Autokennzeichen-Belgien

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Belgien wollte sich von den schwarz-weißen deutschen Kennzeichen ebenso unterscheiden, wie von den gelb-schwarzen der Niederländer und den (damals zunächst) gelb-schwarzen der Franzosen (die ja mittlerweile auch schwarz-weiß eingeführt haben). Außerdem hat Belgien keine Erkennungszeichen für die geografische Herkunft der Fahrzeuge. Man kann also nicht erkennen, aus welcher belgischen Stadt ein Fahrzeug kommt. Das hat folgenden Grund: Durch den in Belgien herrschenden Sprachenstreit wollte man vermeiden, dass sich Einwohner und Autobesitzer aus unterschiedlichen Sprachregionen in die Wolle bekommen. So kann ein niederländisch sprechender Flame beruhigter durch die Französisch sprecehnde Wallonie oder ein deutschsprachiger Ostbelgier durch Brüssel fahren, ohne Ressentiments hervorzurufen.

Nun, der für mich einleuchtendste Grund wird der sein, anstatt durch schwarze Schrift wie auf den meisten europäischen Kennzeichen sich durch rote Schrift ein bisschen vom übrigen "Einheitsbrei" zu unterscheiden. Es gibt übrigens noch diverse andere Staaten, dessen Autokennzeichen ebenfalls nicht schwarz-weiss oder schwarz-gelb sind, beispielsweise Island, die Färöer-Inseln, Monaco oder San Marino. Diese Autokennzeichen haben allesamt blaue Schrift auf weissem Grund.

Wij belgen zijn gewoon speciaal haha altijd met alles uniek willen zijn zo ook met het nummerplaat.

Was möchtest Du wissen?