Deutschland gab es deshalb das Mutterkreuz. Dazu hat man bestimmte Vergünstigungen bekommen, wenn man z.B. sich ein Haus gekauft hat. Da hat man sein Eigenheim schon fast pro Kind abbezahlen können. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von robi187
23.07.2016, 09:48

ja dsa war so? aber gilt das heute auch noch? wenn ja warum? wie kann man 50% an potential so verkommen lassen? nur weil männer meinen sie sind besser? =mache andere klein damit man selbst grösser wird? = armseelig?

wie sorgen diese staaten heute für ihre kinder und frauen? müssen diese auswandern wegen unterversorgung?

0

Nicht zwangsläufig, kann ja sein, dass eine Frau an der Macht ist und die Männer unterdrücken lässt :P

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von robi187
22.07.2016, 09:48

wo soll das vorkommen?

0

Mir wäre neu das hier jemand auf Frauen schießt. Auch ausgeschlossen wird hier kein Teil des weiblichen Geschlechts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von robi187
23.07.2016, 09:52

hier? und in der ganzen welt?

0

ausgrenzung bitte mit s.
und nein das stimmt gar nicht, zumindest bei uns nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von robi187
23.07.2016, 09:42

und in andere länder?

0
Kommentar von suitman1230
23.07.2016, 09:49

bist du in einem anderen Land

0

Was möchtest Du wissen?