Autokauf....kann mich nicht entscheiden

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Da ich genau wie du Benzin im Blut habe,währe meine Endscheidung klar welcher es aus deiner Liste werden soll.Vernumft ist immer eine tolle Sache,aber sie macht das Leben auch schnell langweilig.Ich würde mir an deiner Stelle so viel Unvernumft gönnen,wie ich mir leisten kann ohne auf andere wichtige Dinge im Leben verzichten zu müssen.Das währe wohl in deinem Fall der GTI.Ein BMW 123i oder 125i macht aber noch mehr Spass!

Dass Du einen Hyundai/Kia für den gleichen Preis mit viel weniger Kilometern bekommst ist ja wohl klar. Aber dass Du Dir überhaupt die Frage stellst, ob Kia/Hyundai oder Benz/BMW halte ich für nicht nachvollziehbar. Wenn Du der Typ bist, der ein Auto nur dazu braucht, um von A nach B zu kommen, dann Hyundai/Kia. Wenn Du aber auch nur einen Tropfen "Benzin im Blut" hast, dann wirst Du zu Benz/BMW greifen. Bei Deinem genannten Beispiel würde ich klar den CLK bevorzugen.

Ich habe Benzin im Blut und das ist genau das Problem. Vernunftauto oder nicht?! NATÜRLICH NICHT..... der A3 2.0 hats mir bisher am meisten angetan. Deutsches Auto, 150 PS, da kann man schon schön "mitfahren".

1
@Gewo86

Toll Autos sind nie vernünftig! Je unvernünftiger, desto faszinierender die Karre.

0

Ich würde für den Golf stimmen. Der ist günstiger als der Audi und vor allem kann man damit auch mal etwas transportieren.

Das der Heckantrieb von BMW/Mercedes mehr Spaß macht ist ganz klar. Denke aber eher praktisch.

Wenn ich mich zwischen Golf und A3 entscheiden müßte, würde ich immer den Audi nehmen. Hatte vor - zugegeben längerer Zeit - mal den Vergleich. Qualitativ lagen zwischen den Autos Welten. Der CLK sieht inzwischen ausgesprochen altbacken aus. Die 204er Baureihe ist z.B. schon seit 2007 auf dem Markt und wurde inzwischen auch schon abgelöst... Nen 204er kann man allerdings auch mit höherer Laufleistung als 100 tkm kaufen...

Aber grundsätzlich würde ich mir das mit der Vollfinanzierung noch mal gut überlegen. Da schmeißt Du 'ne Menge Geld zum Fenster raus.

das ist mein Problem mit dem CLK: er ist halt ein wenig Oldskool, aber Benz bleibt Benz denk ich mir. Jedoch ist der Verbrauch auch nicht ohne.

Was meinst du denn wieviel so einer gelaufen haben darf, ohne das da "Groß" was dran kommt in 4 Jahren. Habe eine Laufleistung von ca 12.000 im Jahr.

Bezüglich der Vollfinanzierung. Mir ist bewusst, dass ich viel Zinsen zahlen werde. Jedoch bleibt mir keine andere Wahl und ich will nicht erst 4 Jahre sparen um mir dann was zu kaufen. und die Zeit bis dahin nen Corsa B fahren.

0
@Gewo86

Ich denke, der A3 ist für Dich das Richtige. Ich würde allerdings auch den A4 noch in die engere Wahl ziehen. Da gibt es in Deinem Preis- und km-Rahmen durchaus interessante Fahrzeuge.

Mit der 203er Reihe - und in diese Ära gehört ja der jüngere CLK auch - gab es diverse Rostprobleme. Zu alter Qualität zurückgefunden hat man erst wieder mit dem 204er. Die Auto-Blöd macht sein einiger Zeit mit 'nem W204 einen Dauertest - mit sehr positivem Fazit. Inzwischen ist man wohl bei 400.000 km. http://www.autobild.de/artikel/mercedes-c-klasse-dauertest-4425496.html 12 tkm/Jahr ist nicht viel. Da kann man zur Not auch mal bei gut 150.000 einsteigen. Aber die Dinger fangen nicht bei 8 T€ an.

Wie gesagt: ich würde an Deiner Stelle Audi nehmen.

0

A3 ist schon ein tolles Auto. Also weiter suchen, würde ich auch tun.

Nimm dir den Mercedes der ist am Besten

Was möchtest Du wissen?